Donnerstag, 31. Januar 2013

A really bad exam! :(

Der Tag heute an sich war super. Bis auf eine "Kleinigkeit"... :( Der Zug heute morgens war pünktlich. Und zwar ohne die obligatorischen zwei Minuten. O_O Wow! Arbeit war so weit auch ganz okay. Zwar wieder Routinearbeit, aber wiederum etwas angenehmer. Und es kam keiner mit irgendwelchen komischen Fragen. So weit, so gut. Nun zur "Kleinigkeit".

Die Klausur! Ich hatte sie mir zwar schwierig vorgestellt. Aber mit Sicherheit einfacher als das, was dann kam... Bei zwei der Aufgaben kapitulierte ich von vorneherein, da verstand ich noch nicht mal, was man eigentlich von mir wollte. Und bei mehreren der anderen habe ich dann einfach irgendwas hingeschrieben, weil ich das nicht frei lassen wollte. Toll! Da geht sie hin, die gute Note. Die auch noch für die Abschlussnote zählt! Die Klausur war irgendwie echt fies! Ich habe genau das gelernt, was wir lernen sollten und sogar noch etwas mehr, aber was dann in der Klausur war, ... davon wurde uns nichts gesagt! Und so wirklich haben wir das auch nicht gemacht. Toll! Das heißt, ich habe ein wirklich schlechtes Gefühl für diese Klausur und will das Ergebnis gar nicht wissen! :(((

Anschließend, Tradition, standen wir noch alle zusammen, beschwerten uns über die Klausur und versuchten, uns gegenseitig aufzumuntern. (Was aufgrund der Klausur nicht wirklich klappte!) Danach liefen wir durch den Regen. Schön! :\

Wenigstens ist es jetzt erst mal mit dem Lernen vorbei. Habe denn auch heute gleich mal die "Naruto Shippuuden"-Episoden, die ich jetzt durch das Lernen bisher nicht gucken konnte, nachgeholt. Und es stehen noch einige Episoden von "Fringe", "Arrow" und "Primeval: New World" aus. Da habe ich ja noch ein paar schöne Stunden vor mir!

Mittwoch, 30. Januar 2013

Learning. Tomorrow... O__O

Nicht mehr lange... Dann ist es vorbei! Ich wünschte, wir hätten schon morgen! Dann wäre es jetzt schon vorbei! Ich habe so Angst vor dieser Klausur! :(

 Wie immer, wenn ich lerne, also wenn ich so richtig lernen MUSS, und einen Tag vor der Klausur ist es natürlich ganz besonders schlimm..., brauche ich beim Lernen etwas zu essen. Ist einfach so. Lernen macht hungrig! Meistens esse ich dann
Schokolade... Ja, ich liebe Schokolade! :p Aber heute mal nicht. Whatever. Aber lernen... Ich habe einfach schon keine Lust mehr auf das Ganze. Ich bin so froh, wenn ich das Zeug morgen wegpacken kann! Es scheint sich doch wirklich immer so extrem hinzuziehen bis zu einer Klausur... Die Zeit will gar nicht vergehen und ich werde immer nervöser! Vor allem bei so einer wichtigen Klausur! :(

Zwischendurch, als ich von dem Lernstuff schon so genervt war, dass ich es einfach nicht mehr sehen konnte, habe ich mich zu Mai verzogen. Und sie hat mich so zum Lachen gebracht! :D Aaaaaahhhhh! Ich will nicht!!!!!

Bilder: Copyright by Jan-Emi!!!

Dienstag, 29. Januar 2013

"Friends Day" - Kinda happy!

Hatte zum Glück heute wieder einen guten Dienstag! Das mal vorneweg. Sandra musste heute auch arbeiten, ne zeitlang arbeiteten wir denn auch schweigend Seite an Seite. Irgendwann, als das Wichtigste erledigt war, fingen wir dann an, uns zu unterhalten. Ich glaube, wir waren beide einfach nur total unmotiviert. So im Hinblick auf Klausuren und Lernen und Bla ist das aber, denke ich mal, nachvollziebar. Jedenfalls unterhielten wir uns also eine Weile. Der Rest der Arbeitszeit ging dann auch gut vorbei. Vor der Vorlesung unterhielt ich mich auch wieder mit Melanie. "Warnte" sie noch mal vor einigen Dozenten bzw. empfahl ihr einige. Den Erstsemestern muss man doch mal helfen, oder? (Btw.: die VL endete nicht früher! Kein so ein Quatsch wie gestern!)

Im Übersetzungskurs war es heute mal ziemlich lustig. Das lag in erster Linie daran, dass wir heute nicht einfach übersetzten, sondern in die Bibliothek gingen und mit den Leixika arbeiteten. Wobei, glaube ich mal zumindest (von mir auf andere schließend) :p, dass die meisten sich eher unterhielten, als tatsächlich etwas zu tun. Ich ja auch. Ich saß zusammen mit Mona, Daniel und Pete an einem Tisch und nach einer Weile unterhielten wir uns auch einfach nur und lachten uns halbtot. :) SO könnte es doch immer sein. :p Die Zeit ging dementsprechend heute auch sehr schnell vorbei.

Die Straßenbahn ließ sich Zeit. Ich stand also im Regen und musste warten. Wie immer. Zum Glück war Mona bei mir. :) Die Straßenbahn fuhr dann auch noch extremst langsam, blieb ständig irgendwo stehen. Und ich wurde langsam nervös... Zug und so. Die U-Bahn war gnädig, kam sofort und fuhr gut durch, so dass ich den Zug doch noch bekam. So ein Glück!

Montag, 28. Januar 2013

For nothing! :(

Warum bin ich heute eigentlich zur Uni gegangen? Es war einfach nur absolut sinnlos! :( Mann! Die Zeit hätte ich gut zum Lernen nutzen können, nein... Mein erstes Seminar endete nach ner Dreiviertelstunde. Da ich anschließend ja immer eine Freistunde habe, saß ich plötzlich Ewigkeiten rum. Habe währenddessen natürlich gelernt, aber trotzdem. Mein zweites Seminar endete nach einer Viertelstunde (!). O_O Ernsthaft? Toll! Jetzt saß ich plötzlich schon wieder da und musste warten. Mann, wie ätzend! Das dritte Seminar. Wann endete das? Genau, auch nach einer Viertelstunde. Wirklich? ERNSTHAFT???!!! Mann! Das hätte man auch gut letzte Woche noch reinpacken können und heute einfach komplett ausfallen lassen! Und dafür sitze ich stundenlang in der Uni rum, obwohl ich genug zu tun hätte! :( Ich hätte wirklich einfach zu Hause bleiben sollen! War dann letztendlich eine Stunde früher zu Hause als normalerweise Montags. Aber wenn ich daran denke, dass ich schon sechs Stunden früher hätte zu Hause sein können! :(

Das einzig Gute war, dass ich zufällig Jule getroffen habe. Am Freitag konnten wir uns ja nicht sehen. Sie hatte gerade auch ein wenig Zeit, so dass wir uns etwas länger unterhalten konnten.

Sonntag, 27. Januar 2013

Deep down! Learning the whole day!

Stehe mir bei, Herr, mein Gott! Hilf mir nach deiner Gnade. (Psalm 109,26)

Konnte die letzte Nacht nicht schlafen. Ich war so müde, dass ich schon fast anfing zu heulen, aber als ich dann im Bett lag, war ich wieder wach und quälte mich. Das macht einen so fertig! War also auch heute den ganzen Tag voll im Eimer. Und dazu musste ich heute noch lernen. MUSSTE lernen. Ganz dringend. Zwei wichtige Tage sind mir ja weggefallen. Hatte zwar eigentlich vorgehabt, gestern Abend noch zu lernen, aber wenn deine Augen tränen, kannst du auch nichts lesen. Half also alles nichts. Es ging einfach nicht.


Dementsprechend saß ich heute den ganzen Tag nur am Schreibtisch. Mit Kopfschmerzen und müden Augen und versuchte, das ganze Zeug irgendwie in meinen Schädel zu hämmern. Nehme das ganze Zeug morgen mit zur Uni und werde es dann in meiner Freistunde weiter reinhämmern. Und hoffe, dass es drinnen bleiben wird. Und dass meine Züge diese Woche vernünftig fahren werden...

Bild: Copyright by Jan-Emi!!!

Samstag, 26. Januar 2013

My Dad's Birthdayparty - exhausting!

Der Tag ist vorbei! Morgens früh aufstehen, duschen, und dann mussten wir auch schon los. Geburtstagsfeier meines Vaters. Den ganzen Tag. An sich war die Feier ja auch ganz schön, auch wenn einige Leute da waren, die ich noch nie gesehen habe (, die aber mit mir verwandt sind...). Es gab unglaublich leckeres Essen und es war auch mal schön, einige der Verwandten mal wieder zu sehen und mit ihnen zu reden. Aber trotzdem bin ich froh, dass der Tag jetzt vorbei ist. Das Doofe ist halt nur, dass ich dadurch heute absolut nicht lernen konnte... :\ Und meine Füße bringen mich gleich um! Es ist halt wirklich anstrengend, den ganzen Tag auf den Beinen zu sein und hin und her laufen zu müssen...

Es gibt ein neues Video von JuBaFilms: "Not Yet A Hero"! Mal wieder ein unglaublich tolles Video, mit toller Musik und coolen Moves! Schaut es euch unbedingt mal an!

Freitag, 25. Januar 2013

No time to learn this weekend. Really!

Der Tag begann ungewöhnlich (und unerfreulich) damit, dass ich mich nicht mit Jule treffen konnte. Wegen ihrem blöden Dozenten. Der komische Dozent meines ersten Seminares sagte uns dann, dass das Seminar nächste Woche ausfallen wird. Und da meine Vorlesung ja ebenfalls ausfällt, bedeutet das, dass ich nächsten Freitag frei habe! :D Ich hätte es ehrlich gesagt vorgezogen, heute frei gehabt zu haben. Nächste Woche ist es mir im Grund egal, ob ich noch zur Uni muss oder nicht. Na ja. Nur würde ich dann Jule schon wieder nicht sehen. :( Mal sehen. Nach der Uni traf ich dann zufällig noch eine Freundin, mir ich dann zusammen zum Bahnhof fuhr.


Heute hieß es mal nicht: So schnell wie möglich nach Hause und dann lernen. Nein. Morgen feiern wir groß den Geburtstag meines Vaters (am Wochenende vor der Klausur, GANZ toll! Warum nicht nächstes Wochenende? Das wäre wesentlich besser!) und da mussten wir dann heute alles vorbereiten. Schöne Sache. Also nach der Uni gleich hin, vorbereiten und dann erst spät nach Hause. Zu Hause unterhielt ich mich dann noch eine lange Weile mit meinen Schwestern (ja, ich geb's zu, ich wollte nicht lernen, auch wenn ich es dringend muss!), außerdem bin ich sooo müde, dass ich im Stehen einschlafen könnte. Und morgen den ganzen Tag auf der Feier. Erstens, ich muss lernen; zweitens, ich weiß dann schon wieder nicht, was ich da eigentlich soll. Ich komme mir auf solchen Feiern immer vor wie bestellt und nicht abgeholt. Ich bin nicht der Typ, der mit jedem reden kann. Und selbst wenn das v.a. meine Verwandten morgen sein werden - keine Ahnung, was ich mit denen reden soll!

Bild: Copyright by Jan-Emi!!!

Donnerstag, 24. Januar 2013

Lovely friends and weird dreams

Genau eine Woche vor der Klausur. Und ich bin ein wenig in Panik. Vor allem deswegen, weil ich (zusätzlich zum generellen Lernproblem) keine Ahnung habe, WAS genau ich eigentlich lernen soll... Aaaaaahhhhh! Mann! Warum kann ich das nicht einfach so? Ich weiß schon, ich weiß schon. Gut, also werde ich irgendwas lernen, in der Hoffnung, dass es das ist, was in der Klausur vorkommen wird...

Heute war irgendwie ein Plaudertag. Was vor allem daran lag, dass ich (zufällig) auf eine Menge meiner Freunde getroffen bin. Erst mal Luca, einer meiner Kollegen, der eine Stunde zu früh da war, weil er sich in der Zeit vertan hat. O_O So was ist mir echt auch noch nie passiert! Später habe ich dann noch Alex, einen weiteren Kollegen und voll lieben Kerl, getroffen. Man kann sich mit ihm nicht ganz so gut unterhalten wie mit Patrick (ich vermisse ihn immer noch!), aber es kommt am nächsten dran. Meine Gruppenarbeit heute im Kurs musste ich mit Pete machen, worauf wir aber keine Lust hatten. Stattdessen haben wir uns unterhalten. :p Und so weiter und so fort. Natürlich, muss sein, ganz viel Geplauder mit Mona und außerdem ist N. heute auch wieder mit mir zum Bahnhof gefahren (der Zug war übrigens überpünktlich! O_O). So weit, so schön. Hatte voll die gute Laune - bis ich nach Hause kam. ... Na ja.

By the way, fällt mir gerade ein. Ich hatte heute Nacht einen höchst seltsamen Traum. Ich habe geträumt, dass wir mehrere superkleine Lamas oder so ähnliche Tiere bei uns im Haus gehalten haben. Und das eine hatte keinen Kopf. O_O Ernsthaft! Aber es hat gelebt. Komischerweise fragte ich mich im Traum nicht, wie das so leben kann, sondern, wie das so essen kann. Ja, ähm. Fragt mich nicht. Keine Ahnung, warum ich so einen Quatsch träume. Irgendwie, jetzt, so ich noch mal drüber nachdenke, finde ich es echt lustig...

Mittwoch, 23. Januar 2013

Have to learn! Just don't get it. :(

Ich bin deprimiert! Irgendwie klappt das mit dem Lernen nicht so wirklich! Und nächste Woche ist schon die Klausur! Ich bekomm's einfach nicht in den Kopf... Argh! Warum muss man überhaupt Klausuren schreiben? Ich bin ja schon glücklich, dass ich dieses Semester nur zwei Klausuren habe und dass die beiden so weit auseinanderliegen (die erste habe ich ja schon am Montag geschrieben), aber trotzdem! Vor allem wenn nichts in den Kopf will beim Lernen... Oh Mann! Außerdem weiß ich auch nicht so genau, was ich eigentlich lernen muss. Ich wünschte, heute wäre der nächste Donnerstag, Abend. Zu warten ist doch das Schlimmste!

Vor allem weil mir jetzt ständig irgendwelche Filme einfallen, die ich gerne gucken oder noch mal gucken möchte. Ist doch normal, oder? Wenn ich mal einen gucken will, fällt mir keiner ein. Wenn ich keine Zeit habe, bzw. Filmverbot (selbstauferlegt!), fallen mir hunderte ein. Mai und ich machen schon eine Liste der Filme, die wir gucken wollen, wenn ich die Klausur endlich hinter mir habe. :p Aber bis dahin ist noch so lange... (Staffelfinale von "Fringe" - und ich darf nicht gucken! :( Ich will doch wissen, wie es jetzt ausging...)

Tja, ich sollte jetzt mal Hausaufgaben machen. Mir noch einmal den Lernstuff angucken. Und dann früh schlafen gehen. ... Ich SOLLTE! Wer weiß schon, was ich gleich tun werde? Ich zumindest weiß es nicht...

Dienstag, 22. Januar 2013

Laughing with friends

Und wieder ist ein Dienstag rum! :) War aber heute wieder ein Tag, der ganz okay war. Mein Zug morgens war pünktlich, auf der Arbeit war es nicht ganz so langweilig, wie sonst. Zwar Routinearbeit, aber trotzdem angenehmer als normal. Und außerdem hat Sandra heute auch gearbeitet, so dass wir uns zwischendurch noch unterhalten konnten. :) Meine Vorlesung heute fiel ja aus, so dass ich mich da mit meiner Übersetzung beschäftigte. Und nachher habe ich dann Marie getroffen, habe mich mit ihr unterhalten und ein wenig über die Übersetzung diskutiert.

Der Kurs ging, langweilig, aber nicht so einschläfernd wie normalerweise. Zur Straßenbahnhaltestelle wurde ich dann wieder von Mona begleitet, wobei ich ständig versuchte, das Thema zu wechseln, weil Monas Themen mir nicht so zusagten... :p In der Bahn fuhr ich dann mit Marie und zwei weiteren Freunden aus dem Kurs. Wir unterhielten uns und mussten die ganze Zeit lachen. Irgendwie war Marie heute extrem gut drauf! :D

Und wunders was, ich bekam, wenn auch knapp, meinen Zug zurück noch! :) Also perfekter Abschluss für den Tag! Und morgen MUSS ich echt reinhauen und lernen bis zum Umfallen... Tolle Aussichten!

Montag, 21. Januar 2013

Snow-trains? Never ever! First test.

Es wurde eine seeeehr kurze Nacht. Bis nach 1 Uhr saß ich noch daran, die Vokabeln für den Übersetzungstext herauszusuchen. Dann gab ich es auf. Schließlich muss ich ja auch irgendwann schlafen. Letztendlich geschlafen habe ich ganze vier Stunden. Dann hieß es schon wieder: raus aus den Federn und auf in die kalte Welt.

"Zug fällt aus", so wurde ich auf dem Bahnhof freundlichst von der Anzeige begrüßt. Danke! Ich freu mich. Also ab in die von mir so hochgeschätzte Bummelbahn (S-Bahn). Klugerweise hatte die heute nur einen Wagen. Zum Glück ist bei uns die erste Station der S-Bahn, aber als dann alle, die normalerweise mit der S-Bahn fahren und alle, die sie nun zwangsweise nehmen mussten, eingestiegen waren, war die Bahn voll! Schon krass! Obwohl ich so später in der Uni ankam als normalerweise, war ich immer noch bei weitem die erste aus meinem Seminar, die da war. O_O

Klausur lief, glaube ich, ganz gut. Es waren ein paar fiese Sachen drin und mir sind schon die ersten Fehler in den Sinn gekommen. Aber die eine Aufgabe, die ich falsch habe, konnte ich gar nicht (richtig) lösen, das hatten wir gar nicht besprochen! So was ist doch gemein! Na ja. Ich denke mal, bestanden habe ich und das ist ja wohl das einzige, was zählt, oder? Sicher sagen kann ich es aber natürlich nicht...

Zug zurück hatte 25 Minuten Verspätung. Circa. Hatte ich keine Lust drauf und nahm wieder die Bummelbahn. Da muss ich zumindest nicht hundert Stunden draußen stehen und frieren. Toller Tag, oder?

So, und jetzt: noch die restlichen Vokabeln raussuchen. Zum Glück ist es nur noch eine Drittelseite. Dann übersetzen. Wenigstens einen Teil. Meine Vorlesung fällt morgen aus, da habe ich zwei Stunden zusätzlich, in denen ich ein wenig weiter übersetzen kann. In dem Sinne... Gute Nacht!

Sonntag, 20. Januar 2013

Translation-Death! :(

Der Herr, unser Gott, sei mit uns, wie er mit unsern Vätern gewesen ist. Er verlasse uns nicht und ziehe die Hand nicht ab von uns. (1.Könige 8,57)

Wie ich es auch drehe und wende... es kann einfach nichts Gutes bei rauskommen... :( Morgen steht meine erste Klausur an und ich habe nichts für sie gemacht. Ich meine, ich habe mir einmal meine Notizen durchgelesen und das war's und das reicht nicht. Das Problem ist nur, dass ich keine Zeit habe, da mehr zu lernen. Die Übersetzung! Es ist einfach unmöglich, diese gefühlten tausend Seiten übersetzt zu bekommen. Ich bin IMMER noch dabei, die ganzen Bedeutungen der Vokabeln herauszusuchen. Mit dem wirklichen Übersetzen, d.h. vernünftige Sätze daraus formen, die Grammatik beachtend, steht auch noch an und wird garantiert auch Stunden in Anspruch nehmen. Die ich nicht habe! Ich bin morgen den ganzen Tag in der Uni, Dienstag ebenso und ich saß heute schon den ganzen Tag an der Übersetzung. So deprimierend! Ich habe echt kein Leben mehr!

Also, so sieht's aus: ich muss jetzt noch für über eine Seite die Vokabeln heraussuchen. Wer weiß, wann ich ins Bett komme. Und morgen verhaue ich meine Klausur, weil ich da einfach nichts für gemacht habe. Yay. So soll es sein! Mit dem Wissen ist das doch schon mal ein perfekter Start in die neue Woche... :(

Tja, euch wünsch ich nur das Beste!

Samstag, 19. Januar 2013

Useless lists... :p

Oh Mann! Hatte mir eine To-Do-Liste für heute gemacht... Ich bin immer gut im Listen aufstellen und diese dann nicht einhalten! Ernsthaft. Ich mache tausende von Listen... Auf der Liste für heute standen neun wichtige Dinge drauf. Immerhin konnte ich vier davon durchstreichen. Und das waren die weniger wichtigen, nicht so zeitaufwendige Dinge. Super Bilanz! :( Jetzt ist es 23 Uhr. Ich versuche, mich jetzt noch mal so richtig reinzuhängen, damit ich bis zum Schlafen gehen vielleicht noch ein, zwei Dinge durchstreichen kann... :\

Anstrengend das Ganze! Ich wünschte, wir hätten heute schon den 31. Januar. Abends. Dann wäre dieser ganze Stress schon vorbei! :( Bis dahin... Film- und Leseverbot! Und versuchen, mich zu überwinden, den ganzen wichtigen Kram zu machen! Was für ein langweiliges Leben!

PS: Na toll. Und gerade ist mir wieder mein Internet abgeschmiert, so dass ich Shiro-chan einen Neustart hinlegen lassen musste. Argh! So ärgerlich! Zum Glück bleiben Posts ja unter "Entwürfe" gespeichert! Nerv!

Freitag, 18. Januar 2013

Again that weird guy :( (very long post)

Ha, ich hab's doch gesagt. Der Zug hatte Verspätung! Morgens der zum Glück nicht, so dass ich gut durchkam und eine Weile mit Jule plaudern konnte. Die die ganze Zeit vor ihrem Referat zitterte. Die Arme! Ich war dieses Semester in der glücklichen Situation, keine Referate halten zu müssen. :) Dafür kommen nächstes Semester schon mal mindestens zwei, drei auf mich zu, von denen ich jetzt schon weiß... Keine schöne Vorstellung! :(

Am Bahnhof stand ich und wartete frierend auf meinen verspäteten Zug. Labert mich plötzlich ein Typ von der Seite an. :( Der Typ hat mich vor einigen Monaten schon mal angelabert (hier nachzulesen). Ich hatte ja gehofft, dass er mich NIE WIEDER anlabern würde. Tja, leider wohl doch nicht.

Er: "Hallo Emi!" (Noch mal meine Frage: Warum habe ich dem Typen bloß jemals meinen Namen genannt???)
Ich: "Hi." (Wie hieß er noch gleich? -.- Hab's vergessen. Ist ja auch nicht wichtig, oder?)
Er: "Wie geht's?"
Ich: "Gut." (Eigentlich nicht, vor allem JETZT nicht mehr. Blöder Typ!)

Irgendein Blablabla von ihm. Ich verfiel wieder in die einsilbige, ich-habe-keine-Lust-mit-dir-zu-reden Methode, die der Typ aber leider nicht versteht. Jedenfalls störte er sich nicht daran und laberte mich die ganze Zeit weiter voll. So kam ich in den Genuss, mir noch einmal seine ganze Lebensgeschichte anzuhören. Yay. Das interessiert mich ja so brennend! Der Typ ist so interessant wie eine Schuhsohle!

Er: "Ist dir kalt?" (Nein, nicht wirklich! Wie kommst du bloß auf so etwas?)
Ich: "Ja."
Er: "Tja, ich kann leider nichts tun, um dich zu wärmen."  ------ O_O Das WILL ich auch gar nicht. Ernsthaft! Was soll das???

Er: "Hast du deine Klausur bestanden?" (Was für eine Klausur?)
Ich: "Ich habe noch keine geschrieben."
Er: "Ja, ich meine letztes Semester." (Das ist doch schon ewig her!)
Ich: "Ja."

Er: "Ich finde, es gibt voll den krassen Unterschied zwischen Schule und Uni." (Nein, wirklich??!)
Ich: "Ja, ist doch klar."
Er: "Also, ich lerne jetzt für eine Klausur so viel für die ganze Abiturprüfung." (Schön für dich. Aber - wen interessiert das?)
Ich: "Normal."

Dann erzählt er mir irgendeine Geschichte von einem Freund - blablabla...
Er: "Und weißt du was?"
Ich: *Ironie an* "Nein, woher denn?" *Ironie aus*
Er: "Das war eine rhetorische Frage." (O_O Was du nicht sagst!)
Ich: "Ja, ist klar."

Er: "Aber meine liebe Emi..." (Seit wann bin ich denn SEINE liebe Emi??? O_O Hilfe!)
Er: "Das ist doch eine Herbstjacke!
Ich: -_O "Nein, das ist eine Winterjacke!" (Was hat der bitte für ein Problem???)

Na ja, und so ähnlich ging das in einem fort. Blablabla... Er erzählt mir irgendwas, lacht sich darüber tot. Ich stehe nur da, einsilbig bis zum weiter geht nicht mehr Und der Kerl merkt gar nichts! Ich bin irgendwie voll traumatisiert... :( Und der Zug kommt und kommt nicht. Na ja, keine Ahnung mehr, was er da nicht noch für einen Schwachsinn verzapft hat. Wenn so ein Typ dich ne halbe Stunde zulabert... :( Aaaaahhhh! Warum immer ich?

Irgendwann kam endlich der Zug.
Er: "Gehst du nach oben oder nach unten?"
Ich: "Hm. Keine Ahnung." - Denke dabei: Mit Sicherheit nicht dahin, wo du hingehst! Alles in mir auf Flucht eingestellt. Hat ja auch hervorragend geklappt. Da ging es mir gleich besser!

Aber ernsthaft. Ich scheine solche komischen Typen geradezu magisch anzuziehen! :( Warum eigentlich? Lasst mich doch einfach in Frieden. Ich wollte einfach nur nach Hause! Hilfe!

Donnerstag, 17. Januar 2013

Lost in Translation

Ich glaube, die DB ist krank! Diese Woche (bis jetzt) waren meine Züge alle pünktlich. Ich weiß, was das bedeutet. Dasselbe, wie letzte Woche auch schon! Morgen wird er Verspätung haben, der Zug. Ist immer so. Ich glaube, mindestens einmal in der Woche muss das sein. Das ist irgendwie ein geheimes Gesetz oder so. O_O Ernsthaft!

Arbeit und Uni waren heute okay, ersteres ein bisschen langweilig, weil im Moment wieder nur langweilige Routinearbeit anliegt. Na ja, however. It's not really important! Zu Hause habe ich nicht gelernt. Ich weiß, was ich gestern gesagt habe. Ich habe trotzdem nicht gelernt. Ich habe stattdessen schon mal mit der Übersetzung für Dienstag angefangen. Damit ich das nicht alles am Sonntag machen muss, sondern da das Zeug für die Klausur am Montag wiederholen kann. Aber die Übersetzung ist so deprimierend. Ich saß da jetzt ewig dran und habe nicht mal eine Seite geschafft. Es sind einfach zu viele Vokabeln drin, die man nicht kennt und die man dann mühselig raussuchen muss. Also dauert das extreeeem lange!

Bin einfach nur so happy, dass nur noch der chillige Freitag von dieser Woche vor uns liegt. Obwohl... am Wochenende muss ich lernen! Immerhin werde ich nicht im Dunkeln aus dem Bett müssen.

Mittwoch, 16. Januar 2013

Just a little bit... :\

Okay, ich verstehe echt gar nichts mehr! Vor einigen Tagen hat mein Internet ja so rumgespinnt. Warum auch immer. Eben fing es schon wieder damit an. O_O Es wird alles schwarz, außer der Leiste oben und ich auf nichts drauf klicken. :( Keine Ahnung! War dieses Mal schlauer. Hab Shiro-chan gleich nen Neustart hinlegen lassen, danach ging's wieder. Weiß jemand, was das ist? Und was ich tun kann, um diese "Ausfälle" zu verhindern? Ist ja schon ziemlich nervig und störend!

Was habe ich heute gemacht? Erstmal, ich blieb mir (leider) treu, das heißt, ich habe viel zu wenig gemacht! Aber es beruhigt mich doch ein wenig, dass ich immerhin ein bisschen etwas gemacht habe. Und gestern Abend habe ich noch den Text für mein Freitagsseminar gemacht, so dass ich theoretisch morgen Abend Zeit habe, vielleicht ein bisschen zu lernen. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass ich doch eher noch lerne, wenn ich in der Uni war. Warum auch immer.

current Music: Girl's Generation, I Got A Boy

Dienstag, 15. Januar 2013

Tuesday is over once again! :)

Schnee! Da meine Züge trotzdem pünktlich waren, brauch(t)e ich mich nicht darüber aufzuregen. Es ist doch eigentlich wirklich schön! Außer, dass ich die ganze Zeit durch den Schnee laufen musste. Aber es gibt Schlimmeres! Heute ging es mir so weit gut, keine komischen Schwindel- oder sonst welchen Anfälle. Zum Glück! Arbeit und Uni waren okay. Sogar der Übersetzungskurs war heute nicht ganz so langweilig, wie in den letzten Wochen. Und in der Vorlesung gab es auch eine gute Nachricht: Die Sitzung nächste Woche fällt aus! D.h., ich brauche erst mal nicht extra für die VL hin und her zu laufen und außerdem kann ich mich dann einfach irgendwo hinsetzen und ein bisschen lernen. Wenn ich da sozusagen festsitze lerne ich vielleicht sogar eher etwas. Wollen wir es mal hoffen... :p

Ja, nach diesem schrecklichen Tag gestern war heute zum Glück also weitgehend ein schöner Tag. Andrerseits, viel schlimmer als gestern konnte es doch wirklich nicht werden, oder? Und morgen steht jetzt erst mal mein freier Tag an, an dem ich hoffentlich ein wenig lernen werde... Schließlich steht am Montag schon meine erste Klausur an. Für die ich bisher noch gar nichts gemacht habe. Ich meine, sie ist nicht so wichtig, aber bestehen würde ich sie doch gerne...

Montag, 14. Januar 2013

Fainting? What happened? (long post)

Okay, wo fange ich an? Vielleicht erst mal damit, dass das heute absolut nicht mein Tag war! :( Fange ich mal am Ende an, da, wo es nicht mehr sooo schlimm war. Der Dozent meines letzten Seminares machte früher Schluss. In mir die Hoffnung - warum hoffe ich eigentlich jedes Mal aufs Neue? Es klappt doch wirklich nie! -, ich könnte vielleicht einen Zug früher erwischen. Wäre alles so gegangen, wie es sollte, hätte das auch geklappt. Aber es klappt doch nie! Danke DB! :( Die U-Bahnen in Richtung Hauptbahnhof fuhren nicht. Gar nicht. Warum auch immer. Die Bahn-Typen, die da rumliefen waren selber voll planlos. Sie hatten keine Ahnung, warum und auch nicht, wann sie wieder fahren würden. Toll! Danke! Also nahm ich gezwungenermaßen eine der anderen U-Bahnen und fuhr zur nächsten Station, wo ich dann über eine halbe Stunde in den Minusgraden warten durfte! Schön, nicht wahr?

Vom Ende kommen wir nun zum Anfang des Tages. Trotz Schnee war der Zug weitgehend pünktlich am Morgen. Wie immer saß ich also viel zu früh in der Uni. Alles wunderbar. Kaum fängt mein erstes Seminar an, wird mir plötzlich total schwindlig. O_O Was geht? Okay, ich versuche das zu ignorieren, indem ich mich auf das, was gesagt wird, konzentriere. Etwa eine halbe Stunde lang geht das gut, dann wird's immer schlimmer.

Mir wird heiß, meine Hände zittern, ich habe das Gefühl, mich übergeben zu müssen, ich bekomme keine Luft mehr, in meinen Ohren saust und braust es, dass ich nichts mehr höre, vor meinen Augen verschwimmt alles und wird schwarz.

Oh nein, denk ich mir, kipp jetzt bloß nicht um, das wäre ja echt peinlich! Ich versuche also, die Kontrolle wieder zu gewinnen. Versuche, bewusst zu atmen und etwas zu trinken. Aber irgendwann wird es so schlimm, dass ich einfach nicht mehr kann. Ich beschließe also rauszugehen. Ich torkele förmlich aus den Raum. Zum Glück gibt es direkt neben dem Raum eine Tür nach draußen. Ich gehe raus, beuge mich vor und versuche zu atmen.

Ein Typ, der da steht, fragt mich, ob es mir gut geht. Ja, sicher, ist doch offensichtlich! Er fragt, ob er mir helfen kann. Nett, aber was will er denn machen? "Du bist voll blass!" Hilft mir auch nicht weiter, aber nett, dass er sich solche Sorgen um mich macht. "Gute Besserung", dann geht er.

Keine Ahnung, wie lange ich da draußen stand. Es war so schweinekalt, aber wenigstens konnte ich atmen. Irgendwann geht es wieder und ich gehe zurück in den Raum, so gerade, um noch das Ende mitzubekommen.

Was los war? O_O Keine Ahnung! Mir ist zwar oft schwindlig, aber SO was ist mir noch nie passiert! Und eigentlich kippe ich auch einfach um, wenn ich ohnmächtig werde. Da ist mir vorher nicht schwindlig, oder so. Danach noch sechs Stunden Uni, aber da ging es mir wieder normal...

Sonntag, 13. Januar 2013

Did some work! O_O

 Wende dich von Bösen ab und tue Gutes; suche Frieden und jage ihm nach. (1.Petrus 3,11)

Und so schnell ist das Wochenende auch wieder rum! :( Ich kann übrigens stolz auf mich sein! Am Nachmittag, nach dem ich mich mit meinen Eltern und Mai unterhalten habe, habe ich mich dazu aufgerafft/ überwunden/ was auch immer, jedenfalls habe ich mich hingesetzt und ein wenig gelernt. Jetzt habe ich das geschafft, was ich bis gestern schon fertig gemacht haben wollte, aber na ja. Ein Tag später damit fertig zu sein als geplant ist für mich immer noch gut! So wie ich halt einfach nun mal bin. Und abends habe ich mich dann an die Übersetzung für diese Woche gesetzt. Ja... Von wegen, Björn, der Text ist einfach. Einzelne Sätze, ja, die kurzen, aber die langen... Mit Sicherheit nicht! Das wird noch ein Krampf!

Dann habe ich mir aber noch etwas schöneres gegönnt. Habe mir einige Episoden "Naruto Shippuuden" angeschaut. War da nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand, weil ich wegen der Filler, die mich einfach nur nerven, zwischendurch aufgehört habe.

Wünsche euch nen guten Start in diese neue Woche! Freue mich schon, wenn Dienstag um ist... :\

Samstag, 12. Januar 2013

SHOCK!!!

Der totale Schock gerade!!! Mein geliebtes Internet (:p - eigentlich sind wir doch arm dran, so abhängig davon zu sein, oder?) ging plötzlich nicht mehr. Ich kann das Problem nicht wirklich beschreiben, weil ich keine Ahnung von Technik habe. Jedenfalls bekam ich schon das totale Muffensausen und wäre fast ausgerastet. Vor Panik. Vor allem ich als Studentin brauche Internet wirklich!!! Fragt mich nicht, was genau ich jetzt hinter mir habe und ich weiß auch nicht genau, was ich jetzt eigentlich gemacht habe, aber wie ihr seht, geht's jetzt wieder! Irgendwie habe ich ständig Probleme... Na ja, ich hoffe jetzt wirklich, dass in Zukunft alles problemlos läuft...

Ich bedanke mich bei allen, die mir die Daumen gedrückt haben! Ich habe mich heute Nachmittag TATSÄCHLICH hingesetzt und ein ganz klein wenig gelernt! Wunder's was, oder? Und da ich jetzt immer noch zittere wegen Internet und so mache ich Shiro-chan gleich aus, damit nicht noch was passiert und lerne noch ein wenig...

Freitag, 11. Januar 2013

Train. Again. Otherwise good day.

Der Tag begann erfreulich. Ich traf mich, wie jeden Freitag Morgen, mit Jule. Die Arme ist schon im totalen Lernstress und in totaler Prüfungsangst. Wie immer verflog die Zeit viel zu schnell und wir mussten uns zu unseren jeweiligen Seminarräumen begeben. Mein Tag war recht chillig, wie eigentlich immer freitags. Seminar und Vorlesung sind zwar eher langweilig, aber erträglich. Straßen- und U-Bahn fuhren wunderbar, waren vielleicht ein wenig zu voll...

Zug. Wie immer. Reicht dieses eine Wort nicht schon? Mein Zug hatte erst 30, dann 40 Minuten Verspätung. Wegen einer Streckensperrung. Komisch, dass andere Züge trotzdem überpünktlich da waren. 20 Minuten des Rumstehens und Wartens waren ja noch auszuhalten, danach wurde es einfach nur schweinekalt! Letztendlich nahm ich den Zug, der eine halbe Stunde später fährt, weil der verspätete noch immer nicht da war. Der Zug war komischerweise überpünktlich! O_O Wie geht das denn? Na ja. Hauptsache, ich kam letztendlich in einem Stück zu Hause an.

Mein Plan für morgen (lernen) steht noch. Die Ausführung? Da erfahrt ihr wohl morgen mehr. Drückt mir die Daumen... damit ich wenigstens ein ganz winzig kleines bisschen tuen werde. Aber euch wünsche ich euch ein schönes Wochenende! :)

Donnerstag, 10. Januar 2013

Fail! As always! :\

Der anstrengende Teil liegt jetzt schon hinter mir! Ich bin immer so froh, wenn ich Donnerstag nach Hause komme! Freitag muss ich zwar noch zur Uni, der Tag ist aber an sich immer ziemlich entspannt! Also freue ich mich gerade einfach. Außerdem habe ich für morgen so weit schon alles gelesen, das heißt, ich kann später noch was anderes lesen und muss kein Powerlesen machen.

Arbeit und Uni waren heute wieder, wie am Dienstag, ziemlich gechillt, es gab keinerlei Probleme, die Züge fuhren wunderbar! Mit Mona und N. gelabert, außerdem mit Marina, weil ich heute mit ihr Gruppenarbeit machen musste. Was sehr lustig war.

Mein gestriger Plan, ich erinnere: wenn ich nach Hause komme, setze ich mich und lerne. O_O Ja... Was habe ich gesagt? Ich hab's nicht getan! Keine wirkliche Überraschung! Mein neuer Plan (warum mache ich eigentlich immer wieder neue Pläne? Eigentlich könnte ich es doch auch gleich sein lassen, oder?) sieht nun vor, dass ich das alles am Samstag mache. Ich hoffe einfach, dass ich am Samstag zumindest anfangen werde. Es wäre - genau! sehr logisch! - ein Anfang und wer weiß? Vielleicht läuft es von selbst, wenn ich erst mal anfange? Glaube ich nicht. Aber wie sagt man? Die Hoffnung stirbt zuletzt. In dem Sinne wünsche ich euch eine gute Nacht und einen schönen Freitag!

Mittwoch, 9. Januar 2013

A lot of plans - with no one working...

Ich hatte feste Pläne für heute. Früh(er) aufstehen, lernen. Weil ich schon in den Ferien nicht gelernt habe. Genau. Guter Plan! Als der Wecker heute Morgen klingelte und mich aus dem schönsten Schlaf weckte... stellte ich ihn auf eine halbe Stunde später und war sofort wieder weg. Das Spiel wiederholte sich, der Wecker klingelte, ich stellte ihn auf zehn Minuten später. Und nochmal. Dann dachte ich, ich würde mich noch mal kurz unter die Decke kuscheln und anschließend aber aufstehen. ... Gedacht - nicht getan. Ich schlief wieder ein. Tja, da ist der Plan wohl nach hinter losgegangen.

Neuer Plan musste also her. Nach dem Mittagessen setze ich mich hin und lerne. Nach dem Mittagessen schaute ich mich mit Mai und Mara eine Episode "Primeval: New World". ... Ja, der Plan funktionierte also auch nicht. Mit Sicherheit war es interessanter, die Episode zu gucken, aber in der Klausur wird mir das leider nicht helfen, oder? Na ja. Mit dem Lernen wurde es dann nichts mehr. War so klar! Das ist so typisch ich!

Neuer Plan? Morgen, wenn ich von der Uni nach Hause komme, setze ich mich ein, zwei Stunden hin und lerne. Meint ihr, das wird klappen? Ich ja nicht. :\ Aber ich nehme es mit trotzdem mal vor...

current Music: miss A, I Don't Need A Man

Dienstag, 8. Januar 2013

Kinda pleasant day :)

Und wieder ist ein Dienstag rum! :) Auf der Arbeit hatte ich erst mal ein paar sinnvolle und recht interessante Dinge zu tun. Nach zwei Wochen, in denen ich nicht arbeiten musste und auch die anderen höchstens sporadisch da waren, gab es einiges zu tun. So zwischen Tür und Angel habe ich mich auch kurz mit Björn unterhalten, aber er musste dann irgendwas erledigen.

Vor der VL habe ich mich wieder mit Melanie unterhalten, die in den Ferien anscheinend ebensoviel gemacht hat, wie ich. Nämlich nichts. :p Warum auch nicht? Mein Übersetzungskurs war dann einfach nur extremst langweilig und zog sich endlos wie Kaugummi. *gääähn* Mona begleitete mich auch heute wieder zur Straßenbahnhaltestelle, ist doch wirklich nett von ihr, immer so einen Umweg auf sich zu nehmen! :) In der Bahn unterhielt ich mich dann noch mal etwas ausführlicher mit Björn. Meinen Zug bekam ich zum Glück ohne Probleme! :) Also alles in allem war heute ein ziemlich angenehmer Tag!

Montag, 7. Januar 2013

Four hours

Oh juhu, die neue Woche fängt super. Wie sagt man? Die Hoffnung stirbt zuletzt? Aber dafür ziemlich schmerzhaft... Ich war wie immer eine Stunde zu früh in der Uni. Ist halt so. Setzte mich also einfach in den Raum, der vorher zum Glück leer ist und las. Etwa eine halbe Stunde später begann der Raum dann sich langsam zu füllen. Auch normal. Etwa zehn Minuten vor Anfang des Seminars kam plötzlich ein Typ rein, meinte: "Das Seminar fällt aus!" Was? O_O Na toll! Ich meine, an sich ist es mir ja egal! Wenn ich nicht anschließend immer eine Freistunde hätte. So saß ich also vier Stunden einfach nur in der Gegend rum und hatte nicht wirklich etwas zu tun. Schöne Sache! :( Vier Stunden!!! Der Rest fiel natürlich nicht aus.

Abends, nach meiner letzten Veranstaltung, machte ich mich auf den Heimweg. Es passierte, was passieren musste. Der Zug hatte Verspätung! :( Ganz toll! Ich stand also jetzt auch noch ewig auf dem Bahnhof rum. Statt meinem Zug fuhren hundert verspätete umgeleitete Züge auf mein Gleis. Warum? Also warten, warten, warten. Ich war echt dankbar, dass meine Anschlussbahn ein paar Minuten wartete. Sonst hätte ich noch mal eine halbe Stunde warten müssen. Tolle Vorstellung!

Und die Übersetzung für morgen habe ich auch nicht. Der Text macht einfach keinen Sinn! Und die Hälfte der Vokabeln finde ich nicht im Wörterbuch. Und wenn ich mal abzähle, welchen Satz ich seeehr wahrscheinlich bekommen werde... ja genau. Den, der am wenigsten Sinn macht, bzw. wo ich die ganzen Bedeutungen der Vokabeln nicht gefunden habe. Ich fühle mich so verleitet, einfach nicht zu dem Übersetzungskurs zu gehen. Werde ich natürlich trotzdem tun. So bin ich.

Sonntag, 6. Januar 2013

Daily routine to come

Der Engel des Herrn lagert sich um die her, die ihn fürchten, und hilft ihnen aus. (Psalm 34,8)

Da ich wie immer in den wunderschönen Weihnachtsferien der Faulheit gefrönt habe, war es – ebenfalls wie immer – heute etwas stressiger. Ich musste erst mal den Text für morgen zu Ende lesen, diesen unglaublich langweiligen. Mit sehr viel Überwindung habe ich das tatsächlich inzwischen auch geschafft. Einmal und nie wieder! Ich weiß echt nicht, warum der Dozent den Text so toll fand! :\ Hm. Die Übersetzung... Ich hab's versucht. Aber der Text macht einfach absolut keinen Sinn bzw. ich bekomme es nicht hin, die Worte in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen. Irgendwann (sehr schnell...) habe ich einfach nur demotiviert aufgegeben. Wer sucht sich auch so blöde Texte aus? :(

Ab morgen ist dann wieder Alltag. Uni, Arbeit, Züge. ZÜGE! So viel dazu! Und ich sollte langsam dann auch wirklich mal anfangen zu lernen. Sollte ich. Ich bezweifle, dass ich das frühzeitig anfangen werde. Puh! Ich wünsche euch allen einen guten Start in diese neue Woche!

Samstag, 5. Januar 2013

Ice Age Live 2013

Da dieses Jahr leider kein "Holiday on Ice" in Köln läuft, mussten wir uns nach einer Alternative umsehen, weil wir nicht mit unserer Tradition brechen wollten. Midori war es dann, die nachforschte und dabei auf "Ice Age Live" stieß. Na ja, warum nicht? Es konnte sich keiner wirklich etwas darunter vorstellen, aber egal. Also mal wieder die ganzen Mädels der Familie zusammengepackt; Tanten, Cousinen, Großcousinen, Schwägerin, dazu noch meine Schwestern, Mom und ich und ab nach Köln. Die Show? Na ja, sagen wir mal, sie war okay. Ich bin nicht wirklich überwältigt oder so. Noch einmal müsste das echt nicht sein. Nächstes Jahr definitiv wieder zu "Holiday on Ice", hoffentlich läuft es dann wieder. Und wunders was konnten sich heute alle mehr oder weniger benehmen. Selbst Ami! Okay, abgesehen von Sonya... :\ Ich bin begeistert! Anschließend hatte ich aber wie immer nach solchen Shows einfach nur Kopfschmerzen.

Abends war ich dann noch bei Esmée eingeladen. Warum genau, bzw. was genau auf dem Programm stand, weiß ich nicht, aber na ja. Esmées Schwestern waren dabei, eine weitere Cousine, Ariane, und zwei Großcousinen, Greta und Nora. Wir haben Pizza gegessen und gelabert.

Und Montag ist schon wieder Uni... :(

Freitag, 4. Januar 2013

Too lazy. As always! :(

Ich wünschte, ich könnte etwas anderes sagen, kann ich aber nicht. Also: ich habe mal wieder nicht das getan, was ich dringend tun sollte, sprich: LERNEN! Ich werde mich nächste Woche selber dafür hassen. Aber wenigstens habe ich heute Nachmittag (ja, tatsächlich) diesen übelst langen Text für mein Freitagseminar durchgelesen. Ist ja auch schon mal was. Dann muss ich das nicht Donnerstag-Nacht machen. :p Durch den Text für Montag werde ich mich wohl oder übel aber noch durchkämpfen müssen. Oh Mann, mir fällt gerade die Übersetzung für Dienstag ein. Die ich nicht gemacht habe. Wen wundert's?

Seht ihr: Zum Glück habe ich mir keine Vorsätze gemacht. Sonst hätte ich sie sofort schon wieder gebrochen und wäre noch mehr down als ich es sowieso schon bin. Aber wem mache ich hier eigentlich etwas vor? Den Schaden habe ja doch nur ich. Kann man sich Faulheit eigentlich abtrainieren? Toll! Das neue Jahr fängt definitiv schon mal super an!

Donnerstag, 3. Januar 2013

Should do something. But...

Wow! Ich habe es heute doch tatsächlich geschafft, ein ganz klein wenig was für die Uni zu tun. Leider nicht das, was ich wirklich dringend mal tun sollte... Ich habe mich daran gesetzt, zwei Texte zu lesen. Den einen für mein Montag-, der andere für mein Freitagseminar. Es sind beides so unglaublich lange Texte und es ist nahezu eine Qual, sie lesen zu müssen. Der für Freitag hat mich jetzt immerhin doch gepackt, aber der für Montag ist einfach nur entsetzlich langweilig und ich habe keine Lust mehr auf ihn, wenn ich nur eine Zeile gelesen habe. Argh!

Am Abend habe ich mit meinen Schwestern "Primeval: New World" weitergeguckt. Wenn ich das allein gucken würde, wäre ich schon längst weiter, aber wir haben nun mal zusammen angefangen, also kann ich die Episoden wohl leider nicht nachts gucken... :p Und jetzt habe ich wieder nichts zu tun. Okay, Uni-stuff... *hust* habe ich vergessen *hust*. Who cares about that? Okay, ich sollte. Werde ich. Wenn es zu spät ist. Wie immer. Argh again!

Dienstag, 1. Januar 2013

New Year's resolution

Wow, der erste Tag des neuen Jahres ist auch schon wieder um! O_O Wenn man vom ersten Tag des Jahres auf das ganze Jahr schließen könnte, wäre ich ganz zufrieden. Ich hatte nämlich heute einen schönen, gechillten Tag. Well, ich befürchte aber, der Stress wird mich gaaaaanz schnell wieder einholen... Man darf ja träumen.

Habt ihr euch irgendwelche Vorsätze für dieses Jahr gemacht? Ich persönlich halte ja nicht viel davon. Einfach nur deswegen, weil ich sie nie einhalten konnte. Man nimmt sich irgendwas vor, aber man fällt ganz schnell in sein altes Muster zurück! Wenn man wirklich etwas verändern möchte, kann man das schließlich auch irgendwann mitten im Jahr tun. Und warum sollte ich mir irgendetwas vornehmen und mich später dann schlecht fühlen, weil ich es nicht auf die Reihe bekomme, meine Vorsätze einzuhalten. Also lasse ich es ganz. Das heißt ja aber nicht, dass es bei euch nicht funktionieren kann! Vielleicht habt ihr ja mehr Disziplin als ich... (Nur mal ein Beispiel. Letztes Jahr zum Anfang des neuen Jahres habe ich mir vorgenommen, mehr Geduld mit den Zügen zu haben. Ja... Hat wunderbar funktioniert. Ich war ständig genervt! :\ :p)

Na ja. Das war die Theorie. De facto habe ich mir aber trotzdem eine Art Vorsatz gemacht. Etwas, was gewissermaßen meinen Blog und damit auch euch betrifft. Es ist ja so, dass ich an Gott glaube! Bisher ist das, glaube ich, in meinem Blog nie wirklich thematisiert worden, weil ich ja hauptsächlich über Uni sowie über Bücher und Filme schreibe. Ich will da aber auch keinem irgendetwas aufdrängen oder jemandem auf die Nerven gehen. Ein bisschen will ich meinen Glauben aber doch zum Ausdruck kommen lassen und deswegen habe ich mir überlegt, dass ich einmal pro Woche, ich dachte Sonntags, passt ja, einen Bibelvers poste. Ich hoffe, ihr fühlt euch dadurch nicht irgendwie angegriffen, abgestoßen, genervt oder was auch immer. Das ist keineswegs meine Absicht! Ich versuch's einfach mal...

Happy New Year

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr! Viel Erfolg in allem was ihr tut und euch vorgenommen habt! Ich hoffe, dass dieses neue Jahr 2013 für euch alle - und natürlich auch für mich - ein wirklich gutes, erfolgreiches Jahr wird! Also noch einmal: frohes neues Jahr euch, euren Familien und euren Freunden! :D