Donnerstag, 17. Juli 2014

Sleep? Never! Work? A lot!

Diese Woche waren meine Nächte alle ziemlich kurz. Von Dienstag auf Mittwoch habe ich vielleicht drei Stunden geschlafen, da waren es letzte Nacht mit ungefähr fast fünf Stunden fast eine Ewigkeit. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich auf diese Nacht freue! Dieses Gefühl, den Wecker ausschalten zu dürfen, ist doch herrlich!

Ich schweife ab; heute Morgen hat er mich früh aus dem Bett geklingelt und ich machte mich auf den Weg zur Arbeit. Arbeit war... heute alles andere als gut! Manchen Menschen will man am liebsten eine reinhauen, etwas anderes kann ich dazu nicht sagen... Außerdem hängte ich heute ein paar Überstunden dran, die waren dann fast schon angenehm, weil ich da mit Sandra zusammen arbeitete. Die Überstunden kann ich dann irgendwann in den Ferien abfeiern, am besten zu der Zeit, wenn ich in der Hochphase der Beschäftigung mit meiner Hausarbeit sein werde... Aber jetzt erst mal bin ich müde und habe Kopfschmerzen. Ich wünsche euch schon mal eine gute Nacht.

Keine Kommentare: