Donnerstag, 14. Juli 2011

It's - again - over!

Okay, so, aber DAS kann doch jetzt wirklich nicht mehr wahr sein, oder?! Das zum dritten Mal hintereinander der Zug Verspätung hat...! o.O Grund waren mal wieder diese ominösen, nebulösen Verzögerungen im Betriebsablauf. WAS SOLL DAS DENN SEIN??? Langsam wird’s echt zu viel. Da beeilt man sich, mach sich Sorgen „kriege ich noch den Zug?“, „hoffentlich schaffe ich es noch“ und dann hat er Verspätung – aber immer nur dann, wenn DU keine hast! Einfach jeden Tag Verspätungen... Noch in der Uni will ich einfach immer nur nach Hause, vor allem nach Klausuren und dann so was... Argh!

Heute hatte ich ja dann noch Glück. Es waren „nur“ fünf Minuten! Hab dann meine Anschlussbahn zum Glück noch bekommen...

Apropos Klausuren. Hab heute ja meine letzte geschrieben – endlich! Hab's kaum mehr ausgehalten. Das Glücksgefühl, als man dann aus dem Raum kam – ich hab heute ja mit Jule geschrieben – war einfach unglaublich. Wir beide sind uns einig: Selbst wenn wir durchgefallen sind – Hauptsache er ist erst mal vorbei und wir haben wieder ein „echtes“ Leben! Wir sind dann zusammen mit der Straßenbahn zurückgefahren (danach trennten sich unsere Wege) – und haben uns einfach nur gefreut. Jetzt hoffen wir, dass wir vielleicht, bitte bitte, bestanden haben. Und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...

Morgen noch mal zur Uni – voll sinnlos! - und dann Semesterferien!!!

Hab dann heute auch gleich erst mal, als ich dann wieder zu Hause war, hatte heute ja nur die Klausur, alles andere ist ausgefallen, „Primeval“ zu Ende geguckt. Brauchte ja nur noch die letzte Folge der fünften Staffel, hab das leider vor meiner Lernphase nicht mehr geschafft. Und ich muss sagen, sie ist besser als die Vierte. Mit der war ich ja damals ziemlich unzufrieden, aber die war jetzt echt genial. Vielleicht lag es nur daran, dass man sich an die Charaktere gewöhnt hat, ich weiß es nicht, aber die Storys waren einfach viel besser und interessanter. Und man wollte die ganze Zeit wissen, wie es weitergeht. Abby war wie immer cool und lovely, Jess einfach nur cool, Connor, ja, war eben Connor, Matt nicht mehr ganz so nervig und man erfährt auch, wie es mit Emily weitergeht (am Ende der vierten Staffel ist sie ja in ihre eigene Zeit zurückgekehrt und taucht – zum Glück! - wieder auf). Und Becker (von dem ich mal zu gern den Vornamen wüsste...) ist natürlich auch der hammer... Und er zeigt mal etwas mehr Emotionen... Na ja, mehr sage ich jetzt nicht, ich will ja nicht spoilern, die Serie ist es echt wert, sie zu gucken!

Und jaaaaaa, hab mein Leben zurück!!!!

Keine Kommentare: