Dienstag, 1. Juli 2014

Busy at work, friends, this and that.

Ein neuer Tag. Morgens war ich ein wenig durcheinander, aber als ich erst mal unterwegs war, war ich wieder wach. Auf der Arbeit war ich heute wieder schwer beschäftigt, aber es war eine, zwar viel Zeit in Anspruch nehmende Tätigkeit, die es nicht erforderte, dass man dabei denken muss. Routine, könnte man sagen. Hin und wieder ist das ganz nett. Nach der Arbeit und vor der Uni unterhielt ich mich mit Maren und Cathy, später mit Sandra und Maren und noch später mit allen aus dem Kurs. Wir sind ja nur zu sechst und verstehen uns alle gut. Der Kurs war heute ziemlich lustig und eigentlich ist es keiner, wo wir neue Sachen lernen, weil es um unsere eigenen Themen geht, aber heute haben wir alle noch was Neues, eigentlich Basiswissen, gelernt. Unser Prof war ganz entsetzt, weil zuvor keiner etwas davon gehört hatte. Dabei sind wir alle schon so ein paar Semester dabei und haben sogar einen Doktoranden bei uns. Was er uns dann erklärt hat, war sehr hilfreich und das hätte man uns am besten am Anfang des Studiums erklärt! Das hätte vieles einfacher gemacht!

Mein Zug hatte schon wieder Verspätung. Gerade so viel, dass ich um eine Minute, um wortwörtlich eine Minute meine Anschlussbahn verpasste!!! -.- Manche Fahrer sind so nett und warten noch eine Minute, der heute leider nicht, so dass ich noch mal eine halbe Stunde warten musste. Letzte Woche Dienstag war es das Gleiche. Nur muss ich heute Abend zum Glück nicht noch mit einer Referatsgruppe das komplette Referat ausarbeiten, wie das letzte Woche der Fall war. (Ihr erinnert euch vielleicht noch an meine extrem dumme Gruppe? Ich habe mich ja gehörig aufgeregt!)

Keine Kommentare: