Mittwoch, 11. Mai 2011

Just like yesterday

I really don't believe it! Okay, fangen wir mal am Anfang an. Morgens war ich mal nicht müde, als ich aufgestanden bin, obwohl ich gestern sehr spät ins Bett gegangen bin... (That's just me.) Auf dem Weg zur Uni war alles okay. Na ja, hinter mir saßen zwei Mädchen, die ich vom Sehen kannte und die haben sich über Leute unterhalten, die ich zum Teil auch kenne, deswegen habe ich eher dort mitgehört, als meinen Text für die Uni zu lesen... (Ich hoffe, sie habens nicht gemerkt. Allerdings glaube ich nicht, dass die mich kennen. Es ist immer so, dass ich die Leute (er)kenne, weil ich ein recht gutes Personengedächtnis habe, aber keiner erinnert sich an mich. Könnte natürlich auch an mir liegen. Schließlich bin ich der totale Außenseiter...) Uni selber war dann, na ja, erste Vorlesung ganz in Ordnung. Danach bin ich langsam immer mehr weggedämmert, bis es mir echt schwerfiel, die Augen offen zu halten. It was just too boring! Danach habe ich noch eine Weile mit Claire und Mona geredet. Über dies und das und alles Mögliche. Meine letzte Veranstaltung fiel dann aus. Okay, dann fings wieder an. Erst mal mit der Straßenbahn. Die kam recht bald. Sehr gut. Dann gab es aber mal wieder so einen Deppen, der auf den Gleisen geparkt hatte, so dass wir nicht weiter konnten. Ich frage mich immer wieder, ob die Leute alle blind oder blöd sind. Na ja, wahrscheinlich würde nicht mal ein Blinder so doof sein. Die wissen schließlich wie das ist, wenn etwas plötzlich im Weg steht, was da eigentlich nicht hingehört. Also sind solche Leute wahrscheinlich schlicht doof, oder blöd, ist mir egal, was auch immer ihr wollt. Okay, egal. Ich war rechtzeitig am Bahnhof. Sehr rechtzeitig. Das erste was ich sah: ca. fünf Minuten Verspätung. Ja, okay, dann müsste ich meine Bahn immer noch bekommen. Plötzlich zehn Minuten Verspätung. Im Endeffekt (genauso wie gestern!!!) waren es dann 15 Minuten und es gab auch noch einen Gleiswechsel. Aber wirklich, genau das Gleiche hatte ich gestern auch! Was soll denn das bitte? Natürlich war meine Bahn weg und ich musste noch mal ewig warten.

Zu Hause dann immer weiter alles Mögliche für die Uni gemacht, man kommt zu nichts anderem und wird trotzdem nicht damit fertig! Das ist so demotivierend! Noch zwei lange Tage... I want to have weekend! Jaa, Gute Nacht!

Keine Kommentare: