Donnerstag, 30. Mai 2013

Angry and scared -__-

Argh! Der totale Stress mit diesem Referat morgen. Bin noch immer nicht ganz fertig mit meinem Script, muss das in der nächsten halben Stunde unbedingt noch fertig bekommen, um das überhaupt noch ausdrucken zu können. Tja, und noch ein böse Überraschung. Das ist ja ein Gruppenreferat. Wir sind zu dritt. Und die eine hat bisher praktisch noch gar nichts dafür gemacht. Wenn irgendwelche Fragen aufkamen, hat sie sich immer erst gemeldet, als alles schon wieder geklärt war (in dem Sinne: oh, ich sehe gerade, dass es da ein Problem gab und ihr das schon geklärt habt, dann ist ja gut). :\ So, jetzt ging es um die Frage, wer das Handout ausdruckt und kopiert. Der eine, der bisher aber schon so einiges gemacht hat, schrieb gleich, es könne das nicht tun, ist ja egal, warum. Jetzt könnte man doch wenigstens von der einen verlangen, dass sie wenigstens das tut. Dabei muss sie ja noch nicht mal nachdenken. Nein, natürlich nicht! Stattdessen wieder ihre alte Taktik: Ich melde mich so lange nicht, bis das Problem behoben ist. Heißt im Klartext: ICH darf das dumme Ding ausdrucken und für alle kopieren. Danke! Als hätte ich nicht schon genug Probleme und ohnehin Zeitmangel.

Das ganze hat mir jetzt so meinen freien Tag ein wenig vermiest, der an sich ja gut angefangen hatte. Toll! Hab schon gar keine Lust mehr, morgen noch zur Uni und dieses blöde Referat vorzutragen. -__- Warum habe ich eigentlich immer so ein Glück mit meinen Gruppen? Mann! Ich hoffe, wenigstens ihr hattet ein schönen Tag! Drückt mir bitte für mein Referat morgen die Daumen!

Kommentare:

Tamaro hat gesagt…

Ja, ich drücke Dir die Daumen.

Ich kenne das auch von früher, wenn man derjenige ist, der die meiste Arbeit macht, und andere lassen sich nur mitziehen.

Ich denke, es wäre richtig, dann auch klar zu machen, wie viel Anteil jeder einzelne eingebracht hat...

Das hat bei mir letzten Endes dazu geführt, gar nicht mehr mit anderen zusammenzuarbeiten, deren Arbeitsweise ich nicht ganz genau kannte, sondern lieber alles allein zu machen.
Im Endeffekt ist das viel fruchtbarer und es geht auch schneller...

Alles Gute!! :)

Liebe Grüße, Tamaro

Jan-Emi hat gesagt…

Danke Dir! :)

Ja, genau so ist es! Und das Problem ist ja auch echt, dass solche Leute immer damit durchkommen...

Wenn ich die Leute nicht kenne, dann arbeite ich auch lieber alleine, dann weiß ich wenigstens, dass alles erledigt wird, ohne jemanden noch hinterher laufen zu müssen.

In dem Fall konnte ich das schlecht machen, also alleine arbeiten. Das war halt ein Seminar, in dem ich keinen einzigen Menschen kannte und da wurden Gruppenreferate verteilt. Konnte ja vorher nicht ahnen, mit wem ich in eine Gruppe komme...

Na ja, aber jetzt ist es ja vorbei!

Liebe Grüße,
Emi