Donnerstag, 16. Oktober 2014

Home! Still sick.

Endlich wieder zu Hause! Es war schön bei Maren und ich bin ihr wirklich dankbar, dass sie mich so kurzfristig für eine Nacht beherbergt hat, aber trotzdem ist es ja zu Hause immer noch am schönsten, nicht wahr?! Jedenfalls konnte ich heute aber länger schlafen, das war schon ein Vorteil. In meinem Seminar heute habe ich dann auch das Referatsthema bekommen, das ich haben wollte, was natürlich echt gut ist. Später habe ich mich wieder mit Maren getroffen und wir haben uns unterhalten. Wir haben immer etwas zu reden. Eine Zeitlang kam auch Phil dazu.

Mein Zug zurück hatte natürlich (!) Verspätung. Er hatte die ganze Woche immer Verspätung. Aber zum Glück bekam ich ganz knapp noch meine Anschlussbahn. Mir war echt nicht danach, noch mal eine halbe Stunde zu warten. Da ging es mir gerade nämlich wirklich nicht gut. Inzwischen geht es mir schon wieder besser. Morgen kann ich leider nicht ausschlafen, eigentlich habe ich Freitags ja frei, aber morgen muss ich Alex vertreten, weil er schon wieder krank ist. Also wieder früh raus. Nervig. Ich sollte eigentlich (all diese eigentlichs...) wirklich mal einen Tag im Bett bleiben, vielleicht würde es mir danach besser gehen. Na ja. Es kommt nie so, wie man es haben will.

Keine Kommentare: