Dienstag, 4. Juni 2013

Some good some not so good things today

Im Vergleich zu letzter Woche Dienstag, wo ich ja irgendwie einen furchtbaren Arbeitstag hatte, war es heute recht chillig. Ich konnte ich aller Ruhe meine Arbeit tun, keiner störte mich. Außerdem konnte ich auch wieder ein bisschen hin und her laufen, dann ist es immer noch mal besser. Wenn ich von A nach B laufe und dann wieder zurück, vergeht die Zeit auch einfach schneller. Außerdem habe ich heute auch mal wieder Corinna getroffen und mich mit ihr unterhalten.

Das Seminar, nach der Arbeit, war eigentlich so wie immer. Okay, am Anfang war es ganz interessant, weil wir anders angefangen haben als sonst, aber dann ging es wieder zu diesen langweiligen Vorträgen über. Da ich letzte Woche schon dran gewesen bin, konnte ich mich heute recht entspannt zurücklehnen und einfach mal zuhören. Nächste Woche kommt dann aber schon die neue Präsentation, mit einem neuen Text, den es dann auch wieder zu lesen heißt. -__- Immer dasselbe. Irgendwie... deprimierend!

Immerhin war der Zug heute sogar überpünktlich, gestern war er ja viel zu spät... Wenigstens einmal. Und ernsthaft: nach zwei kurzen Nächten und zwei langen Unitagen bin ich jetzt auch schon wieder so dermaßen erledigt, als hätte ich ewig nicht mehr geschlafen. Warum bin ich immer so müde? Das ist doch nicht mehr normal, oder?

Keine Kommentare: