Dienstag, 24. Februar 2015

Meeting at work. Still in pain.

Warum, weiß ich nicht, aber ich war heute den ganzen Tag ziemlich müde. Bin es immer noch, obwohl ich vorhin einen Kaffee getrunken habe, der mir aber keinerlei Energie gegeben hat. Dabei habe ich letzte Nacht erstaunlich gut geschlafen. Natürlich musste ich früh wieder raus und zur Arbeit. Es war heute wieder ein sehr ruhiger Tag, alles verlief wunderbar. Nach der Arbeit hatten wir noch eine Mitarbeiterbesprechung, die erste, seit ich da bin - und ich bin ja schon eine ganze Weile da, die eigentlich ganz lustig war. Später unterhielt ich mich noch eine Weile mit Maren, die ich ja auch schon wieder eine Weile nicht mehr gesehen hatte. Anschließend machte ich mich auf den Heimweg.

Die U-Bahn ließ lange auf sich warten. Viel zu lange. Dann gab es natürlich wieder die typischen dummen Menschen, die nicht wissen, dass man aus der Tür treten muss, damit diese zugehen kann. Der Fahrer war auch ziemlich angepisst, er machte die herrlich ironische Durchsage, dass man die Tür unbedingt noch länger aufhalten müsse, weil dies die letzte Bahn sei, die jemals fahren würde. Das rief ein kleines Schmunzeln in mein Gesicht. Es war schon ziemlich spät, als ich endlich am Hbf ankam, fraglich, ob ich den Zug noch bekommen würde. Früher wäre ich über den Bahnhof gesprintet. Heute ging das nicht. Wie soll ich mit meinen kaputten Gelenken laufen? Ich kann kaum gehen! Ich war so glücklich, dass ich den Zug dann tatsächlich noch bekam, ganz knapp. Keine Wartezeiten wie gestern. Ist doch schön.

Keine Kommentare: