Sonntag, 6. März 2011

Some difficult things

Tja, eigentlich ein recht schöner Tag. War morgens seltsamerweise nicht müde, was schon wirklich ungewöhnlich ist. Hatte sogar bemerkenswert gute Laune. War wirklich über mich selber erstaunt! Außerdem haben wir heute gegrillt, was ja immer ein Grund zur Freude ist. Und wir hatten Alexa und Ariane zu Besuch. Wer hier länger mitliest, weiß vielleicht noch, wer sie sind. Für alle anderen: Meine Cousinen aus Südamerika. Vor einigen Jahren ist ihr Vater als Missionar dorthin gegangen, mit seiner Familie. Die beiden Mädels sind jetzt nach Deutschland zurückgekommen, um hier zur Schule zu gehen. Bisher haben wir uns noch kaum gesehen, denn immer wenn sie hier sind (übers Wochenende, ihre Schule ist etwas weiter weg von hier), sind sie ständig unterwegs und oft legt Esmée sie mit Beschlag. Dieses Wochenende aber war Esmée nicht da, so dass wir auch mal in den Genuss kamen, vernünftig mit ihnen zu reden. War schön! Leider konnten sie nicht sehr lange bleiben, weil sie dann schon die nächste Verabredung hatten, aber wenigstens haben wir uns ein wenig gesehen.

Wie auch gestern schon habe ich den ganzen Tag (nachdem Alexa und Ariane weg waren) "Stargate Atlantis" geschaut. Bin da ja auch schon etwas länger dran und hab jetzt schon länger nicht mehr geschaut. Bin aber inzwischen in der fünften (und letzten) Staffel angelangt und gehe jetzt sozusagen in den Endspurt. Mai und Mara gesellen sich jetzt immer dazu. Auch wenn sie vieles nicht verstehen, weil sie die vorherigen Staffeln nicht gesehen haben. Muss daher immer wieder Dinge erklären... Aber gut, das geht, nicht wahr? Nicht mehr lange und ich bin durch, nach ewigen Zeiten. Aber danach habe ich ja noch so einige Sachen weiterzugucken. Schließlich hat inzwischen die dritte Staffel von "Fringe" angefangen und ich hab auch noch so einige Episoden von "Sanctuary" vor mir. Und "Merlin" habe ich auch noch immer nicht durch. Außerdem schaue ich ja auch noch "Love Buffet", da spielen Aaron Yan und Calvin Chen von Fahrenheit mit. Aaron ist ja immer ein guter Grund, eine Serie zu gucken... Jedenfalls für mich!

Zudem schlage ich mich zurzeit mit einigen schwerwiegenden Entscheidungen rum und ich habe wirklich keine Ahnung, was ich machen soll. Schließlich fällt mir das Entscheidungen treffen sehr schwer. Jetzt, wo es praktisch um mein Leben geht, fällt sie mir natürlich um so schwerer! Und ich weiß wirklich und ehrlich nicht, was ich machen soll... Aaah! Was soll ich bloß tun? Wenn ich doch bloß etwas entschlussfreudiger und auch selbstbewusster wäre, dann würd mir das vielleicht leichter fallen, auch wenn das wirklich eine äußerst schwere und schwerwiegende Entscheidung ist. Ja, da muss ich wohl noch so einige Nächte drüber schlafen und eine Menge beten!

Keine Kommentare: