Dienstag, 8. Juli 2014

How am I going to manage to do all my stuff?

Alle gucken das Deutschland-Spiel, nur ich nicht. Mich interessiert das einfach so gar nicht. Ich weiß aber, ich höre meine Nachbarn und meine Schwestern jubeln, dass es fünf zu null steht. Meine Nachbarn, begeisterte Fans, feiern schon, als wäre Deutschland Weltmeister. Die spinnen doch. Aber sollen sie.

Arbeit war heute okay. Später saß ich mit Maren und Cathy zusammen, wir tranken Kaffee und unterhielten uns. Vor allem diskutierten die beiden, was ich sehr amüsant fand. So amüsant, dass ich einfach nur zuhörte und mir wünschte, ich hätte das Gespräch aufgenommen. Das war echt lustig. Mein einziger Kurs heute war auch gut. Ziemlich lustig. Vor nächster Woche habe ich ein bisschen Angst, da bin ich mit meinem Vortrag dran und ich habe noch immer keine These. Ich weiß auch nicht, ob ich bis nächste Woche eine haben werde. Viel Zeit habe ich eigentlich ja nicht, schließlich schreibe ich nächste Woche auch meine Klausur und kann erst ab morgen anfangen zu lernen. Weil wir erst morgen gesagt bekommen, welche Themen in der Klausur vorkommen. Nicht wirklich ideal. Aber gut, muss ich mit leben. Das bedeutet aber auch, dass ich jetzt nicht viel Zeit habe. Also wünsche ich euch noch einen schönen Abend (mit Spiel oder ohne) und begebe mich an die Arbeit. (Ja, ich arbeite immer so spät. Das geht oft bis ein, zwei Uhr. Meine Nächte sind dementsprechend kurz. Wobei ich letzte Nacht ohnehin nicht gut geschlafen habe, ich bin, wirklich!, jede halbe Stunde aufgewacht und dachte, ich müsste jetzt aufstehen.)

Keine Kommentare: