Samstag, 31. Juli 2010

To look

Hey, endlich wieder eine neue Folge von "Fringe", da hab ich jetzt schon einige Wochen drauf gewartet. Da sieht man es mal, alles Warten hat mal ein Ende. So sollte es ja auch sein. Gut, dann hab ich gleich erst mal was zu gucken, bevor ich aufs Neue überlegen muss, was ich als nächstes gucke. "Tokyo Boy" war übrigens sehr interessant. Die Leistung von Horikita Maki muss man echt lobend erwähnen. Wie sie es schafft, die beiden Hälften ihrer gespaltenen Persönlichkeit zu spielen ist echt der Wahnsinn, vor allem wenn man bedenkt, dass die eine Persönlichkeit männlich ist. Hut ab, hat sie echt sehr gut gemacht. Allein wegen ihr lohnt es sich, den Film zu sehen.

Ansonsten ist es ein Wochenende wie jedes andere auch. Schön zum Ausschlafen und Entspannen. Außer morgen halt. Ich hab da so keinen Bock drauf, wie kann ich dem bloß entfliehen?

Freitag, 30. Juli 2010

Wochenende

Hey, Freitag! Das heißt, jetzt kommt das Wochenende! Yeah! Und das heißt, man kann ausschlafen. Also, man muss ja nicht, aber eines ist klar - ich werde! Das ist doch immer das beste am Wochenende! Man hat keine Verpflichtungen, zumindest nicht für den Samstag.

Bin gerade wieder sehr mit japanischen Filmen beschäftigt. Hab gestern "Koizora" geguckt, wirklich ein sehr schöner Film, wenn auch sehr traurig. Hab immer wieder angefangen zu weinen, weil es einfach so traurig war. Und gerade bin ich "Tokyo Boy" am gucken. Da spielt Horikita Maki mit (bekannt aus "Hana Kimi", wo sie die Mizuki spielt). Bin noch nicht weit gekommen, aber es sieht sehr interessant aus. Freu mich schon drauf, wenn die neuen Serien mit Aaron Yan rauskommen und dann auch gesubbt werden. Das dauert zwar noch ein bisschen, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die größte Freude!

Mittwoch, 28. Juli 2010

Merkwürdig

Hatte heute einen seltsamen Traum. Beziehungsweise zwei seltsame Träume. An den einen kann ich mich gar nicht mehr erinnern, aber es war schon sehr merkwürdig, was da passiert ist, so viel weiß ich noch. Beim zweiten Traum kann ich mich auch nicht mehr an so viel erinnern. Ich weiß nur noch, dass ich von einem Kerl und einen Tag später von einem Mädchen zusammengeschlagen wurde. Mein ganzes rechtes Schulterblatt und alles drumherum war blau und lila,... und mein Knie war ich weiß nicht wie, aber schwer verletzt. Total komisch. Was soll das denn jetzt bedeuten? Dass ich in naher Zukunft von irgendjemanden zusammengeschlagen werde? Oder hat das gar nichts zu bedeuten? Ich würde ja nur mal gerne wissen, warum ich so etwas träume! Hab ich sie eigentlich noch alle?

Joggen war ganz angenehm, das Wetter war heute genau richtig dafür. Und zum Glück regnet es jetzt und nicht, als ich laufen war. Wow, und es regnet richtig heftig. Zum Glück sitze ich gemütlich in meinem Zimmer!
PS: Ich korrigiere, es regnet nicht heftig, sondern monstermäßig! Als würde man ganz viele Eimer gleichzeitig ausleeren. Als, ja, keine Ahnung, wie man das beschreiben soll...

Dienstag, 27. Juli 2010

Warum?

Hat das Leben je Sinn gemacht? Meins auf jeden Fall nicht. Warum lebe ich eigentlich? Um für alle als Schuhabtreter da zu sein? Ich glaube, die Leute, die andere "mobben" haben ein Gespür dafür, mit wem sie es machen können. Denn es trifft ja immer wieder diesselben. Ich hab noch immer nicht rausgefunden, ob irgendwo bei mir steht "Bitte macht mich fertig". Ich glaube auch nicht, dass es irgendwo steht. Was geht in einem Menschen eigentlich vor, wenn er jemanden anderen fertigmacht? Ist das wie ein Rausch? Oder machen sie das, um ihr Ansehen bei coolen Freunden zu steigern? Ich weiß es nicht und will es auch gar nicht wissen. Mir reicht es, auf der anderen Seite zu stehen und das Gefühl zu kennen. Man fühlt sich allein gelassen, traurig, verachtet, wertlos. Und das ist wirklich schlimm. Ich will weder das eine noch das andere in meinem Leben. Aber wie kann man dem entkommen? Es gibt doch wirklich überall solche Menschen, die sich einen Spaß oder was auch immer daraus machen, andere Menschen fertig zu machen, sie zu verletzen. Dem kann man doch gar nicht entkommen. Muss ich wirklich mein Leben lang so was ertragen? Jeder "Mobber" sollte mal selber einen Tag lang gemobbt werden, so wie sie selber es tun. Meint ihr, sie würden es danach immer noch tun?

Montag, 26. Juli 2010

Tropf, tropf, tropf

Was ist das denn für ein Wetter? Mal Sonne, mal Regen. Haben wir April? Da Montag ist, war ich natürlich wieder joggen. Als ich schon auf dem Nachhauseweg war, noch etwa einen halben Kilometer zu laufen, fing es wieder an zu regnen. Hervorragend! Vor allem, weil meine Schuhe nicht wasserdicht sind. Nach Hause kam ich dann also wieder mal mit nassen Socken, äußerst gesund! Sonst war das Joggen, ja, wie immer. Das Gefühl hinterher ist ein so angenehmes, nur deswegen mache ich das eigentlich. Als ich zu Hause war, hörte der Regen wieder auf, ja super! Hätte er nicht da erst anfangen können? Zum Glück kam da aber noch nicht der wirklich heftige Regen, wie er gegen vier Uhr kam, das wäre noch ekliger gewesen!

Hab jetzt wieder alle Folgen von "Bleach" gesehen, also die, die ich noch nicht kannte und muss da jetzt leider wieder warten, bis die nächsten Folgen rauskommen. Das finde ich immer total ätzend. Am liebsten würde ich da jetzt einfach weitergucken, es war gerade wieder so spannend. Und dann muss man warten. Na ja, kann man nichts machen, außer Tee trinken und abwarten. Nur dass ich keinen Tee trinke...

Sonntag, 25. Juli 2010

Was ist denn jetzt los?

Haben heute gegrillt, obwohl, war ja eigentlich gar nicht das richtige Wetter, eher kühl war es. Na ja, weiß man ja nicht so genau. Wir hatten Chelsea zu Mittag eingeladen, sie ist im Moment ganz alleine zu Hause, weil ihre Familie im Urlaub ist. Sie konnte aber nicht, weil sie keinen Urlaub bekommen hat. Tja, deswegen war sie also heute bei uns, aber nicht für lange, sie war dann noch wo anders eingeladen. Wäre ja nichts für mich, von einem Besuch zum nächsten zu fahren. Aber muss sie selbst entscheiden. Ich meine, es ist ja auch nicht jeder so zurückgezogen wie ich, ich halte mich ja eher von Menschen fern. Ich hab Angst, mit Menschen zusammen zu sein. Wie nennt man so was? Sozialphobie? Egal, jedenfalls ist das ein sehr großes Problem für mich. Es macht das Leben unglaublich schwer!!!

Heute in der Kirche bin ich fast umgekippt, mir war so schwindlig und dann hab ich noch ja, keine Ahnung was genau es war, irgendeine Panikattacke oder so, keine Ahnung. Hab keine Luft mehr bekommen und die Tränen flossen nur so. Bin schleunigst rausgegangen um mich erst mal zu beruhigen. Keine Ahnung, warum das plötzlich passiert ist, es war nichts anders als sonst auch. Tja, ist wahrscheinlich etwas, das man nie ergründen wird. Irgendwann war's dann ja auch überstanden und ich hab ich wieder hingesetzt. Aber seltsam finde ich es schon!

Samstag, 24. Juli 2010

Überlegungen

Wochenende, Ausschlafen. Dazu ist es angenehm kühl. Über uns zeigt sich ein herrlicher Himmel, den man mit Worten gar nicht beschreiben kann! Da meine Kamera zur Zeit spinnt, gibt es aber keine Fotos. Irgendwann hab ich nämlich die Nerven mit dem blöden Teil verloren. Genug ist genug! Da unsere Nachbarn schon seit einer Woche im Urlaub sind, ist es schön ruhig und es kommen nicht ständig irgendwelche Nervensägen rüber. So kann man es doch wirklich aushalten!

Ich überlege gerade, was ich gleich gucken soll. Bei "Sanctuary" muss man jetzt auf die zweite Staffel warten, auf "Heroes" hab ich gerade nicht wirklich Lust. Bei "Goku Dou High School" muss ich warten, bis die nächste(n) Episode(n) hochgeladen wird/ werden (Meine Güte, was für ein Satz!), gleiches gilt für die Serie "Fringe". Hm, ich könnte ja auch einen Anime weitergucken. Yep, das mach ich jetzt auch, nämlich "Bleach", da hab ich ja seit einiger Zeit nicht mehr weitergeguckt. Ich finde es nämlich echt nervig, eine Episode zu gucken und dann eine Woche warten zu müssen, bis die nächste rauskommt. Deswegen warte ich immer ein bisschen und gucke dann alle, die ich noch nicht gesehen habe. Dann warte ich wieder und so weiter.

Euch allen auch ein schönes Wochenende und viel Vergnügen bei was auch immer!

Donnerstag, 22. Juli 2010

Hunger...

Waren heute bei Yuki (Mamas zweitjüngste Schwester, sprich: meine Tante), weil ihre älteste Tochter, Trix, Geburtstag hatte. Und dazu waren wir heute eben eingeladen. Später kamen noch die Großeltern und zwei weitere Tanten. Brian, Yukis Mann, war erst noch auf der Arbeit, kam später aber auch noch dazu. Geburtstage sind ja immer schön und gut (nämlich total langweilig...), aber man sollte wenigstens etwas vernünftiges zu essen bekommen. Sind am Nachmittag hingefahren und sollten dann Abendbrot essen. Nun gab es zwar alles Mögliche, nur nichts, was man zum Abendbrot essen konnte. Nach Hause kamen wir eben erst, um halb Zehn und um diese Zeit esse ich ja nichts mehr. Das heißt im Klartext, dass ich heute - juhu! - hungrig ins Bett gehen werde! Na super! Als hätte ich nichts besseres zu tun! Ansonsten, ja, ne, langweilig, was anderes fällt mir dazu nicht ein. Ich wollte irgendwann einfach nur nach Hause (und was essen), aber man kann ja nicht so unhöflich sein und sagen: "Ich will jetzt nach Hause." Nicht, wenn man erwachsen ist. Wie ich dieses Wort und diesen Zustand hasse!

Dienstag, 20. Juli 2010

Ich?

Wolkenloser Himmel,
unendliche Weite;
und ich - allein,
einsam,
wie der Himmel ohne Wolken;
unendlich traurig,
so weit wie ich blicken kann.

Brennende Sonne,
glühende Hitze;
auf mir der Druck,
Kälte und Verachtung
mich lähmen und runterdrücken;
grad wie in der Wüste,
vor Glut erloschen.

Lebe ich noch?
Bin ich schon tot?
Mein Herz schlägt in mir -
doch heißt das Leben?
Lebender Tote,
toter Lebendige,
und wer bin ich?

Copyright by Jan-Emi

Montag, 19. Juli 2010

Auf und davon

Heute Nacht schon wieder so ein Lärm. Welcher vernünftige Mensch soll da schlafen? Und Dad musste wieder sehr früh aufstehen und zur Arbeit, nicht mal auf so was wird Rücksicht genommen! In was für einer Welt leben wir eigentlich? Trotz der Hitze bin ich natürlich wieder laufen gegangen und es ging eigentlich. Ich bin nur nachher fast gestorben. Solange man läuft kann man es nämlich aushalten, erst wenn man dann geht, steht oder sitzt wird es so richtig schlimm. Na ja, habs ja überlebt.

Hab gerade noch mal "Ghettogangz" geguckt, der ist echt gut. (Auch wenn er französisch ist...) Den zweiten hab ich noch immer nicht geguckt, den müsste ich dann nämlich irgendwo besorgen. Und außerdem bin ich zurzeit auch mehr mit "Sanctuary" und "Heroes" beschäftigt. Von den beiden finde ich "Sanctuary" besser, außerdem interessiert mich die Thematik da mehr. Aber jedem das seine.

Sonntag, 18. Juli 2010

Glückskeks

Konnte heute Nacht mal wieder nicht schlafen, nicht wegen der Wärme, sondern weil die jetzt wieder mit ihrem Schwachsinns- Schützenfest angefangen haben und bis in die Nacht hinein rumlärmen. Ich habe ja nichts dagegen, dass sie ein Schützenfest machen, aber kann sich das nicht auf nachmittags und abends beschränken? Muss das wirklich bis in die Nacht gehen? Oder sagen wir mal so, die können von mir aus bis in den nächsten Morgen wachbleiben, wenn sie nur leise dabei sind! Es machen nun mal nicht alle Menschen so einen Müll mit und die wollen nachts nun mal schlafen! Aber darauf wird ja keine Rücksicht genommen. So etwas sollte man verbieten! (s.a. meinen Eintrag vom letzten Jahr "Nächtliche Ruhestörung".)

Mittags waren Mom, Dad, Kyo und ich beim Chinesen essen. Im Glückskeks hatte ich sogar nen (zu mir) passenden Spruch, nicht, dass ich an sowas glauben würde, aber lustig wars schon. Folgender: "Du gehst einen schwierigen Weg, aber du wirst dafür belohnt werden." ("Your path is hard, but you will be amply rewarding.") Geschmeckt hat's ganz gut, vor allem die gebratenen Nudeln (mag ich ja sowieso).

Samstag, 17. Juli 2010

A new day

So, hab ausgeschlafen, was für ein befreiendes Gefühl! Man sollte jeden Tag ausschlafen dürfen... Okay, dann käme man zu nichts und es wäre auch nichts besonderes mehr. Irgendwann wäre man vielleicht auch überschlafen, hm, ich nehme alles zurück. Haben eben Mittag gegessen. Und jetzt kann man machen, was man will. Und ich gucke gleich die nächste Episode von "Heroes". Claire hat sich mal wieder fast umgebracht, meine Güte, immer dasselbe. Bin mal gespannt, wie weit ich kommen werde oder ob mich irgendwann die Lust verlässt. Werden wir ja sehen. Also, euch nen schönen Tag noch, was auch immer ihr macht. Bye!

Good Night

Hab jetzt mit der Serie "Heroes" angefangen, auch wenn ich Hayden Panettiere eigentlich nicht mag. Bisher ist es eigentlich ganz interessant, mal sehen, wie es weitergeht. Der Tag war weitgehend sch*** im Eimer. Aber was will man machen? Ändern kann man es auch nicht!

Jetzt ist Wochenende! Ausschlafen! Herrlich! Und jetzt ist es *auf die Uhr guck* schon spät. Ich wünsche ne gute Nacht und ein schönes Wochenende! Uah, bin ich müde, ich hau mich jetzt aufs Ohr!

Freitag, 16. Juli 2010

Erfolg?



"Der schlechteste Versuch ist immer der, den man nicht macht." (Wernher von Braun)



"Der wichtigste Schritt zum Erfolg ist, sich überhaupt dafür zu intressieren." (William Osler)

Mittwoch, 14. Juli 2010

Gewitter

Wow, was ist das denn? Es hat gerade ein mächtiges Gewitter angefangen. Strömender Regen, lauter Donner, helle Blitze. Bei dem heißen Wetter ist es ja auch kein Wunder, wenn es anfängt zu gewittern! Vorhin, als ich joggen war, war es unerträglich heiß, bin deshalb auch eine kürzere Strecke gelaufen, man muss es ja bei dem Wetter nicht übertreiben! Schadet nur einem selbst. Ein wenig Abkühlung tut jetzt ganz gut, hoffentlich bleibt es ein bisschen kühler!

Die (taiwaneische) Serie "Goku Dou High School" kann ich jetzt schon wieder nicht weitergucken, geht gesubbt leider nur bis Episode 11. Ich glaube, ich muss echt mal Chinesisch lernen, dann brauch ich nicht immer gesubbte Sachen zu suchen. Und beim Gucken ist es ja dann auch angenehmer, ich müsste dann nicht mehr gleichzeitig die Subs lesen und gucken, was passiert. Das hätte echt seine Vorteile! Außerdem will ich sowieso mal nach Taiwan, da wäre das ja nur positiv...

Dienstag, 13. Juli 2010

Nicht mein Tag

Jetzt nehme ich schon immer extra mein Magnesium und bekomme dann trotzdem noch einen Krampf. Und natülich immer nachts. Ja, heute Nacht weckte mich der Schmerz in meiner (rechten) Wade mal wieder auf. Das finde ich immer so furchtbar. Was soll ich denn sonst noch machen?

Heute Morgen habe ich voll verschlafen, bin ca. zwanzig Minuten nach meiner normalen Aufstehzeit erst aufgestanden und dann war Hektik angesagt. Hatte nicht mal mehr Zeit zu frühstücken und die Zeitung zu lesen, wie ich das sonst immer mache. Aber der Bus wartet nun mal leider nicht.

Arbeit war mal wieder anstrengend und entnervend. Über das Verhalten einiger Personen kann man sich wirklich nur aufregen! Das ist fürchterlich. Was denken sich manche Menschen bloß? Das frage ich mich immer wieder. Bei einigen bin ich inzwischen schon genervt, wenn ich sie nur sehe. Das will ja wohl was heißen. Sonst bin ich eigentlich relativ chillig. Hab ja schon so einige Erfahrungen gemacht. Dennoch, langsam geht es mir unendlich auf die Nerven.

Bin so müde und kaputt, mein Rücken tut weh, habe Kopfschmerzen, kurz, der Tag ist einfach scheiße heute. Hoffentlich wird es morgen besser!

Montag, 12. Juli 2010

Kühles Lüftchen

Hin und wieder ist es ja recht erträglich, wenn der Wind ein wenig auffrischt. Ansonsten ist es wieder unglaublich heiß. Arbeit war heute sehr chaotisch und dadurch stressig. Ansonsten ging es eigentlich. Beim Joggen war ich für jeden kühlen Luftzug dankbar, dadurch ging es nämlich. Ansonsten hätte ich meine Strecke abgekürzt, so aber konnte ich die volle Strecke laufen. Muss mal sehen, wie der Rest der Woche wird, ob man noch mal laufen gehen kann.

Die WM ist jetzt vorbei und Spanien ist Weltmeister. Hm! Eigentlich war ich ja mehr für die Niederlande, schon weil die Spanier uns im Halbfinale rausgeworfen haben (und uns dazu noch den EM- Titel genommen haben), aber je mehr die gespielt haben umso gleichgültiger war es mir, wer jetzt gewinnt. Ich wollte nur nicht, dass Villa und Wesley Sneijder noch ein Tor machen, was sie zum Glück ja auch nicht gemacht haben, so dass jetzt unser Thomas Müller Torschützenkönig ist!!! Die Schiedsrichterleistung kann man ja wieder nur kritisieren. So viele Fehlentscheidungen der gemacht hat und so viele gelbe Karten wie der verteilt hat - unglaublich! Und die beiden Mannschaften waren ja praktisch nur am foulen, okay, so kann man es vielleicht auch nicht nennen, auf jeden Fall sind sie aber sehr hart drangegangen. Schon krass. Aber mal im Ernst, lieber Dritter als Zweiter, oder?

Sonntag, 11. Juli 2010

Unerträglich

Na immerhin sind unsere Jungs Dritter geworden, das ist doch auch was! Obwohl es lange Zeit ja sehr kritisch aussah. Na, Hauptsache gewonnen, sag ich da nur! Gratulation an unsere Nationalmannschaft an dieser Stelle!

Es ist schon wieder so dermaßen unerträglich heiß!!! Heute Nacht konnte ich schon wieder nicht einschlafen, weil es einfach nur unerträglich war. Heute in der Kirche wurde munter weitergeschwitzt und auch zu Hause. Dazu noch haben wir heute gegrillt und saßen zum Essen draußen, das war auch furchtbar. Irgendwann hab ich bei dieser Hitze dann auch unausweichlich Kopfschmerzen bekommen. Ich wäre nicht Jan-Emi, wenn das nicht passiert wäre... Hoffentlich kann ich heute Nacht vernünftig schlafen, schließlich ist morgen Arbeit angesagt! Etwas Erholung täte da schon gut! Boah, ich bin am Zerfließen, Mann. Furchtbar! Ich bin schon die ganze Zeit am Trinken (mehr als sonst!) und kühle mich immer wieder mit Wasser ab, aber es bleibt fürchterlich. Ständig bin ich nassgeschwitzt, dabei mache ich doch eigentlich gar nichts! Das soll mal einer verstehen.

Euch wünsche ich ne gute Woche (meine wird glaub ich noch mal schlimm) und dass es bald ein bisschen kühler wird!

Samstag, 10. Juli 2010

Aufzählungen

Wollte heute schön ausschlafen - aber Pustekuchen! Erstens war es soooo heiß, dass man es überhaupt nicht aushielt und immer noch hält. Wie kann es denn bloß so heiß sein? Bin nachher schon freiwillig (!) aufgestanden, weil ich es einfach nicht mehr aushielt. Zweitens schrieen einige meiner Cousins und Cousinen (die wohnen ja neben uns) so laut, dass man nicht schlafen konnte und dazu noch bellte der Köter unserer Nachbarn wie verrückt. Boah, ich hätte dem so eine reinhauen können! Wenn ich nicht Angst vor ihm hätte... Jedenfalls klappte das mit dem Ausschlafen nicht so, wie ich es wollte. Nach dem Aufstehen gleich in die Küche und das Mittagessen für Kyo und mich machen, der Rest der Familie ist nicht zu Hause.

Eine gute Nachricht gab's aber doch! Die (taiwanesische) Serie "Goku Dou High School" gab es bisher mit Untertiteln nur bis Folge 9. Und es gibt dreißig Episoden! Aber jetzt wurden zwei weitere Folgen hochgeladen! Yeah, weitergucken!!! Das hat mich dann wirklich gefreut. Erstens ist die Serie echt cool und zweitens gibt es ein paar wirkliche süße Boys, die da mitspielen. Wär doch schade, das dann nicht zu Ende gucken zu können, oder? Jedenfalls für mich...

Oh, heute spielt Deutschland! Go, go, go! Jetzt wenigstens den dritten Platz, Jungs! Das ist auch schon gut!

Donnerstag, 8. Juli 2010

Jungs, ihr wart trotzdem gut!

Wie vor vier Jahren auch schon scheiterte Deutschland leider im Halbfinale. So was ätzends Doofes! Die Mannschaft war jung und frisch, der hätte ich es echt gegönnt und dann scheitern sie ausgerechnet an Spanien. Wegen denen sind wir schon nicht Europameister geworden, da hätten wir doch wenigstens Weltmeister werden können! Jetzt bin ich für die Niederlande! Hauptsache Spanien wird nicht auch noch Weltmeister. Äh bäh! Bloß nicht! Hoffentlich spielen die im nächsten Spiel einfach nur schlecht! Und unsere Jungs? Ja, was soll man jetzt machen? Hoffentlich gewinnen sie wenigstens das Spiel um Platz 3! Und noch was (man muss ja immer Ausreden finden :-D), wäre Thomas Müller dabei gewesen, hätten wir garantiert gewonnen! Nen neuen Buhmann haben wir jetzt also, den Schiedsrichter, der Müller die gelbe Karte gegeben hat. Der ist alles schuld! Ist doch klar! Hey, Kopf hoch! Die nächste Chance kommt!

Arbeit war in Ordnung, könnte besser, könnte aber auch viiiel schlimmer sein. Das Leben ist... ne, ich sag jetzt nichts, heute geht es eigentlich. Die Welt ist schließlich nicht untergegangen.

Mittwoch, 7. Juli 2010

Hoffen und bangen

Heute war's schon wieder so heiß! Trotzdem bin ich meine übliche Strecke gelaufen und nicht im Wald, sonst wird das doch nichts. Arbeit ging eigentlich, es gab mal wieder was zu lachen, war nicht so schlimm, wie die letzten beiden Tage. Wegen Esmées Geburtstag waren Midori und Greta heute hier, hab mich für ne Weile zu ihnen gesellt und ein bisschen geschnattert.

Jetzt spielt Deutschland gegen Spanien, bin mal gespannt, wie es ausgeht! Hoffentlich ziehen wir ins Finale ein, aber ich kann's jetzt echt nicht sagen... Schlaaaand!

Dienstag, 6. Juli 2010

Chillig

Zum Glück war es heute wieder recht kühl, ich musste heute nämlich zu Fuß von der Arbeit nach Hause gehen. Wäre es so heiß gewesen, wie es letzt Woche immer war, wäre ich zerflossen. So ging es denn. Arbeit war heute nicht ganz so schlimm wie gestern, obwohl schlimmer konnte es auch kaum noch werden. Da ich die eine ganz bestimmte Peron konsequent ignoriert habe, musste ich mich auch nicht so aufregen wie sonst. Hab heute ein Mädchen, sorry, eine junge Frau getroffen, mit der ich zusammen in die elfte Klasse gegangen bin. Danach hat sie die Schule gewechselt. Damals waren wir befreundet, als sie dann die Schule geweschselt hatte, haben wir uns aber aus den AUgen verloren. War schön, sich noch mal zu treffen und darüber zu sprechen, was man denn nun so macht und was man so von den anderen weiß.

Nachher musste ich zum Arzt (ich mag keine Ärzte, kann ich nur immer wieder wiederholen), wenigstens war dieser sympathisch. Allerdings kennt der mich auch von kleinauf. Früher war ich ständig dort, inzwischen nur noch hin und wieder, wenn irgendwas ist.

Anschließend habe ich ein wenig gechillt. Hab mich aufs Bett gehauen und bin beinahe eingeschlafen. Oder vielleicht bin ich auch eingeschlafen, wer weiß das schon?

Montag, 5. Juli 2010

Positives und Negatives

Heute war das Wetter mal so richtig angenehm! Nicht heiß und auch nicht zu kühl. Schön entspannend. Ich konnte sogar wieder meine normale Strecke laufen, ohne von der Sonne umgebracht zu werden. Das ist doch echt was Positives.



Arbeit war... schrecklich. Also nicht alles, aber eine ganz bestimmte Person! Ich hätte diesen Menschen am liebsten verprügelt! Mir fehlen einfach die Worte um das irgednwie passend zu beschreiben. Ich glaube, ich ignoriere diesen Menschen in Zukunft einfach - komplett! So was muss ich echt nicht haben und seh es nicht ein, mir so was bieten zu lassen. Das regt mich so auf!!!

War heute noch in der Stadt, erst in der Bücherei, mir was neues zum Lesen holen. Anschließend waren Mom und ich noch Geburtstagsgeschenke für Esmée kaufen, sie hat ja jetzt bald. Außerdem noch eine Shorts für mich. Hatte bis jetzt echt keine einzige Shorts mehr, meine früheren sind alle kaputt oder zu klein geworden. Aber shoppen ist schon ätzend. Mag ich nicht, bin froh, es hinter mir zu haben.



Mein heutiges Abendbrot bestand aus Wassermelone und Kirschen :-D. Wenn wir solches Obst haben, schlage ich mir wirklich am liebsten den Bauch mit sowas voll. Vernünftiges Brot hatten wir eh nicht zu Hause, da spielt das keine Rolle.

Samstag, 3. Juli 2010

Wahnsinn! Halbfinale!

YEAH!!! Deutschland ist im Halbfinale!!! Wir haben Argentinien geschlagen! 4:0! Wer hätt so hoch gewettet? Bestimmt niemand. Gewinnen ja, war die Chance da, aber mit so vielen Toren? Niemals, da hätte man schon sehr optimistisch sein müssen! Umso geiler ist es jetzt! Ich kann's noch immer nicht glauben! Doof ist jetzt natürlich nur, dass Thomas Müller gesperrt sein wird, der für mich neben Schweinsteiger die Schlüsselfigur im Spiel ist. Und das Tor von Arne Friedrich! Man glaubt es kaum! Da macht ein (Innen-) Verteidiger ein Tor in so einem Spiel! Unfassbar das ganze!

Gestern Abend sind wir noch zu Midori gefahren. Mai, Liya und Ami haben dort gepennt. Esmée hat sie hingefahren und ich bin auch mitgekommen. Dann haben wir nen "Mädelsabend" gemacht, mit ein bisschen Fußball und Film gucken. Was halt so dazu gehört. Spät in der Nacht sind Esmée und ich dann nach Hause gekommen. Nachts war es ja wirklich furchtabr zu schlafen, bei dieser Hitze... Der Regen am Nachmittag brachte dann ja kurzzeitige Abkühlung, aber jetzt ist es schon wieder unerträglich!

Freitag, 2. Juli 2010

Zum Zerfließen

Sooo heiß! Es ist furchtbar und unerträglich! Kopfschmerzen pur und man schwitzt ununterbrochen ohne etwas zu tun. Es ist doch wirklich nicht mehr auszuhalten. Man ist zu kaputt für alles. Hab mich heute Nachmittag extra nicht hingelegt. Ich fürchte, wenn ich das gemacht hätte, würde ich heute Abend gar nicht einschlafen. Allein schon wegen der Hitze. Zum Glück kommt jetzt erst einmal das Wochenende! Ausschlafen! Keine stressige und nervenaufreibende Arbeit!

Ja, was sagt man denn dazu? Die Niederlande hat 2:1 gegen Brasilien gewonnen! Hätte ich nicht so erwartet. In diesem Spiel was ich aber mal für die Niederländer. Die Brasilianer sind mir zu arrogant! Und das Foul von diesem einem, der dann rot gesehen hat, war ja mal fett unfair, so was von unsportlich! Hey, und der Schiedsrichter war ein Japaner!

current status: headache, so hot!
current music: Aaron Yan, Yuan Yi Bu Ai Ni

Donnerstag, 1. Juli 2010

Über die Zeit

Jetzt ist es schon Juli! Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Man merkt gar nicht, wie schnell die Tage sich aneinanderreihen und irgendwann wird es einem klar und man ist erstaunt. Hat nicht gestern erst das neue Jahr angefangen? Und jetzt ist es schon wieder halb vorbei. An manchen (schönen) Tagen würde ich die Zeit gerne mal anhalten und den Moment genießen und voll auskosten, aber das geht ja leider nicht. Und der Moment, der glückliche Augenblick, geht viel zu schnell vorbei. Und dann gibt es Momente, da würde man die Zeit am liebsten vorspulen, damit man sie nicht erleben muss. Was auch immer da passiert (ist). Entweder zu schnell oder zu langsam, so ist die Zeit! Man muss sie halt so nehmen, wie sie ist, was anderes kann man nicht machen. Denn sie ignorieren kann man auch nicht.

Au weia, das klingt wieder so pseudophilosophisch. Manchmal gibt es eben auch Zeiten, wo ich solche Anwandlungen habe. Und das kann man dann auch nicht ignorieren. Jeder Tag ist anders.

Der heutige Tag ist ja schon wieder sooo unglaublich heiß! Man hält es ja gar nicht aus. Man zerfließt schon, wenn man gar nichts tut. Ich komme schon die ganze Woche jeden Tag mit Kopfschmerzen nach Hause. Das kann's doch irgendwo auch nicht sein, oder? Das ist ja nicht mehr auszuhalten! Und nachmittags bin ich schon wieder eingeschlafen, diese Hitze schafft mich wirklich. Man kommt ja gar nicht mehr dazu, irgendetwas zu tun. Weil man so schlapp ist, dass man sich nicht aufraffen kann, irgendetwas zu tun. Aber das wird wohl mit der Zeit auch vergehen...