Sonntag, 21. April 2013

Family day

Der Herr hat gesagt: „Ich will dich nicht verlassen und nicht von dir weichen.“ So können auch wir getrost sagen: „Der Herr ist mein Helfer, ich will mich nicht fürchten; was kann mir ein Mensch tun?“ (Hebräer 13,5-6)

So typisch Emi! Ich habe heute mal wieder alles Mögliche gemacht, aber natürlich nichts für die Uni, was ich eigentlich dringend einmal tun sollte. Stattdessen habe ich mich mit Mai unterhalten. Nachmittags bin ich mit meinen Eltern und Mara zu meinen Großeltern zu Besuch gefahren. Als ich wieder nach Hause kam, habe ich mich wiederum mit Mai und auch mit Kyo unterhalten. Und später haben wir drei und dazu noch Mara und Mom Stadt, Land, Fluss (ohne Fluss, weil wir alle kaum Flüsse kennen :p) gespielt. Haben wir schon total lange nicht mehr gemacht. Was ganz lustig. Also war heute eher so ein Familientag, aber für morgen hätte ich dringend alles Mögliche tun sollen... Na ja. Mal sehen...

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche. Bei mir wird's wieder anstrengend. Und wenig Schlaf werde ich auch bekommen...

Keine Kommentare: