Sonntag, 27. Juli 2014

Back again to work

Seine Wahrheit ist Schirm und Schild, dass du nicht erschrecken müssest vor dem Grauen der Nacht, vor den Pfeilen, die des Tages fliegen, vor der Pestilenz, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die im Mittage verderbt. (Psalm 91,4b-6)

Die nächsten beiden Tage stehen wieder ganz im Zeichen der Arbeit - und wenn ich Sandra's Mail richtig verstanden habe, wartet eine Menge Arbeit... Sehe ich morgen dann ja. Allerdings wäre das gar nicht mal so schlecht, solange es, wie ich hoffe, vernünftige Arbeit ist. Aber man sollte sich über ungelegte Eier keine Sorgen machen, nicht wahr? Ich muss gestehen, dass ich in den letzten Tagen nicht wirklich viel auf die Reihe bekommen habe. Dazu war ich aber auch einfach zu erschöpft. Vorlesungen zu Ende, gleich weiter mit Arbeit, das schlaucht. Deswegen habe ich die letzten Tage eher ausgeruht, um meine Kraftreserven wieder aufzutanken. Morgen geht's ja schon wieder los! Euch allen wünsche ich euch eine wunderschöne Woche!

Kommentare:

Tamaro hat gesagt…

Schauen wir mal, was die neue Woche bringt. :)
Alles Gute dafür!

Jan-Emi hat gesagt…

Ja, genau. Wir können ja (leider? zum Glück?) nicht in die Zukunft sehen. Also müssen wir alles so nehmen, wie es kommt...
Dir auch alles Gute! :)