Donnerstag, 19. Mai 2011

Kids on the rails

War heute Morgen gar nicht begeistert, als ich aufstehen musste. War noch völlig erledigt und hätte mich gerne noch mal umgedreht. Tja, ging nicht. Ich musste mich also irgendwie aus dem Bett quälen und mich fertig machen. Uni war dann wie meistens. In der ersten Veranstaltung saß ich und kam mir mal wieder ziemlich dumm vor. Es kommt mir immer so vor, als sei ich die Einzige, die nichts versteht. Aus sicherer Quelle weiß ich, dass das nicht so ist. Aber eine wirklich große Erleichterung ist das nicht! Von meiner letzten Vorlesung habe ich nicht so viel mitbekommen. Mein Buch war viel spannender... Und dann bin ich auch früher gegangen. Dadurch habe ich dann einen früheren Zug bekommen, was mich natürlich sehr gefreut hat XD. Aber dann kam's noch: Ich saß schon gemütlich im Zug, sogar in Fahrtrichtung, da kam eine Durchsage. Durchsagen bedeuten eigentlich selten etwas Gutes, vor allem wenn man noch gar nicht losgefahren ist. So auch diesmal. Auf den Gleisen spielten Kinder, deshalb käme es zu einer Verzögerung von 10 bis 15 Minuten. Was haben Kinder auf den Gleisen verloren? Deren Eltern gehören doch angezeigt! Zum Glück dauerte es dann doch nicht so lange und ich habe meine Anschlussbahn so gerade noch bekommen. Da war ich dann aber happy drüber. Morgen früh wieder zu dieser sinnlosen Vorlesung, wo aber leider eine Anwesenheitsliste rumgeht, sonst würde ich da einfach nicht hingehen... Die Frage stellt sich halt nicht, ich muss eben hingehen. Ob ich will oder nicht - und ich will nicht!

Keine Kommentare: