Dienstag, 25. August 2015

Up and down.

Meine Befürchtung hat sich glücklicherweise nicht bestätigt, der Arbeitstag war ganz gut, auf jeden Fall sehr viel besser als der gestrige, was mich wirklich erleichtert. Wer will sich schon auf der Arbeit quälen? Der Heimweg ging mir auf die Nerven, nicht wegen der Bahnen, die waren ziemlich pünktlich, aber im Zug saßen dann zwei Damen neben mir, die meinten, pausenlos quatschen zu müssen (und zwar wirklich! Die hielten nicht eine Sekunde lang den Mund. .-.), was ich wirklich nicht leiden kann, weil es dann schwierig wird, sich aufs Lesen zu konzentrieren. Und in meiner Anschlussbahn saß eine sehr unangenehm riechende Person neben mir... Kein Kommentar! Aber gut, irgendwie habe ich ja alles überstanden.

Keine Kommentare: