Samstag, 23. April 2011

Warm April

Ganz schön warm draußen, die letzten Tage, was? Bedeutet das jetzt, dass der Rest des Jahres kalt wird? Ein zu warmer April ist schon... seltsam. Ja, gestern Karfreitag, war natürlich frei. Hab erst mal ausgeschlafen (that's me) und sonst, tja, gechillt. Na ja, nicht den ganzen Tag. Da ja eben Karfreitag war, sind wie natürlich zum Gottesdienst gefahren, abends dann. Außerdem habe ich noch was für die Uni gelesen. Und heute noch einen ganzen Packen ausgedruckt, was ich auch noch irgendwann lesen muss. Und ich muss die Handouts für die eine Vorlesung noch zusammen stellen. Was ich eigentlich ja gleich machen könnte, fällt mir gerade ein. Das erste Thema haben wir ja jetzt durch. Mal schauen. Und ich muss auch noch lernen. Nachher wollen Mai und ich außerdem noch die neue Folge von "The Vampire Diaries" gucken. Sind schon ziemlich gespannt, wie es weitergeht... Gestern Abend haben wir beide den Film "Alles, was wir geben mussten" geschaut, wo u.a. Keira Knightley mitspielt, die ja bekanntermaßen meine Lieblingsschauspielerin ist (oder auch nicht, dann wisst ihr es jetzt). Von der Handlung erinnerte es ja entfernt an "Die Insel". In beiden geht es um Klone, die lediglich zum Zweck geschaffen worden sind, irgendwann ihre Organe spenden zu müssen. Allerdings fügen sich hier alle Charaktere in ihr Schicksal und versuchen nicht, dem zu entgehen, wie eben bei "Die Insel". Ist jetzt nicht wirklich ein Film, den ich noch mal sehen müsste. Würde ihn auch nicht unbedingt weiterempfehlen. Man kann ihn anschauen, muss es aber nicht. Und das sage ich, obwohl ich Keira Knightley wirklich sehr gerne mag. Gut, sie ist natürlich schön anzuschauen und spielt ihre Rolle auch überzeugend, alleine die Handlung, die Geschichte ist nicht wirklich interessant. Ihr müsst mir ja nicht zustimmen, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Ach, da fällt mir noch so etwas ein, über das ich mich ziemlich amüsiert habe. Wie gesagt waren wir gestern im Gottesdienst und da hat einer gepredigt, dem man einfach nicht zuhören kann. Ich versuchs jedes Mal aufs Neue, aber es klappt einfach nicht. Nach spätestens zwei Minuten bin ich ganz weit weg, ohne das mitzubekommen... Na ja, was ich höre, sind meistens nur Fehler (zumeist grammatische...) Jedenfalls sagte er, weiß jetzt den Kontext nicht, aber der ist eigentlich auch nicht interessant, er wolle ein "Zitat zitieren". Häh? o.O Wie geht denn das? Man kann entweder etwas zitieren oder man macht ein Zitat. Aber ein Zitat zitieren? No way! Eine Aussage zitieren, wenn man es schon so sagen möchte. Ein Zitat zitieren würde ja bedeuten, dass man etwas zitiert, was wiederum der schon zitiert hat. Nur würde man dabei ja wieder auf den ersten referieren, so dass man letztendlich die Aussage des Ersten zitiert und nicht das Zitat, dass der Zweite auf diesen Ersten gemacht hat. Hm. Konnte man meiner Erklärung folgen? Ich finde es ziemlich logisch, weiß aber nicht, ob ich das richtig erklären kann. It's tricky. Jedenfalls fand ich es amüsant. Aber ich finde oft irgendwelche Aussagen lustig, die die anderen entweder gar nicht bemerken oder nicht lustig finden. Ist oft ja nur unfreiwillig komisch, wenn man falsche grammatische Strukturen oder Aussagen benutzt/ macht, so dass sich je nach dem der Sinn ändert. Das kriege ich immer mit, alle anderen anscheinend aber nicht. (Hm, da haben wir es mal wieder. Jan-Emi tickt nicht richtig. Oder zumindest anders!) Außerdem meinte er noch irgendwas von wegen "mit einem Blick angeblickt". Ja, ne, ist klar. Wie soll ich dich denn sonst anblicken. In der Dopplung klingt das schon (unfreiwillig) lustig. That's what I mean!

Keine Kommentare: