Donnerstag, 18. Dezember 2014

Last day for now ^__^

Nur noch heute so früh aufstehen, das war mein einziger Trost und meine einzige Motivation heute, nur so schaffte ich es, überhaupt irgendwie aus dem Bett zu kommen. Draußen fiel leichter Nieselregen, aber es war ziemlich warm, nach all den kalten Tagen. In der Uni angekommen, traf ich gleich Melanie, die ja letzte Woche nicht da gewesen war. Wir unterhielten uns über alles Mögliche, bis das Seminar anfing, kurz unterbrochen von einem Seniorenstudenten, der uns irgendein Buch andrehen wollte. Wir wollten das nicht haben, es dauerte, bis der das verstand und endlich wieder ging. Das Seminar selbst war interessant heute. Anschließend, wir machten früher Schluss, irgendwie waren alle schon ausgelaugt und müde, es war auch nur knapp die Hälfte da, ging ich noch zur Prof, weil ich nach den Ferien mit dem Referat dran bin (ich will nicht!) und sie noch fragen wollte, womit ich mich besonders beschäftigen muss, nachdem das geklärt war, ging's gleich weiter.

Maren war krank, schade, ich mag es wirklich sehr, mich mit ihr zu unterhalten. Dafür war Sandra da, so dass ich trotzdem jemanden zum Reden hatte. Das Kolloquium war dann auch sehr spärlich besucht, war aber trotzdem gut, ein schöner Abschluss vor den Ferien. Ja, für mich ist damit jetzt erst einmal Schluss, dank meines freien Freitags. Herrlich! Ich brauche diese Ferien wirklich so sehr; ich bin einfach nur erledigt...

Keine Kommentare: