Mittwoch, 4. September 2013

It is like what I've thought it will be -__-

Oh yeah! Es kommt noch besser! Also erstmal: Arbeit war zwar nicht ganz so schlimm, wie ich es gedacht hatte. Andererseits war ich heute nach einer Woche Urlaub auch noch relativ motiviert. Aber nach einem Austausch mit Sandra erfahre ich jetzt, dass Alex GAR NICHT MEHR die langweilige Routine-Arbeit machen muss. Und da Sandra jetzt erstmal Urlaub hat und außerdem sowieso andere Aufgaben hat und da nun Luca auch weg ist, bedeutet das, was Sandra auch selbst gesagt hat, dass die ganze langweilige, ätzende Routine-Arbeit an mir hängen bleibt!!! -__- Na, vielen Dank auch! Ich hasse diese Arbeit und das weiß Sandra auch. Und nur weil Alex nichts auf die Reihe bekommt, was Sandra auch indirekt so gesagt hat, eben weil er die Arbeit nicht mehr machen soll, darf ich mich damit quälen, während er die vergnüglichere Arbeit bekommt. Das ist doch einfach nicht fair! Dann sollen die halt, wenn er einfach nicht dazu fähig ist, jemand anderen einstellen und Alex' Vertrag nicht verlängern, der jetzt ausläuft. Ernsthaft! Da habe ich keine Lust drauf. Ich meine, ich weiß, dass diese Routinesachen auch zu meiner Arbeit gehören und das ist auch okay, wirklich. Aber nicht ununterbrochen, und man sollte zwischendurch auch mal was anderes machen können. Aber so... -__- Mann! (Nichts gegen Alex, er ist ein netter Kerl, aber das ist doch wirklich nicht fair!)

Nach der Arbeit, auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle, traf ich zufällig auf Daniel, einer meiner Kommilitonen und guten Freund, der in der Nähe arbeitet und gerade einen Botengang zu tun hatte. Wir haben uns ein wenig unterhalten, aber leider musste er schnell weiter. War aber schön, ihn gesehen zu haben. Der Zug war auch pünktlich. ^__^ Bis auf diese ganze Arbeitssache geht es im Moment... mehr oder weniger.

Keine Kommentare: