Mittwoch, 6. Februar 2013

Work to do

Arbeit! Das hieß früh aufstehen und raus in den Schnee. Zum Glück war es aber nicht so kalt. Arbeit war... weniger anstrengend als vielmehr langweilig. Na ja. Sandra musste heute ja auch arbeiten und wir trösteten uns zwischendurch mit einigen Gesprächen. So ging zumindest die Zeit schneller rum. Außerdem lag heute nicht nur Routinearbeit an, so dass es zumindest etwas kurzweiliger war. Nun ja. Wie dem auch sei.

Eigentlich müsste ich morgen auch arbeiten, tue ich aber nicht! Es ist ja Weiberfastnacht und da will ich WIRKLICH NICHT nach Köln fahren - oder dort sein. Karneval und so. Kann mir ja mal wo vorbei gehen. Und wenn ich direkt neben der Arbeitsstellte wohnen würde, würde ich auch hingehen. So aber... ne! Never ever. Das ist... grausam! (Also die Leute... die schon morgens kräftig bechern und den Zug verstopfen! :( Muss ich echt nicht haben!) Zum Glück ist es uns freigestellt, ob wir kommen oder nicht. Überstundenabbau!

Kommentare:

Tamaro hat gesagt…

:D
Alaaf!^^

Jan-Emi hat gesagt…

O_O :p Sehr lustig! :) Zum Glück musste ich so etwas heute nicht hören!