Sonntag, 8. Mai 2016

Emi's World Literature List #18

Ein äußerst lesearmes Wochenende liegt hinter mir, das ist bei mir wirklich etwas, was selten vorkommt, weil ich die Wochenenden normalerweise nutze, um so viel wie möglich zu lesen. Aber dieses Mal war der Samstag ausgefüllt mit Unistuff und der Sonntag mit der Muttertagsfeier bzw. mehrfachen Geburtstagsfeier. Aber da der eine Text, den ich für die Uni lesen musste, gleichzeitig auch ein Titel auf meiner Liste war, habe ich also wieder etwas von ebendieser streichen können.

Dabei handelt es sich um "Die Judenbuche", eine Novelle (wobei das in der Forschung umstritten ist, ja, ich musste mich damit beschäftigen) oder 'Kriminalgeschichte', wie die Autorin, Annette von Droste-Hülshoff, ihr Werk nannte. Wird soweit ich weiß oft als Schullektüre gelesen, was durchaus Sinn macht, deswegen werden viele von euch das wahrscheinlich schon gelesen haben (vielleicht auch nicht, man weiß ja nie). War ganz interessant und muss man wohl auch gelesen haben. Und da ich gleich noch einen Aufsatz dazu schreiben muss (was ich eigentlich längst getan haben sollte..., nein, natürlich schiebe ich das auf bis zuletzt, wie immer, traurig!), erspare ich euch weitere Worte dazu...

Keine Kommentare: