Montag, 14. Dezember 2015

Anger: change in the timetable._.

Arbeit war echt gut heute. So viel dazu. Ansonsten... Was soll ich sagen? Ich bin einfach nur genervt. Von der Bahn. Genauer gesagt wegen ihres neuen Fahrplans. Denn der verspricht mir eins: noch mehr (und noch längere) Wartezeiten! :( In Bezug auf die REs hat sich nicht viel geändert, nur fahre ich seit über einem Jahr vor allem mit der S-Bahn. Und da fängt der Ärger an.

Bisher fuhr sie im 20-Minuten-Takt – und selbst da war sie immer voll. Egal, zu welcher Zeit man fuhr. Seit gestern – haltet euch fest – fährt sie nur noch einstündig. Und zu machen Zeiten auch gar nicht. Ich will nur mal betonen, dass ich eine der Strecken mit sehr hohem Fahrgastaufkommen benutze und, ich wiederhole: die Bahnen sind IMMER voll!!! Wenn in Zukunft jetzt also nur noch eine Bahn in der Stunde fährt, kann man sich ja vielleicht mal vorstellen, wie es darin aussehen wird. Genau, das will man nicht!

Zudem fährt die Bahn morgens zehn Minuten früher. Das heißt, wir sind ja alle klug, dass ich in Zukunft noch mal zehn Minuten früher aufstehen muss. Als wäre es nicht jetzt schon viel zu viel – und gerade morgens sind zehn Minuten eine Ewigkeit.

Wenn nun also nur noch 1/3 der bisherigen S-Bahn-Verbindungen bestehen bleibt (und die Verspätungen der REs sich garantiert nicht verringern werden) kann man sich auch vorstellen, dass ich nun öfter, mehr und länger auf den Bahnhöfen werde warten müssen...

Ich kann mich erinnern, dass die DB irgendwann mal versprochen hat, mehr Verbindungen auf meiner Strecke einzurichten, die, ich wiederhole mich gerne noch mal, eine der Strecken mit dem höchsten Fahrgastaufkommen in Deutschland ist, stattdessen gibt es jetzt noch weniger. Das heißt, es wird noch voller in den Bahnen. Toll. Wirklich. Ich könnte heulen. Ernsthaft! Was soll das??!

Keine Kommentare: