Samstag, 29. Dezember 2012

Captivated (in a good way)

Den Großteil des Nachmittages verbrachte ich damit, das Buch "Der zweite Bräutigam" zu lesen. Konnte mich einfach nicht davon losreißen. Wie fesselnd das Buch ist, sieht man schon daran, dass ich es bis zum Schluss las, ohne mich dazu verführen zu lassen, den Laptop einzuschalten. Bzw. den Laptop einzuschalten und "Arrow" weiterzugucken, was ich eigentlich geplant hatte... Das mache ich dafür gleich noch. Bin gespannt! :)


Irgendwann am Abend kam Mai plötzlich in mein Zimmer gestürmt und meinte, ich müsse unbedingt rausschauen. Warum? Ein einfach wunderschöner Sonnenuntergang zeigte sich. Habe versucht, das mit meiner Kamera einzufangen. Na ja, hat nicht so wirklich geklappt. Die Schönheit des Himmels kann man auf dem Bild leider nicht sehen... :(

Ein letztes Gedenken an Weihnachten. Deko von unserer Familienfeier. War bisher einfach nur zu faul, die Bilder auf Shiro-chan zu ziehen. Heute bin ich endlich dazugekommen. Jetzt müssen wir wieder ein Jahr warten, bis wieder Weihnachten ist...

Bilder: Copyright by Jan-Emi!!!

Kommentare:

Tamaro hat gesagt…

Bei uns war der Himmel zwischendurch auch so ähnlich von den Farben.

Ich finde aber, dass es doch geklappt hat und viel in dem Bild zum Ausdruck kommt.

Liebe Grüße, Tamaro

Jan-Emi hat gesagt…

Vielen Dank! :) Dann bin ich ja froh! :) Es ist nur so, wenn man den Himmel so sieht, wirkt das einfach nur überwältigend, in einem Bild kann man das wohl nur schwer einfangen, nicht wahr? ;)

Liebe Grüße,
Emi

Tamaro hat gesagt…

Ja, ich weiß, was Du meinst. Mir geht es auch immer so.
Und am Bildschirm sieht dann alles immer noch mal blasser aus, als auf der LCD-Anzeige der Kamera.
Ich bearbeite daher meistens die Himmelsaufnahmen immer noch nach, bis sie ungefähr so aussehen, wie auf der Anzeige der Kamera. Denn wirken sie wenigstens annähernd so, wie man den Himmel wahrgenommen hatte.