Mittwoch, 25. Juni 2014

Done! Finally this day is over!

Oh yeah, ich habe den Tag geschafft! Gestern wurde es viel zu spät mit diesem ganzen Theater um das Gruppenreferat für heute. Furchtbar! (Die ganze Geschichte, die mich immer noch unglaublich aufregt, durften sich heute auch Maren und später Pete noch mal sehr ausführlich anhören. Irgendwo muss man ja seine Aggressionen rauslassen. Sorry...) Also, es wurde sehr spät, ehe ich ins Bett kam und Mittwoch ist mein früher Tag, das heißt, dass ich mal wieder viel zu wenig Schlaf bekommen habe. Langsam wird das zum Dauerzustand, gut kann das nicht sein. Allerdings hatte ich überraschenderweise keine Probleme, aus dem Bett zu kommen. Mein erstes Seminar war eigentlich ganz okay. Zu der Vorlesung, die ich ursprünglich danach einmal hatte, bin ich ja nur einmal hingegangen. Selbst wenn ich heute gewollt hätte, hätte ich es nicht gekonnt, weil sie heute, die Mails bekomme ich immer noch, schon wieder ausfiel. (Zur Erinnerung, in den ersten vier Wochen ist die VL auch ausgefallen!)

Wie auch immer. In der Freistunde beschäftigte ich mich noch ein bisschen mit dem Gruppenreferatsthema. Später unterhielt ich mich mit Maren, Thema könnt ihr euch ja vorstellen. Anschließend folgte das zweite Seminar, wo sich, wie gesagt, Pete die Geschichte anhören durfte. Claire kam zu spät, sonst wäre sie vermutlich auch in den zweifelhaften Genuss gekommen. Ich bin schlimm, ich weiß. (Kennt ihr das? Wenn euch irgendwas so aufgeregt hat, dass ihr es irgendwie jedem, den ihr kennt, erzählen müsst?)

Zuletzt fand dann auch das Seminar statt, in dem das Gruppenreferat dran war. Sagen wir mal so: es war okay. Unter den Umständen. Es hätte mit Sicherheit besser sein können. Aber kann man jetzt auch nicht ändern. Zumindest war es nicht die reinste Katastrophe! Das ist doch immerhin etwas.

Keine Kommentare: