Samstag, 30. Juni 2012

My Saturday Trauma

Ich stelle mir jeden Samstag erneut diese Frage: Warum vergehen freie Tage so schnell? Viel schneller, als jeder Tag, an dem man in die Uni muss! Das ist doch unfair! Ich habe immer nicht das Gefühl, frei gehabt zu haben. Dann nimmt man sich noch so viel vor – was man natürlich alles nicht schafft. Wie denn auch? So lang ist kein Tag. Ich hasse es, wenn Samstage sich ihrem Ende zuneigen und man schlafen gehen muss. Oh Mann. Und ich bin schon wieder so müde! Im Moment wache ich irgendwie gar nicht mehr richtig auf. Müde. Kaputt. Erschöpft. Verzweifelt. Ach, ich könnte heulen! Ich schaffe das nie! Ich könnte durchdrehen. 


Montag habe ich schon wieder so eine blöde obligatorische Beratung, wo die mir wahrscheinlich nichts neues erzählen werden und dafür sitze ich dann einfach noch gefühlte hundert Stunden extra in der Uni. Wobei ich die Zeit wirklich für andere Dinge brauchen würde. Argh! Warum verläuft mein Leben im Moment so... furchtbar? Ich kann nur hoffen, dass es bald wieder bergauf geht. However. Ich wünsche euch ne Gute Nacht und einen schönen Sonntag. Ich weiß schon genau, wie meiner aussehen wird: Familienfeier. Again.

Bild: Copyright by Jan-Emi!!!

Freitag, 29. Juni 2012

An unintended shower (in the rain)

Okay, Deutschland hat also gestern verloren. Und heute hat man schon fast überhaupt keine Flaggen mehr gesehen... Ich finde, das sagt einiges aus! Finale: Spanien – Italien. Hm! Für wen ist man jetzt? Ich bin eigentlich für keinen. Und ganz ehrlich gesagt (liebe Spanier und Italiener, nichts gegen euch!) gönne ich keinem von beiden den Sieg. Obwohl, man muss schon sagen, dass beide Mannschaften spielerisch so einiges drauf haben. Hm. Tendenz wahrscheinlich doch ein bisschen mehr in Richtung Spanien.

Aber egal. Mein Leben dreht sich ja eher um Uni! Morgens im Zug habe ich den Text für den Vortrag gelernt – was (leider) nicht heißt, dass ich ihn dann auch konnte. Und natürlich kam dann auch wieder mein großes Problem dazu: Ich habe einfach keinerlei Präsentationsfähigkeiten. Heißt: Ich stehe vorne und bekomme keine zwei zusammenhängende Wörter über die Lippen. Ansonsten war es ziemlich lustig.

Und gerade, als dann meine letzte Veranstaltung zu Ende war und wir uns auf den Heimweg machten, fing es an zu gewittern – und zu regnen. Bis zur Straßenbahnhaltestelle ging es ja noch. Aber dann, als wir glücklich in der Bahn saßen, fing es so richtig an zu regnen! Und als wir dann aussteigen mussten, war es ganz schlimm. Es war, als hätte man oben einen Container voll Wasser ausgekippt. Klatsch! Wir sind nur zwei Sekunden durch den Regen gelaufen und waren einfach klatschnass. Von oben bis unten, sowohl vorne als auch hinten. Alles nass! Ich war in dem Moment echt nur froh, dass ich eine Jacke trug. Darunter hatte ich nämlich ein weißes T-Shirt an... Und die Hosen klebten einfach nur noch an einem fest. Ekelhaft!

In der U-Bahn stellten sich die Leute, warum auch immer, noch dummer an, als sowieso schon. Selbst als der Fahrer zum gefühlten hundertsten Mal merklich genervt sagte, dass man doch aus der Lichtschranke gehen sollte, checkten es die Leute nicht. Dummheit müsste wirklich mal bestraft gehören!

Mein Zug hatte dann zehn Minuten Verspätung und blieb dann zusätzlich irgendwo im Niemandsland noch einige Minuten stehen. Also war ich auch noch später zu Hause als sonst. Yay! Wie mich das freut. Ah, aber als ich so über den Bahnhof lief, kam mir ein Typ entgegen. Und er trug genau dieselben Schuhe wie ich! Ich habe dann ernsthaft angefangen zu überlegen, ob ich Männerschuhe trage oder er Frauenschuhe oder ob es einfach Schuhe sind, die sowohl Männer als auch Frauen tragen können. Hm. Mit so was beschäftigt man sich dann...

Donnerstag, 28. Juni 2012

My Funny Loud Chinese Teacher

Ein weiterer anstrengender Tag liegt hinter uns mir. Obwohl, ich muss echt sagen, dass ich jeden Morgen, obwohl ich immer genauso spät ins Bett komme, wie letzte Woche, ich morgens relativ ausgeschlafen bin. Uni verlief so weit normal. Nur war eben keiner da, mit dem ich groß quatschen konnte. Hab aber meine Sprachlehrerin getroffen und ne Weile mit ihr geredet. Und nachher in Chinesisch war es echt lustig. Es waren ziemlich wenige Leute da, v.a. im Vergleich zum Anfang, wo der Raum immer überfüllt war. Und die Chinesischlehrerin hatte heute mal wieder so einen Run. Die ist so lustig! Wenn jemand was falsch ausspricht, wird sie immer laut. Sie meint es nicht böse, aber es ist wirklich lustig, wenn sie plötzlich laut losschreit, wie es richtig ausgesprochen wird! Vor allem regt sie sich dann auf, wenn einige noch nach dem sie zum hundertsten Mal gesagt hat, dass bei Adjektiven kein kommt, es wieder sagen. Oder wie sie dann einem sagte: "Übersetz das mal: 'Er ist meine Freundin.'“ XD

Aber es ist heute ja wirklich unerträglich heiß und schwül! Ich habe die übelsten Kopfschmerzen. Bei mir ist es noch immer so, dass ich es nicht ertrage, wenn es heiß ist. Mein Körper reagiert sofort mit Kopfschmerzen! Sehr angenehm! Er platzt gleich, mein Kopf!

Okay, und morgen ist Probe und ich kann meinen Text natürlich nicht. Hatte auch gar keine Zeit, mir den groß anzugucken. Mein Plan sieht so aus, dass ich gleich erst mal Hausaufgaben mache und ihn mir dann anschaue und versuche, ihn mir einzuprägen. Aber eben habe ich erst mal in dem Imternet-Forum den letzten der vier obligatorischen Einträge geschrieben!!! Yay! :D Freude kommt auf! Jetzt muss ich mir nicht mehr irgendwas mühsam aus den Fingern saugen, ich hab's hinter mir. Auch wenn sie noch so dämlich sind (das sind die anderen auch!), die Hauptsache ist doch, dass ich sie habe!

Oh, und Deutschland verliert gerade! :'(

Mittwoch, 27. Juni 2012

Presentation and Rehearsal

Juhuuuu! Ich hab's hinter mir! Das Referat ist gehalten und jetzt kann ich alles wieder vergessen und vor allem diesen Stapel Papier, der mich immer so vorwurfsvoll ansah, entsorgen. Ich glaube, es lief ganz gut. Mein Problem ist immer, dass ich so was nicht einschätzen kann! Aber ich war ziemlich gelassen (ich war ganz erstaunt über mich selber, dass ich so gechillt war! o_O) und habe mich auch nicht ganz so oft verhaspelt, wie ich es normalerweise tue. Aber ist ja jetzt auch nicht so wichtig, hauptsache es ist vorbei!

Aber mal von vorne. Morgens... wollte ich gar nicht aus dem Bett. Wie immer. In der Uni habe ich dann erst mal Jule getroffen. Die Arme, ihr Laptop ist kaputt und alles weg, inklusive zwei oder drei fertige Referate und eine angefangene Hausarbeit. Und natürlich hatte sie es nirgendwo abgesichert... Da mir das auch mal passiert ist, bin ich inzwischen ja so schlau, mir alles wichtige per Mail selber zuzuschicken. Googlemail hat zum Glück ja einen großen Speicherplatz!

Uni war, bis auf das Referat, so wie immer. Nach der letzten Veranstaltung hat meine Vortragsgruppe sich noch getroffen. Also Claire, Mona, Marie und Norina. Wir müssen unseren Text ja irgendwie noch auswendig lernen. Konnte natürlich keiner von uns. Ich hatte ihn mir auch gar nicht angeschaut, wegen dem Referat. Ja, und nächste Woche Freitag ist schon Probe, das heißt, langsam muss das irgendwie in den Kopf. Aber zum Glück bin ich ja jeden Tag stundenlang unterwegs! Viel Zeit zum Lernen!

Ja, apropos unterwegs. Unser Treff, das ziemlich lustig war, kann man sich ja vorstellen, fünf Mädchen auf einen Haufen zusammen...! XD, dauerte dann doch relativ lange. Aber was will man machen? Ist halt wichtig, ne! Dann wollte ich nach Hause, hatte auch voll Glück, weil die Bahnen so schnell kamen, dass ich den Zug noch erwischt habe... Aber der war überfüllt. Und ich kam halt ziemlich spät. Heißt im Klartext: ich musste stehen. Oh, und es war unglaublich heiß, das heißt, eine Menge Menschen haben übelst geschwitzt, ja, vielleicht könnt ihr euch vorstellen, wie das gestunken hat. (Zum Glück schwitze ich nicht so schnell!) Herrlich! Anyway. Hauptsache ich war dann zu Hause.

So keine Lust auf morgen! Nach Claire, die mir ja schon gesagt hat, dass sie mich morgen in Chinesisch alleine lässt, hat mir heute auch Nicki eine Mail geschrieben und gesagt, dass sie morgen nicht zu unserm unglaublich spannenden Seminar kommen wird. Ja, genau. Lasst mich einfach alleine! Ah, was soll's? Und hey, das Wochenende naht!!!

PS: Meine E-Mail-Adresse wurde zu janemme@gmail.com geändert! Bitte beachtet das, wenn ihr mir eine Mail schreiben wollt. (Allerdings kommen die an janemmegooglemail.com auch weiterhin bei mir an.)

Dienstag, 26. Juni 2012

Stupid Students! And Emi is afraid!

What's los? Heute Morgen war ich bemerkenswert ausgeschlafen, dabei wurde es gestern Nacht heute Morgen mal wieder ungeheuer spät. Irgendwie komme ich in letzter Zeit gar nicht mehr ins Bett, zumindest nicht, bevor der nächste Tag nicht angefangen hat. Nachher kam dann so ein bisschen die Müdigkeit, in meinem Sprachunterricht bin ich heute fast eingeschlafen. Nicht gut! Habe deswegen so einigen Mist verzapft... Who cares? Der Tag ging relativ ereignislos vor sich, außer, dass Claire mich zum Schwänzen überreden wollte. Sie tat es – ich nicht. Ich bin eine brave Studentin... Na ja, nicht wirklich.

Aber wie dem auch sei, jedenfalls wurde in meiner VL die Anwesenheitsliste rumgegeben (ich erinnere: das ist die, wo sie nur hin und wieder rumgeht!). Also Claire: Gut, dass ich nicht auf dich gehört habe! :) Aber hoffentlich hattest du einen schönen Tag! Oh, und sie hat mir schon angedroht, auch Chinesisch zu schwänzen. Dann bin ich ja ganz alleine da... Hm. 仕方ないね。

Also, die Anwesenheitsliste ging rum. Puh! Ich kann mich wirklich nur immer wieder fragen, was die Leute mit der Liste machen. Abgesehen davon, dass die Hälfte zehn Namen drauf schreiben. (Ruhig bleiben, Emi!) Jedenfalls war die Liste drei Minuten vor Schluss bei mir!!! Und vor mir waren noch so einige Reihen, durch die sie noch gehen musste. Oh Mann! Ich weiß ja nicht, was so schwierig ist, einfach seinen Namen auf die Liste zu schreiben und sie weiterzugeben. Aber für manche Menschen scheint das eine echte Herausforderung zu sein! Sollte man nicht glauben! Suchen die erst noch ihren Namen, oder was? Ich gehe doch mal davon aus, dass jeder weiß, wie er heißt, mit welchem Buchstaben sein Nachname anfängt und wo im Alphabet sich dieser Buchstabe befindet! Dann dürfte es doch auch nicht so schwierig sein! Argh! Studenten und Anwesenheitslisten sind in etwa so ein Mysterium wie Menschen und Bahnen!!! An dieser Stelle danke, meine liebe Bahn, dass du heute keine Verspätung hattest! (Mein voller Ernst!)

Morgen wird’s wieder später, weil wir uns nach der Uni noch treffen. Wir haben ja noch einen Gruppenvortrag, nächste Woche... Und ich habe mir den Text noch kein einziges Mal angeschaut. Und ich muss das auswendig lernen... Das geht niemals im Leben gut! Emi und auswendig lernen! Anyway, jedenfalls treffen wir uns morgen.

Ah, und morgen steht auch mein befürchtetes Referat an!!! Aaaaaaaannnnngggssstttt! Denn: Emi und irgendwas vortragen? Passt nicht zusammen! Immerhin ist meine ppt aber mit dem Mac kompatibel, ich habe das ja heute geprüft. Hoffentlich klappt's morgen auch noch... Drückt mir die Daumen! Aaaaaaahhhhh!

Montag, 25. Juni 2012

Back from the past

Ich kann jetzt endlich wieder in die Gegenwart zurückkehren. Gut, am Mittwoch muss ich dann während meines Referates nochmal zurück ins Jahr 1702, aber dann war's das! Ich habe mein Script heute Korrektur gelesen, zum Glück. Hab noch ein paar (unvermeidliche) Tippfehler gefunden. Ist halt mein Problem, wenn ich nachts arbeite. Und beim Tippen mache ich sowieso immer mehr Fehler, als wenn ich per Hand schreibe. Inzwischen liegt das dumme Ding ausgedruckt neben mir und ich kann's dann wunderbar abgeben! :) Und meine ppt geht auch klar, ich habe meine Dozentin gefragt und sie meinte, das wäre kein Problem. Ich muss nur morgen noch wegen der Kompatibilität gucken, weil an der Uni ja alles Macs sind.

Mit diesem Stapel an Papier habe ich für mein Referat gearbeitet. Dabei ist das noch nicht alles! Aber es ist wirklich deprimierend, das zu sehen und daraus etwas machen zu müssen. Eigentlich sollten es ja fünf Seiten Script sein, ich habe sechs... Und ich glaube, ich habe auch mehr als die 20 Minuten Redezeit beim Referat... Hm! Besser mehr als weniger, oder?


Nothing special today. Abends war Midori (eine meiner Tanten) kurz da und dann standen wir alle draußen (warum eigentlich? Wir hätten ja auch reingehen können. Es war voll kalt! Hm...) und es passierte das, was immer passiert, wenn mehrere Mitglieder meiner Familie zusammen sind: Ein großes Gelaber! Und wie immer war es auch ziemlich lustig. Tja, meine Familie ist ein Fall für sich. Und auf jeden Fall sehr laut!

Sonntag, 24. Juni 2012

Birthday Wishes

Und schon ist das Wochenende wieder vorbei. Auch heute saß ich noch mal einige Stunden an meinem Script und habe die letzten Verbesserungen an meiner ppt gemacht. Aber jetzt bin ich, glaube ich, fertig! Ich habe sogar schon mein Handout für alle kopiert. Ich muss morgen dann noch das Script ausdrucken, ich muss es ja der Dozentin abgeben, aber sonst... Ich bin voll happy gerade! Ich habe zwar sonst nichts geschafft von dem, was ich mir vorgenommen hatte, aber wenigstens ist das jetzt vom Stapel. Das ist doch schon mal ein riesiger Schritt in die richtige Richtung! Aber morgen muss ich es unbedingt irgendwie auf die Reihe bekommen, noch ein wenig zu lernen... Sonst kann ich es auch gleich ganz sein lassen. Es ist so viel! So entmutigend, sich das alles anzusehen und nichts zu können! :(

Und ich habe es heute endlich einmal geschafft, Jin (einer meiner zahlreichen Cousins) zum Geburtstag zu gratulieren. Er hatte letzte Woche Geburtstag, aber ich habe ihn einfach nie zu Gesicht bekommen. Erstens, weil ich den ganzen in der Uni bin und zweitens, weil er den ganzen Tag auf der Arbeit und abends bei seiner Freundin ist. Heute hat's also endlich geklappt! :) Ich ziehe es nämlich wirklich vor, den Menschen persönlich zu gratulieren! Nicht per SMS oder so. Das tue ich wirklich nur dann, wenn es unmöglich ist, die Menschen zu sehen. Z.B. meinen Verwandten in Brasilien, oder Katey, die ja leider so weit weg wohnt. Aber es ist doch wirklich viel schöner, so einen Glückwunsch persönlich zu empfangen, findet ihr nicht?

Ah, und hey, ich bin mal wieder vollkommen begeistert, das war auch das einzig schöne heute! Es gibt einen neuen Vlog von JuBaFilms! Und bei denen sind selbst die Vlogs noch hochwertige, äußerst ansehenswürdige Kunstwerke! Und dazu noch lustig! Wenigstens konnte ich mal drei Minuten lachen und mein blödes Referat vergessen! :D

Hard working Emi? o_O I hate that Script!

Oh je! Es ist schon wieder Sonntag! Wo ist der Tag hin? Ich habe den ganzen Tag im Jahr 1702 zugebracht, habe darüber die Zeit ganz vergessen. Ja, ich bin gerade an meinem Script für mein Referat beschäftigt. Das muss ich ja abgeben und es spielt in die Note mit rein, daher muss es ja vernünftig sein. Aber es braucht unendlich lange, weil es so schwierig ist, erstens, das ganze vernünftig zu formulieren und zweitens, weil es SOOO viele Aspekte, Themen, blabla... dazu gibt, ist es so schwierig, zu entscheiden, was mit rein komm (en muss) und was vielleicht nicht so wichtig ist. Das Handout darf nur 4-5 Seiten umfassen. Mir fehlen noch drei Punkte und ich habe vier Seiten schon voll... Das schaffe ich NIEMALS! Also, das auf diese Seitenzahl zu begrenzen! Leider habe ich es aber dadurch nicht geschafft, noch zu lernen, was ich eigentlich vorgehabt hatte. Na ja, wie gesagt. Dieses Referat hat jetzt erst mal Priorität. Am Mittwoch ist es schon so weit!!! Und mit jedem Tag steigt meine Angst... Na ja, aber ich höre jetzt auf! Ich kann nicht mehr und morgen muss ich früh aus dem Bett.

Oh Mist! Ich habe vergessen, mein Handout auszudrucken, ich wollte es eigentlich morgen kopieren lassen... :( Hm! Na ja, kann ich jetzt auch nicht mehr ändern! Heute war alles so stressig, dass ich eh alles vergessen habe. Hätte Mai mich nicht zum Abendessen gerufen, hätte ich sogar das vergessen. Ahhhh! Ich muss es unbedingt schaffen, dieses Script morgen (bzw. heute!) fertig zu machen, damit ich dann wenigstens Montag noch ein bisschen lernen kann! Die Klausuren kommen immer näher und ich kann rein GAR NICHTS! Ich sehe mich schon überall durchfallen! :( So schlecht wie dieses Semester war ich noch nie!

Freitag, 22. Juni 2012

About Uni, EM and JBF! :)

Endlich Wochenende! Ich brauche SOO dringend Schlaf! Ich schlafe gleich schon im Stehen ein. Heute Morgen wollte ich wirklich nicht aus dem Bett. Musste mich voll zusammenreißen, um mich fertig zu machen. Uni war dann so langweilig wie immer. In der ersten Sitzung, da, wo ich dass letzte Mal diesen unglaublichen schlechten Vortrag hatte ( :(....), waren heute nur Vorträge. Ausschließlich. Es war so dermaßen langweilig! Und ich bin fast eingeschlafen. Danach ging's dann eigentlich. In meinem Sprachkurs war ich dann auch endlich wach. Aber wenn man aktiv teilnehmen muss, kann man eben nicht fast einschlafen.

Dieses Wochenende muss ich aber WIRKLICH arbeiten! Ich muss unbedingt das Script für mein Referat machen, das muss ich ja auch abgeben und es fließt in die Bewertung mit ein, ist also wichtig. Mein Problem ist nur, dass ich alles zu meinem Thema im Kopf habe, ich aber keine Ahnung habe, wie ich das ausdrücken und zu Papier bringen soll. Und ich bin bei solchen Sachen sehr perfektionistisch, es muss dann alles perfekt sein!

Und hey! Deutschland ist im Halbfinale! 4:2 gegen Griechenland, wobei ich das zweite Tor der Griechen ziemlich unfair fand. Ich denke, der Elfmeter war nicht wirklich gerechtfertigt, aber, anyway, ist jetzt auch egal! Deutschland hat gewonnen! Die letzte Viertelstunde, nachdem es dann schon 4:1 stand, habe ich heute tatsächlich mal gesehen! Das erste Spiel, das ich diese EM geguckt habe! Und ich bin jetzt wirklich gespannt, wie Spanien/ Frankreich und England/ Italien spielen werden. Ist bei diesen Mannschaften wirklich schwer einzuschätzen. Also tue ich das, was ich immer tue: Ich lasse mich einfach überraschen! 

PS: Übrigens, JuBaFilms sind in einem neuen Video zu sehen! In Zusammenarbeit mit MirrorzFX ist ein ziemlich lustiges Video entstanden! Und einfach nur schon, weil Julien und Bao dabei sind, ist es sehenswert! XD Schaut es euch unbedingt mal an! Hier klicken!

Donnerstag, 21. Juni 2012

Lack of sleep! -.-

Ich bin so dermaßen müde, dass ich wirklich denke, dass ich im Stehen einschlafen könnte! Bin schon im Zug beinahe eingeschlafen! Okay, ich gehe jetzt nicht wieder näher darauf ein. Ich denke mal, Schlafmangel ist eine Sache, die die meisten Studenten nachvollziehen können. Und im übrigen bin ich selbst mit Schlafmangel immer noch einigermaßen fit.

Mein erstes Seminar heute war so langweilig wie immer, aber wenigstens war Nicki heute mal wieder da, so dass ich die ganze Zeit mit ihr labern konnte. Sie hat aber schon angedroht, nächste Woche wieder nicht zu kommen. Na ja, immerhin war sie ja heute da! Ist doch schon mal etwas. Der Dozent hat dann erst mal ne halbe Stunde damit zugebracht zu erklären, wie er sich die Hausarbeiten vorstellt – und ich muss ja leider auch eine schreiben. Hab ich jetzt schon keine Lust drauf, v.a. weil ich irgendwann vorher noch die andere schreiben muss... :(

War dann erst spät wieder zu Hause und habe erst mal lange mit Mai und zeitweise auch mit Mom geredet. Das war natürlich alles mögliche sinnvolles und sinnloses Zeug, wen kümmert das schon? Eigentlich hätte ich ja was für die Uni tun müssen, aber so labern ist doch wesentlich angenehmer! Na ja, und weil ich so müde bin, fehlt mir jegliche Motivation, die ja auch sonst nicht sonderlich groß ist! Hm!

Eben habe ich dann mein Handout für mein tolles Referat korrigiert. Meine Dozentin war dieses Mal mit der Korrektur echt schnell! Ich hab's ja gestern erst abgegeben und heute schon wieder bekommen! Immerhin! Und viel war da auch nicht zu berichtigen. Es waren eigentlich nur ein paar Tippfehler auszumerzen. Von denen halt einige da waren, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, zu welcher Zeit ich das Ganze geschrieben habe. So spät in der Nacht nimmt das Denken eben ab! Ich verstehe nur bei einem Punkt nicht so ganz, was sie von mir will! Da werde ich aus ihrem Kommentar nicht schlau. Ich muss mal gucken, ob ich sie morgen irgendwo treffe, damit ich sie das mal fragen kann. Wenn nicht, dann korrigiere ich das einfach nach meinem Gutdünken. Ist letztendlich ja auch egal!

Oh Mann, ich brauche so dringend Wochenende! Ich muss endlich etwas mehr Schlaf bekommen! Meine Schlafstörung ist auch nicht gerade hilfreich, einigermaßen vernünftig schlafen zu können... Ich schlafe schon halb und muss immer noch so viel tun... Deprimierend! However, ich werde sie wahrscheinlich nicht haben, aber euch wünsche ich sie: eine Gute Nacht!

PS: Meine Statistik sagt mir, dass heute unglaublich viele Menschen aus Lettland auf meinem Blog vorbeigeschaut haben, schon etwas verwunderlich! Aber egal! Ich freue mich über jeden Besucher! So, a lot of greetings with love to Latvia!

Mittwoch, 20. Juni 2012

Normal day with a lot of sorrows

Irgendwann kommt es noch so weit, dass ich gar nicht mehr schlafe... Wird zumindest in letzter Zeit immer weniger. Deprimierend! Und, was soll ich sagen? Emi ist eigentlich jemand, der SEHR viel Schlaf braucht! Man kann mit mir nichts anfangen, wenn ich zu wenig Schlaf hatte. Das heißt, ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie ich in der Uni drauf bin. „Häää~? Hat jemand was gesagt?“ Und ständig muss ich darum kämpfen, dass mir meine Augen nicht zufallen. Aiyo! Das ist doch wirklich hart! Ich schlaf gleich ein!

Mein Zug heute Morgen hatte seine obligatorischen fünf Minuten Verspätung und es hat heute, wie schon letzte und vorletzte Woche Mittwoch geregnet. Es ist irgendwie immer, wenn ich mich mit Jule treffe und wir dann durch den Regen zur Uni laufen müssen. Patschnass mal wieder! Uni war wie immer! Nicht langweiliger aber auch nicht spannender als sonst. Normale Tage sind doch aber auch ganz angenehm! Ah, und ich habe mein spitzenklasse Handout abgegeben! Bin mal gespannt, was meine Dozentin dazu sagen wird... Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich mit Sicherheit was besseres zustande gebracht, aber ich denke, dafür, dass ich so wenig Zeit hatte und das alles am späten Abend mitten in der Nacht gemacht habe, ist es ganz gut. Hoffe ich zumindest!

Morgen wieder früh raus. Und dann noch mein geliebtes Chinesisch. Warum wollte ich das nur je lernen??? Die Zeichen kann ich ja, das ist nicht das Problem! (Das Problem ist nur, dass ich, da ich sie ja kann, nur so hinschmiere, anstatt sie sorgfältig wunderschön zu schreiben.) Aber die Pīnyīn kann ich absolut nicht und wir werden in der Klausur auch eine Pīnyīn-Umschrift machen müssen. Da gehen sie hin, meine Punkte! Aber an die Klausur will ich noch nicht denken! Davor steht noch so viel an!!! Keine Ahnung, wo ich die Zeit für das Ganze hernehmen soll... 

current Music: Somebody That I Used To Know, Cover von Sam Tsui (Wirklich einfach nur unglaublich! Das ist so hammer! Schaut es euch unbedingt mal an!!!) 

Dienstag, 19. Juni 2012

Tired! But I'm ready! Exhausting!

Bin völlig geschafft, aber mein Handout ist fertig! Gestern war das noch die übelste Nachtschicht, länger, als ich dann anschließend geschlafen habe... :( Bin aber trotzdem gestern Abend heute Morgen nicht fertig geworden. Als ich gar nicht mehr denken konnte, habe ich aufgehört. Hab's dann eben, nachdem ich von einem langen Unitag nach Hause gekommen bin, noch zu Ende gemacht. Sonst nichts anderes, aber das hatte jetzt erst mal Priorität, weil ich das Handout morgen ja abgeben muss. Jetzt liegt es endlich ausgedruckt neben mir und ich bin einfach nur happy! Und unglaublich müde!

Wollte heute Morgen meine Hausaufgaben im Zug machen – aber wie immer, wenn man so was vorhat, war der Zug so dermaßen überfüllt, keine Ahnung, wieso!, dass ich stehen musste! :( War also nix mit Hausaufgaben. Uni war dann so weit wie immer! Nur als ich dann nach Hause wollte, wurde es ätzend! Hab den vorherigen Zug ganz knapp verpasst. (Ich kann nur immer wieder staunen über das Verhalten vieler Menschen bei Straßen-/ U-Bahnen! So dumm einfach nur! Sollte man vielleicht mal ne wissenschaftliche Studie drüber schreiben... Argh! So ärgerlich!) Hieß also halbe Stunde warten. Und der Zug danach hatte – natürlich – Verspätung!!! Muss, glaube ich, so sein! :( War so sauer! Weil ich die Zeit ja echt brauch(t)e!

Okay, jetzt muss ich aber auch noch ein paar Dinge erledigen, bis morgen natürlich. Und ich will nicht wieder so dermaßen spät schlafen gehen wie gestern heute! Ich könnte durchdrehen! Arbeit!!!

PS: Und hey, Schweden hat Frankreich geschlagen! Leider bringt ihnen das nichts mehr! Schade, dass sie nicht früher so gespielt haben!  Und da nun Russland und Schweden raus sind, MUSS Deutschland einfach gewinnen!

current Music: Girl's Generation, Paparazzi ( Their new song! I'm totally in love!)

Montag, 18. Juni 2012

Panic! Still not ready!

Hm! Bin ein bisschen in Panik! Eigentlich sogar in großer! Es ist schon spät und ich habe mein Handout noch immer nicht fertig und komme im Moment auch nicht wirklich weiter. Und ich habe noch keinerlei Hausaufgaben gemacht. Ahhh! Da kann man doch wirklich durchdrehen! Puh! Ich habe noch nicht einmal eine endgültige Gliederung! Irgendwie hatte ich mir das Ganze einfacher vorgestellt... Mein Problem ist, dass ich das ganze im Kopf habe und einfach nicht weiß, wie ich das 1. zu Papier bringen soll und 2. welche Punkte so wichtig sind, das sie aufs Handout müssen! Alles scheint so wichtig zu sein! Aber mein Handout kann ja nicht 100 Seiten lang sein... :( Mein Unfähigkeit, mich kurz auszudrücken kommt erschwerend noch hinzu! Aber ich muss das heute noch irgendwie zu Ende bringen, weil ich morgen absolut keine Zeit dafür haben werde... Wird also noch lang heute... :(

Musste heute zum Zahnarzt, regelmäßiger Kontrolltermin, War schon lustig, weil Kyo, Mai, Mara und ich alle gleichzeitig einen Termin da hatten. Und Keiji war morgens schon da. o_O Alle Geschwister auf einem Haufen zum Zahnarzt. Wir haben schon Witze gemacht, von wegen Familienausflug und so. Ich will ja nicht wissen, was die Leute gedacht haben müssen... XD Muss in zwei Wochen noch mal hin, weil eine Füllung bei mir undicht ist und bald rausfällt, wenn ich das richtig verstanden habe. Hm... Na gut. Okay! Ich hasse nur diese Spritzen! Sonst ist es mir egal.

Aiyo, keine Zeit, keine Zeit! Mein Handout wartet! Und meine Hausaufgaben. Und noch alles mögliche andere. Gute Nacht!

Sonntag, 17. Juni 2012

A new enemy!

Dieses Referat will einfach nicht Gestalt annehmen. Irgendwie sperrt sich das gegen alles, was ich machen will. Das wird noch ein Kampf! Gestern schon ne Nachtschicht deswegen eingelegt, heute wahrscheinlich nochmal, denn: am Mittwoch muss ich fertig sein. Dann brauche ich meine Gliederung und mein Handout. Mit dem Script habe ich dann noch eine Woche Zeit. Aber irgendwann in dieser Zeit muss ich auch noch eine Hausarbeit schreiben... Es bleibt anstrengend! Und darunter leiden im Moment leider meine Sprachkurse! :(

Aber gestern war es doch wirklich die Überraschung des Tages, als Russland verloren hat! Irgendwie immer noch unglaublich! Mein zweiter Favorit ist also raus! Aber wenigstens hat Deutschland gerade gewonnen!!! :D Das ist doch wirklich mal was Schönes! Konnte das Spiel – natürlich – mal wieder nicht sehen. Wegen Referat. Und weil ich zu nervös bin solche Spiele zu gucken. Aber die Tore sahen ja wirklich gut aus, vor allem das von Bender! Jetzt sind wir mal gespannt auf das Viertelfinale!

Ich wünsche euch viel Spaß, etc. in der neuen Woche und muss mich zurück an mein Referat, das ich wirklich nicht leiden kann und es mich anscheinend auch nicht (hat es mit meiner Hausarbeit damals geredet? Ist doch wirklich gemein! Was habe ich denen getan?) - so ein Dilemma! Immerhin habe ich eine grobe Gliederung, das ist schon mal ein Anfang! Aber morgen muss ich fertig sein, weil ich Dienstag überhaupt keine Zeit haben werde! :(

Freitag, 15. Juni 2012

A very long day - again!

Übelst langer Tag heute! Ich bin vollkommen geschafft! Und natürlich habe ich nichts auf die Reihe bekommen. Der Tag morgens ging gut los, mit müde aus dem Bett fallen, weiter zur Verspätung des Zuges. Und dann kam mein Seminar, in dem ich meinen glorreichen Vortrag halten musste, den ich gestern – ich korrigiere, heute um irgendwann nach 12 erst fertig hatte. Ja, objektiv betrachtet würde ich mal sagen, war ich die Schlechteste von allen, die heute vorgetragen haben (die Hälfte derer, die eigentlich vorgesehen waren! o_O) und das weniger wegen des Inhalts, der war soweit in Ordnung, sondern wegen meiner herausragenden Fähigkeiten im Vortragen! Ich bin wirklich so dermaßen schlecht darin, dass es wirklich peinlich ist! Alle anderen redeten, als wären sie Politiker... Ich wollte am liebsten in ein Mauseloch verkriechen! Aber wenigstens habe ich es jetzt hinter mir!

Es folgten einige anstrengende Stunden! Ich kann nicht mehr! Und als ich dann endlich nach Hause konnte, hatte – natürlich! – mein Zug Verspätung! Ich hatte mich vorher – natürlich! – voll abgehetzt, um den Zug zu erreichen, weil ich nur vier Minuten hatte, um den ganzen Bahnhof zu durchqueren. Sprinten! Yeah! Nur um dann auf dem Bahnsteig zu sehen, dass mein Zug 35!!! Minuten Verspätung hatte! Ich meine 35!!!! FÜNFUNDDREIßIG!!! Geht’s noch? Begründung? Sahen sie mal wieder nicht für nötig an, anzugeben. Tja! Im Endeffekt war es dann so, dass der nächste Zug früher kam, als der verspätete und daher dementsprechend hoffnungslos überfüllt! Immerhin hatte ich einen Sitzplatz! :) Sogar in Fahrtrichtung!

Zu Hause wollte ich dann eigentlich an meinem Referat arbeiten. Hatte aber vergessen, dass Mai heute ihren Geburtstag mit ihren Freunden feiert, wo ich auch eingeladen war. D.h. letztendlich kam ich heute zu gar nichts, weil wir bis eben zusammen abgehangen sind. War sehr lustig! :) Und jetzt sehe ich es nicht mehr ein, noch irgendwas zu tun. Die Woche war lang und anstrengend, der Tag heute war lang und anstrengend! Ich mache heute gar nichts mehr! Muss ich halt morgen ein bisschen mehr machen – hoffentlich bekomme ich es auf die Reihe, überhaupt etwas zu tun...

Und, oh nein! Die Schweden sind raus, meine dritten Favoriten! :( Wer braucht schon England? Doof! Na ja, ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

current Music: Girl's Generation, Lazy Girl

Donnerstag, 14. Juni 2012

Do Uni people ever think about sense?

That's really hard! Ich musste heute ja noch früher aufstehen, als sowieso schon immer, weil ich heute schon wieder so eine sinnlose obligatorische Veranstaltung hatte, die leider sehr (viel zu!) früh stattfand. Das heißt, ich musste einen früheren Zug nehmen, was wiederum eben hieß, dass ich mich schon viel früher aus dem Bett quälen musste. Dann war also diese tolle Veranstaltung, die sinnloseste von allen diesen sinnlosen obligatorischen Veranstaltungen, die ich in letzter Zeit so besuchen musste! Es wurde NICHTS, einfach ÜBERHAUPT GAR NICHTS neues gesagt! Alles das, was wir bei der Erstsemesterberatung (lang ist's her!) und bei sämtlichen Infoveranstaltungen schon hundertmal vorgekaut bekommen haben. Also wirklich! So schwierig ist das auch nicht! Argh! Tja, danach durfte ich dann noch zwei Stunden rumsitzen und auf meine erste Veranstaltung warten. Okay, ich habe die Zeit sinnvoll genutzt! Ein bisschen Chinesisch gelernt. Dazu hatte ich ja gestern Abend leider keine Zeit mehr. Und mir Notizen für meinen Vortrag morgen gemacht. Und den Text für mein Seminar morgen gelesen.

Dann war ich wieder so spät zu Hause! Praktisch den ganzen Tag weg! :( Hab jetzt auch wieder alles mögliche gemacht – nur ist leider mein Vortrag noch immer nicht fertig... :( Ahhhh! Vielleicht bin ich morgen einfach krank? Nein. Muss ich gleich noch machen... Das heißt, mein Bett sieht auch heute Nacht wieder nichts von mir. Definitiv Schlafmangel! Aber dafür habe ich jetzt meinen zweiten Eintrag im Internet-Forum, mir fehlen jetzt also noch zwei...

Morgen wird auch wieder ein langer Tag... :( Diese Woche ist wirklich anstrengend!!! So, und da ich jetzt also dringend endlich mal meinen Vortrag zu Ende machen muss (ich raste gleich aus!), wünsche ich euch an dieser Stelle eine Gute Nacht! Und mir, dass ich da noch was Vernünftiges zustande bringe! (Und theoretisch müsste ich eigentlich auch noch Hausaufgaben machen... Komme einfach nicht klar auf mein Leben im Moment!)

current Music: Girl's Generation, Oscar 

Mittwoch, 13. Juni 2012

Still a looong way :(

Dieser Tag fühlte sich schon unendlich lange an und morgen wird er noch länger... Und am Freitag noch länger. :( Da habe ich wirklich gleich keine Lust mehr, überhaupt noch irgendwas zu tun! Heute Morgen kam ich schon kaum aus dem Bett. Hab's gestern natürlich wieder mal nicht geschafft, etwas früher ins Bett zu kommen. Im Zug dann Hausaufgaben gemacht. Und in der Uni erst mal Jule getroffen und dann haben wir beide uns gegenseitig unser Leid geklagt! XD Die erste Vorlesung war okay, der Rest dann nur noch langweilig! Und – nein, das sage ich jetzt nicht!

Irgendwann war der Tag dann aber auch vorbei und ich konnte mich auf den Heimweg machen. Und hatte im Zug das Glück, dass sich zwei dicke Menschen neben mich gesetzt haben und lautstark anfingen, sich über Fußball zu unterhalten. Argh! Ich versuchte, meinen Text für mein Referat zu verstehen – unmöglich! Bei dieser Geräuschkulisse ging gar nichts! Ich konnte meine eigenen Gedanken nicht mehr hören! Zum Glück hörten sie dann doch irgendwann auf und dösten vor sich hin, so dass ich doch noch zu ein bisschen Arbeit kam. Wenn ich auch ziemlich unmotiviert bin, aber was soll ich machen? Am Freitag ist es schon so weit! Und ich habe noch immer keine Ahnung von meinem Thema... Das wird ein Desaster!!!

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss, bevor ich gleich noch lernen muss, wobei ich eigentlich schlafen sollte; Deutschland hat gewonnen! 2:1 gegen die Niederlande! Konnte das Spiel leider wieder nicht sehen, an solchen Tagen hasse ich Uni noch mehr! Na ja, ich wünsche euch eine gute Nacht! Wann werde ich wohl ins Bett kommen...

Dienstag, 12. Juni 2012

Fashion? Not with me!

Irgendwie seltsamer Tag heute! Morgens kam ich, wie immer, kaum aus dem Bett und im Zug bin ich fast eingeschlafen. Wollte da eigentlich Hausaufgaben machen... tja, hat nicht geklappt. Egal, hab sie dann in der Uni noch schnell gemacht. Uni war so weit auch normal. Aber, und das war das coole, da freue ich mich schon seit gestern drauf, als ich diese schöne E-Mail gelesen habe, meine letzte Vorlesung heute ist ausgefallen!!! Und da ich vorher ja immer ne Freistunde habe, konnte ich heute VIEL FRÜHER nach Hause! Das war einfach nur so schön! Und kein sinnloses Rumsitzen und Warten in der Uni! Das kann doch wirklich mal öfter passieren, oder? XD Aber es war dann schon irgendwie komisch, an einem Dienstag so früh zu Hause zu sein. Irgendwie ungewohnt, aber nichtsdestotrotz einfach nur hammer!!! Ich habe sogar ein ganz klein wenig an meinem Referat gearbeitet – nur leider nicht an dem, das ich am Freitag werde halten müssen. Dafür habe ich noch immer rein gar nichts getan... Und die Hausaufgaben für morgen natürlich auch nicht. (Das klingt doch ganz nach mir!)

Und ich war heute wieder in einem Geschäft. Unglaublich, ich glaube, ich war die letzten zwei Monate öfter einkaufen als mein ganzes Leben lang. Okay, nicht wirklich. Anyway, meine Mom bekommt nämlich hin und wieder Rabattpunkte und dann lohnt es sich wirklich, mal vorbeizuschauen. Und ich bin auch schon seit Monaten auf der Suche nach einem rot+irgendeine Farbe-kariertem Hemd. Und finde einfach keins! Hab heute zwar ein tot-weiß-kariertes gesehen, aber das war so hässlich! Also muss ich noch weiter danach suchen... Irgendwann werde ich schon fündig! Ganz bestimmt! Dafür habe ich aber ein anderes schönes Hemd gefunden, total cool mit Kapuze! Mai ist auch ganz verliebt – aber es gehört mir! XD Und dann habe ich mir noch ein grünes Sweatshirt gekauft. Ich hatte bisher einfach nichts grünes im Schrank, ist doch traurig! Ah! Dieses Gerede über Klamotten geht mir schon selber auf die Nerven! Ist nicht so ganz meine Welt! Ehrlich, von Mode habe ich so absolut keine Ahnung! Ich hatte schon immer meinen eigenen Stil, ich kaufe das, was mir gefällt! Nicht das, was modern ist! Wie ich immer zu sagen pflege: Ich bin kein typisches Mädchen!

Und hey, bisher führt Russland! :) Leider habe ich nicht die Zeit, mir das Spiel anzusehen! Aber hin und wieder schaue ich nach, wie's gerade aussieht. Von dieser EM werde ich wahrscheinlich kein einziges Spiel sehen können, weil alles in der Unizeit liegt, selbst das Finale. Und jetzt kommt bald schon Lern- und dann auch Klausurphase. Das ist doch unfair!
EDIT: Oh nein! Aus der Führung ist dann noch ein Unentschieden geworden... :(

current Music: Girl's Generation, Time Machine

Sonntag, 10. Juni 2012

Happy Birthday, Mai!

Und so schnell ist das Wochenende auch schon wieder vorbei... :'( Die neue Woche fängt an und eine Menge Unistuff wartet auf mich! Und heute hatte ich keine Zeit, irgendwas zu tun. Wobei ich bezweifle, dass ich etwas gemacht hätte, selbst wenn ich Zeit gehabt hätte... Die Referate sind also noch um kein Stück weitergekommen. Das wächst sich langsam wirklich als riesiges Problem aus.


Heute haben wir Mais Geburtstag gefeiert. Und sie hat wieder ein paar sehr interessant klingende Bücher geschenkt bekommen. Jetzt will ich sie einfach nur lesen, obwohl ich wirklich nicht die Zeit dazu habe... Anyway, Geburtstag bedeutet natürlich, dass die ganze Family mal wieder da war. Zu Mittag haben wir gegrillt, das ist schon Tradition zu Mais Geburtstag! Den ganzen Tag saß die Familie also zusammen und es wurde über alles Mögliche geredet – und viel gelacht. Normale, typische Familienfeier eben. Wenigstens hatte ich so auch mal wieder Zeit zu einem sehr ausführlichen Gespräch mit Esmée, in der letzten Zeit waren diese ja sehr spärlich gesät. Ist ja auch schwierig, wenn ich den ganzen Tag in der Uni bin und sie auf der Arbeit. Familienzusammenkunft ging bis in den Abend rein, bis meine Tanten dann alle irgendwann aufgebrochen sind und danach haben Mai und ich uns noch unterhalten. Aber hey, meine Schwester hat nur einmal im Jahr Geburtstag – da kann man doch mal Uni Uni sein lassen, nicht wahr?!

Ich seh's schon kommen – diese Woche wird anstrengend! Warum können nicht einfach Ferien sein? 

Bild: Copyright by Jan-Emi!!!

Samstag, 9. Juni 2012

Again over - way too fast

Das werde ich wirklich nie verstehen – warum Samstage immer so unglaublich schnell wieder vorbei sind... :'( Ich hatte mir für heute eigentlich vorgenommen, an meinem Referat zu arbeiten, was ich wirklich dringend mal tun sollte... Aber Samstags bin ich immer einfach nur unmotiviert für alles, was irgendwie mit Uni zu tun hat. Na ja. Das heißt jetzt also, dass ich in dieser Woche neben dem normalen Unistuff noch zwei Referate fertig machen muss. Bzw. das eine habe ich noch gar nicht angefangen und muss es am Freitag halten. Aber weil es nur ein Kurzreferat ist, nehme ich das nicht ernst und tue dementsprechend nichts dafür... Dabei ist das Thema ziemlich kompliziert. Hm!

Und hey, Deutschland hat sein erstes Spiel gewonnen! 1:0 gegen Portugal! Habt ihr es euch angeguckt? Ich nicht. Muss ich ganz ehrlich zugeben. Ich steigere mich in so was immer zu weit rein, das ist nicht gut für meine Gesundheit, wenn ich solche Spiele gucke. Aber gefreut habe ich mich dann doch. Auch wenn es jetzt noch nicht wirklich etwas aussagt, nicht wahr? Uns gestern hat auch Russland, mein zweiter Favorit, gewonnen. Mal schauen, was Schweden macht! Mir reicht es, so was von Ferne mitzubekommen! Und meine Nachbarn, alles die totalen Fans, sind total ausgerastet, dabei ist es nur das erste Vorrundenspiel! Not my problem!

Freitag, 8. Juni 2012

I just don't understand Gottfried Benn! :(

Man sollte echt nicht meinen, dass gestern ein freier Tag war... Ich war heute Morgen so müde, dass ich in meinem ersten Seminar fast eingeschlafen bin. Gut, ein Mitgrund war auch, dass es so unglaublich langweilig war. Aber fangen wir von vorne an. Am liebsten hätte ich mich noch mal im Bett umgedreht und weitergeschlafen. Tja, was soll man machen? Sich aus dem Bett quälen natürlich.

Im Zug dann habe ich versucht, einen Text für eins meiner Seminare zu lesen. Das war aus zwei, na ja, eigentlich drei Gründen fast unmöglich. Erstens, eine Horde Grundschüler auf Klassenausflug stürmte durch den Zug mit einem Geschrei als gäbe es einen Bombenalarm. Warum müssen Kinder eigentlich immer so schreien??? Neben mir saß ein Typ, der sich dann lautstark darüber aufregte, also über die Kinder. Die ganze Zeit durch. Dabei war er drei Mal lauter als die Kinder selber und ich war letztendlich mehr von ihm als von den Kindern genervt. Er redete wirklich die ganze Zeit so laut, dass ich nichts verstehen konnte. Irgendwann sagte er dann, dass er sich „so was“, also Kinder, niemals anschaffen würde. o_O Super Wortauswahl! Ich spinste so zu ihm rüber und dachte: So ein Glück für die Kinder. Den als Vater würde ich echt nicht haben wollen!!! Aber er war wirklich unglaublich nervtötend! Und der dritte Grund war, dass der Text einfach nur so dermaßen unverständlich, verworren, verwirrend, etc. ist, dass man nichts verstehen kann.Oder zumindest ich nicht...

Kennt jemand von euch Gottfried Benn? Oder besser gesagt, Texte von ihm? Wenn ja, dann könnt ihr das ja vielleicht nachvollziehen... Ich muss für das Seminar seine Novelle „Gehirne“ lesen. Ich gebe euch einfach mal ein paar Textbeispiele, damit ihr euch eine Vorstellung davon machen könnt, was ich lesen muss. Was ich ja noch lustig fand, zumindest den Anfang, war dieser Satz (ja, das ist ein Satz!):

„Da steht sie [eine braune Kuh auf einer Weide] nun mit vier Beinen, mit eins, zwei, drei, vier Beinen, das läßt sich gar nicht leugnen; sie steht mit vier Beinen auf einer Wiese aus Gras und sieht drei Schafe an, eins, zwei, drei Schafe, - o die Zahl, wie liebe ich die Zahl, sie sind so hart, sie sind rundherum gleich unantastbar, sie starren von Unangreifbarkeit, ganz unzweideutig sind sie, es wäre lächerlich, irgend etwas an ihnen aussetzen zu wollen; wenn ich noch jemals traurig bin, will ich immer Zahlen vor mich her sagen.“

Oder ein Satz wie: „Große Woge ist die Frau, gute Mutter, die die Fische wendet, hin und her, auf dem Rücken sind sie braun gefleckt, Bröckel Blütenstaub und Samenpulver?“ (Großes Fragezeichen! Auch mit Kontext nicht verständlich!)

Das vielleicht am meisten benutzte Wort ist „blau“. Alles mögliche ist blau! Und man denkt sich nur: o_O ??? Zum Beispiel: „Doch wie Gewölk zog er ein: wehend seinen weißen Augenblick und schon verwehend in alle Schluchten der Bläue.“

Was ich ja noch ganz schön finde ist folgender Satz: „Daß das Gefühl das große Geheimnis unseres Lebens sei und die Frage seiner Entstehung unbeantwortbar??“

Das waren also meine vier Beispiele, meine eins, zwei, drei, vier Beispiele!!! XD Aber ehrlich, ich habe keinen blassen Schimmer, worum es da jetzt eigentlich gehen soll!

Mittwoch, 6. Juni 2012

Usual beginning

Wie jeden Mittwoch Morgen habe ich mich an der Straßenbahnhaltestelle mit Jule getroffen und dann sind wir durch den strömenden Regen zur Uni gelaufen. Wo wir pitschnass ankamen, aber egal. Wieder unendliches Gelabere, muss halt sein. Meine erste VL fiel dann aus, war aber okay. Eigentlich ist die ja ziemlich interessant, ich geh wirklich gerne hin. (Und das von mir! o_O) Hab mich in eine Ecke gesetzt, ein bisschen gelernt und dann ein Buch gelesen. Nicht die wissenschaftliche Texte, die ich hätte lesen sollen. Später hatte ich dann noch mein unendlich langweiliges Seminar, das dieses Mal zum Glück von zwei Referaten komplett beschlagnahmt wurde. Wieso fallen interessante Sachen aus und die totlangweiligen finden statt?

Der Rest des Unitages ist nicht unbedingt erwähnenswert, außer vielleicht, dass der Zug pünktlich war. Wenigstens etwas. Morgens hatte er Verspätung. However, doesn't really matter, weil morgen frei ist!!! :)

Und eben habe ich noch die letzte Folge der zweiten Staffel von „Game of Thrones“ geguckt. Ich sag nur so viel: Ich bin wirklich gespannt auf die dritte Staffel und wie es dann weitergeht. Es werden sehr viele Fragen offengelassen, also, wie immer, natürlich: Cliffhanger!!! Und jetzt muss man so lange warten...

Dienstag, 5. Juni 2012

About weird and annoying guys

Eigentlich hatte ich vorgehabt, heute Morgen im Zug meine Hausaufgaben zu machen. Okay, nicht wirklich. However, jedenfalls kam es nicht dazu. Zufällig habe ich eine Bekannte getroffen, bzw. sie hat mich getroffen und wir haben uns die Fahrt über unterhalten. Also hatte ich (mal wieder...) keine Hausaufgaben. Auch egal! Uni verlief dann an sich so wie immer. Mit Claire und Mona quatschen. Dann habe ich noch zufällig Nicki getroffen und wir haben kurz gequatscht und anschließend dasselbe noch mal mit Marie. In meiner Freistunde, die ich ja Dienstags immer habe, habe ich einen Text für mein Referat gelesen. Allerdings war er leider nicht wirklich hilfreich. Was soll's? Ich hab schon so viel Mist für dieses Referat gelesen, da macht der Text auch nicht viel aus. Immerhin ist der Anfang gut, den Rest des Textes kann man vergessen. Da bewertet der Autor eigentlich nur noch andere Texte, die sich mit dem Thema beschäftigt haben.

Erinnert ihr euch noch an meinen Post von vor zwei Wochen? In dem ich über diesen nervigen Typen geschrieben habe, der mich am Bahnhof einfach angequatscht hat und gar nicht mehr gehen wollte? (Wenn nein, könnt ihr das hier nachlesen.) Jedenfalls habe ich ja wirklich gehofft, dass er heute schwänzt oder was auch immer. Nein, natürlich nicht. Ich sitze also vor dem Hörsaal, in meiner Freistunde und lese. Auf einmal höre ich ein „Hi, Emi!“, blicke auf und sehe diesen Typen. Mein erster Gedanke: „NEEEEEIIIIN!!!“ Der zweite Gedanke: „Warum habe ich diesem Typen nur meinen Namen genannt?“ Und der dritte: „Boah, nerv mich jetzt bloß nicht!“ Oder vielleicht waren zwei und drei auch andersherum. Der Typ versuchte dann jedenfalls wieder Konversation zu betreiben. „Wie geht’s?“ Und: „Hatten wir was auf?“(Ähm, nein. Das ist eine Vorlesung! Wir haben NIE was auf!) Ich bin ja wirklich nicht so, aber ich habe so keinen Bock auf den Typen. Ich habe nur sehr einsilbig geantwortet, ihn ansonsten ignoriert und weiter gelesen. Er soll sich ja keine falschen Hoffnungen machen. Und irgendwie ist er mir einfach nicht sympathisch. Ich bin sonst wirklich ein sehr netter, höflicher Mensch (meistens zumindest...), aber wenn man zu solchen Menschen nett ist, wird man die nie wieder los. Das habe ich aus Erfahrung schon gelernt! (Und wie schon gesagt: Falsche Vertraulichkeit mag ich gar nicht! Er kam wieder so an, als seien wir die besten Freunde. Bloß nicht!) Anscheinend hat er es verstanden, zumindest ist er dann weggegangen. Sorry, Typ. Aber lass mich bitte in Ruhe!

In der Vorlesung ging heute wieder die Anwesenheitsliste rum. Und sie brauchte noch länger, als das letzte Mal, obwohl ich dieses Mal weiter hinten saß! Aber wenn so viele Leute auch zehn Freunde oder so noch eintragen... (Kann ich nur immer wieder sagen: Ich HASSE das! Kommt oder kommt nicht, aber wenn ihr nicht kommt, dann lasst euch nicht eintragen!) Fünf Minuten vor dem offiziellen Schluss der VL war die Liste endlich bei mir und in genau diesem Moment machte der Prof Schluss (sonst überzieht er immer...) Und vor mir waren noch so einige Reihen, durch die die Liste noch durch musste! Hm! Und der Zug hatte heute mal keine Verspätung! War voll happy darüber!

So, jetzt noch ein bisschen was für die Uni tun! Ich muss noch die ganzen Texte für mein Seminar morgen vorbereiten. Ich habe ja immer noch die leise Hoffnung, dass es vielleicht ausfällt... aber ich glaub's nicht. Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung ja zuletzt!

Sonntag, 3. Juni 2012

Forgiving

Das ist doch wirklich paradox! Ich bin nett zu der Person, die mich verraten hat. Müsste es nicht eigentlich andersherum sein? Müsste jetzt diese Person nicht in Staub und Asche kriechen und sich bei mir entschuldigen? Hm. Hat sie bisher noch nicht getan (und ich bezweifle, dass es je dazu kommen wird!), leider. Aber mir fällt es schwer, dieses neutrale Beobachten fortzusetzen. Und gemein sein kann ich auch nicht. Stattdessen bin ich jetzt ziemlich nett, schon fast wieder am normalen Verhalten. Hm. Keine Ahnung, wo das hinführen wird! Warum bin ich eigentlich so? Ich bin zu nett! Nicht naiv, bitte glaubt das nicht. Ich durchschaue dieses Verhalten durchaus. Aber wirklich, was bringt es, jetzt in irgendwelche sinnlose Streitereien zu verfallen? Dann geht die Beziehung ganz kaputt und das will ich auch nicht. Dazu ist mir diese Person zu wichtig. Also drücke ich beide Augen zu, vergebe den Verrat und versuche, zur Normalität zurückzufinden. Wenn nicht alle immer auf ihre eigene Meinung, Recht, Privilegien, etc. beharren würden, gäbe es auf dieser Welt definitiv mehr Frieden!

Meine wunderschöne, entspannte Pfingstferienwoche ist leider jetzt um und diese Woche beginnt wieder die Uni. Es wird wieder unheimlich anstrengend und so langsam geht es jetzt auch schon wieder in den Endspurt! Bald schon heißt es wieder: keinerlei Spaß, LERNEN! Aber noch nicht! Noch kann ich zumindest ein wenig ein normales Leben haben. Obwohl natürlich die Zeit in und für die Uni überwiegt. Bzw. überwiegen muss. Ich hoffe, das klappt irgendwie...

PS: Ich freue mich schon auf Donnerstag!

Still deep down

Irgendwie habe ich gar nicht mitbekommen, dass der Samstag schon wieder vorbei ist. Wie unglaublich schnell die Zeit vergeht – wenn man nicht gerade in der Uni sitzt... Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen Samstag!

Keine Ahnung, was in letzter Zeit los ist, aber heute (bzw. gestern) schon wieder... Bin ich empfindlicher geworden? Eigentlich glaube ich das nicht. Durch das, was ich in meiner Vergangenheit erlebt habe, bin ich eigentlich ja sogar ziemlich abgehärtet. Aber trotzdem. Schon seit einiger Zeit schaffen es die verschiedensten Menschen immer wieder, mich tief zu verletzen. Und ich glaube, dass sie das nicht mal absichtlich tun. Jedenfalls hoffe ich das... Ich denke eher, es sind gedankenlos dahingesagte Worte, die mich aber alle tief ins Herz treffen. Ich bin nicht verbittert, nur sehr traurig. Wenn die Menschen doch nur mal mehr darüber nachdenken würden, was sie eigentlich sagen. Aber dazu wird es wohl nie kommen. Es gibt zu viele Menschen, die geradezu Spaß daran haben, anderen wehzutun. So traurig das auch ist!

Warum geht mein Leben im Moment bloß so den Bach runter???

Freitag, 1. Juni 2012

Speechless

Hatte heute Nacht die übelsten Albträume... Ständig aufgewacht und konnte dann erst mal nicht mehr einschlafen. Im Moment geht mein Leben immer mehr den Bach runter. Es ist so deprimierend! Ich könnte mich einfach hinsetzen und den ganzen Tag weinen. Weil ich einfach nur noch verzweifelt bin. Wo soll das noch hinführen? Es gab zwar schon schlimmere Zeiten, aber im Moment ist es echt wieder extrem! Und nach außen hin muss man ja trotzdem irgendwie funktionieren...