Mittwoch, 30. Dezember 2015

2015 in Books

Traditionen muss man bewahren, also gibt es auch dieses Jahr einen kurzen Rückblick auf mein Bücherjahr, von dem ihr ja durch meine Liste etwas mehr mitbekommen habt, wenn es auch immer noch nur ein Bruchteil war. Dieses Jahr habe ich nämlich wirklich viel gelesen, auch, weil da viele eher dünne Bücher mit dabei waren.

Insgesamt habe ich 202 Bücher gelesen! Das allein spricht für sich, finde ich. Diese Bücher hatten insgesamt 73854 Seiten (was bedeutet, dass ich fast 40000 Seiten mehr als letztes Jahr gelesen habe!). Im Durchschnitt habe ich also 202 Seiten pro Tag und 16 Bücher pro Monat gelesen.

Einige Jahreshighlights will ich euch auch nennen und zwei meiner Flopbücher, wobei ich dieses Jahr relativ viele Bücher gelesen habe, die mir nicht zugesagt haben. Das liegt vor allem an meiner Liste, weil da auch viele Titel draufstehen, zu denen ich sonst niemals greifen würde. Aber man muss ja auch mal über den Tellerrand schauen. (Von meiner Liste habe ich übrigens 41 Titel gelesen und 49 von der erweiterten Liste.)

Bücher, die mir positiv in Erinnerung geblieben sind (wie immer nur eine Auswahl):
- Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt von Murakami Haruki
- 1Q84 von Murakami Haruki (Defintiv das Beste, das ich von Murakami gelesen habe. Mehr als empfehlenswert!)
- Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher (Erschütternd! Sollte wirklich als Schullektüre zur Pflicht werden.)
- Die Eleganz des Igels von Muriel Barbery
- Gute Geister von Kathryn Stockett
- 84, Charing Cross Road von Helene Hanff (Eine meiner Entdeckungen dieses Jahres. Herrlich! Unbedingt lesen!)
- 1984 von George Orwell (Habe ich im Rahmen meiner Liste für mich entdeckt, wirklich großartig. Es bietet sich an, dieses Buch vor "1Q84" von Murakami zu lesen.)
- Ein Bild von dir von Jojo Moyes (Großartig! Ihr bester Roman bis jetzt! Ich konnte es nicht aus der Hand legen.)
- Die Mitternachtsrose von Lucinda Riley (Wie alle Romane von ihr, mit Ausnahme von "Das italienische Mädchen" vielleicht, eine wundervolle Geschichte, die einen in andere Welten entführt.)
- Das Buch der Nacht von Deborah Harkness (Der Abschluss dieser großartigen Trilogie, ich liebe sie einfach, wirklich großartige Geschichte!)

Meine zwei Flopbücher:
- Der Fänger im Roggen von J.D. Salinger
- Der Fremde von Albert Camus

(PS: Links führen jeweils auf die Amazon-Seite, ich selbst bestelle niemals Bücher bei Amazon, aber für die meisten ist das wahrscheinlich am hilfreichsten.)

Keine Kommentare: