Dienstag, 10. Februar 2015

Just walk! With pain! .__.

Und auf einmal muss man wandern. Vorwarnung: Ich jammere jetzt ein wenig herum. Der Weg zur Schulung lief erst einmal ganz gut, die S-Bahn fuhr ohne Probleme (der RE hatte Verspätung, daher wollte ich die nicht nehmen), die U-Bahn fuhr ohne Probleme. Die Straßenbahn leider nicht. Irgendwo hatte es irgendwann vorher einen Unfall gegeben, was das Netz bekanntermaßen erst einmal zusammen brechen lässt. Die nächste Bahn sollte in etwa einer DREIVIERTELSTUNDE kommen! O__O What?! Erstens hatte ich mit Sicherheit keine Lust, so lange da zu stehen und zu warten und zweitens wäre ich in dem Fall auch zu spät gekommen. Was bleibt einem also anderes übrig als - was wohl? - den Weg zu Fuß zurückzulegen. Auch wenn meine Füße bereits seit Wochen schmerzen und ich manchmal kaum zwei Meter gehen kann, weil sie dann anfangen zu krampfen. Manchmal auch nicht, da könnte ich auch stundenlang laufen. Heute war es so eine Mischung, sie schmerzten, aber krampften wenigstens nicht. Zum Glück war heute keiner der ganz schlimmen Tage, sonst hätte ich den Weg nur unter großen Schmerzen und weinend (wahrscheinlich eher gar nicht, weil ich irgendwann einfach nicht mehr hätte gehen können) hinter mich gebracht.

Der Rest des Tages verlief dann ähnlich wie der gestrige, alles ruhig, alles war so weit ganz angenehm und aushaltbar. Auch die zwei Stunden Arbeit verliefen ruhig und recht schnell. Morgen findet noch einmal die Schulung statt, mit dem Unterschied, dass ich anschließend nicht noch arbeiten muss. Und Donnertag ist für mich ein freier Tag!

Keine Kommentare: