Mittwoch, 18. Februar 2015

Please not again!!!

Kaum kam ich nach Hause, checkte ich ängstlich die Nachrichten und leider wurde meine Befürchtung wahr. Neue Streikdrohungen, irgendwann, am besten 100 Stunden. Schock. Jetzt geht es also wieder los, die Angst, nicht zur Arbeit oder zur Uni zu kommen. Man kann sich doch nichts Schöneres vorstellen. Langsam reicht's! Das ist doch kein Leben!

Zurück zu heute. Da bin ich ja zumindest ohne Probleme zur Uni und auch wieder nach Hause gekommen und meine Züge waren tatsächlich einmal pünktlich. Als mein Wecker morgens klingelte, hätte ich ihn am liebsten einfach ausgemacht, mich umgedreht und weitergeschlafen. Theoretisch hätte ich das auch tun können, heute hatte ich weder Uni noch Arbeit noch sonst etwas. Aber ich nahm mich zusammen, stand auf und fuhr zur Uni, wo ich so einige Stunden in der Bibliothek verbrachte und einige Bücher durcharbeitete, die mir möglicherweise bei der Hausarbeit helfen werden. Leider habe ich noch immer kein endgültiges Thema, weil mich der ganze Stoff nach wie vor nicht interessiert, aber immerhin habe ich jetzt ein paar Informationen. Morgen bleibe ich aber zu Hause. Das steht schon fest.

Keine Kommentare: