Sonntag, 28. Februar 2010

Jan-Emi telefoniert!!!

Oh ne, morgen ist schon wieder Montag, mal wieder ein Wochenende, das viel zu schnell vergangen ist. Das Wochenende war eigentlich nichts besonderes los, wie immer eigentlich, in meinem Leben passiert halt nichts besonderes... Vorhin habe ich fast eine Stunde lang mit Mike telefoniert, wo ich doch eigentlich nie telefoniere (ich glaube, "eigentlich" ist heute mein Lieblingswort). Na ja, aber er hat halt angerufen, was soll man da machen? Ne, ich hab mich auch gefreut, von ihm zu hören...



Samstag, 27. Februar 2010

Beautiful Day

Ausschlafen, herrlicher Himmel, leckeres Mittagessen, nichts tun müssen,... kann es denn noch einen schöneren Tag geben? (Bilder: Copyright by Jan-Emi!!!)


Freitag, 26. Februar 2010

Geheimnisvolle Herkunft...

... Ich liebe es, wenn es Freitag ist und ich auf der Arbeit Schluss habe. Es ist manchmal so dermaßend entnervend, dass ich ausrasten könnte! Zum Glück kommt jetzt erst mal das Wochenende, zwei Tage lang weit weg von der Arbeit und dem ganzen Ärger (mit den Nerven). Heute musste ich zu Fuß nach Hause gehen und kurz bevor ich Schluss hatte, fing es an zu pieseln. Je länger ich dann ging, desto stärker wurde der Regen und ich wurde klatschnass. Aber durch den "Spaziergang" (nicht wirklich, es geht die ganze Zeit bergauf und ist wirklich anstrengend) verschwanden wenigstens meine Kopfschmerzen, die mich den ganzen Morgen gequält hatten. Keiji musste nachher auch zu Fuß durch den Regen nach Hause gehen, ich war also nicht die einzige.



Ich frage mich, wo ich immer die ganzen Blauflecke herhabe... Ständig finde ich irgendwo einen und habe keine Ahnung, wie er da hingekommen sein könnte (außer wenn ich mal wieder irgendwo gegengerannt bin, was mir auch ständig passiert). Aber jetzt sehe ich gerade schon wieder einen auf meinem Arm und weiß nicht, wo der herkommt, ich kann mich nicht erinnern, mit dem Arm irgendwo gegengestoßen zu sein. Na ja, ist mir eigentlich egal. Trotzdem wundert es mich...

Donnerstag, 25. Februar 2010

(Un-) Typisch?

Heute hat Mom sich Mai und meine Wenigkeit geschnappt und ist mit uns einkaufen gefahren. Zurzeit bekommt sie in dem Geschäft Prozente und da dachte sie sich, sollte sie mal fahren. Nur dass ich einkaufen und shoppen hasse wie die Pest. Da bin ich eindeutig nicht Moms Tochter, sie liebt das. Na ja, bin ich also mit. Neue Jeans und ein T-Shirt sind die Folgen. Eigentlich ganz okay. Ich liebe schöne Klamotten, nur muss es nicht unbedingt ich sein, die sie einkauft. Mom beweist sonst zum Glück auch einen recht guten Geschmack, was Klamotten für mich betrifft. Jedenfalls mit T-Shirts. Okay, dann hatten wir das und ich war froh, wieder zu Hause zu sein.

Hab so seltsame Kopfschmerzen. Es tut nicht wirklich weh, gibt aber ein ganz komisches Gefühl, ein bisschen schwindelig und ja, weiß nicht, wie ich das beschreiben soll. Es ist auf jeden Fall nicht angenehm.

Mir fällt gerade noch was ein. Ist zwar schon am Montag passiert, aber da hatte ich es vergessen. Ich hatte ja frei am Montag. Und habe natürlich bis zum Mittag geschlafen. Irgendwann (es war schon in etwa Mittagszeit) kam Dad in mein Zimmer und hat das Fenster zugemacht (das Mom vorher geöffnet hatte). Nachher wollte er losfahren und mich von der Arbeit losfahren. Als Mom ihm sagte, dass ich zu Hause bin, war er sehr erstaunt. Ich dann zu ihm: "Du warst doch in meinem Zimmer. Da musst du doch gesehen haben, dass ihch noch im Bett lag." Meinte er, er hätte gar nicht zu meinem Bett geschaut, sondern nur auf das Fenster. ... Na ja, fand ich ganz lustig, aber Männer mit ihrem Tunnelblick, ne...

Mittwoch, 24. Februar 2010

Nervensache

In der vergangenen Nacht habe ich zwar gut geschlafen, war aber dafür morgens trotzdem unglaublich müde. Mal wieder verkehrte Welt... Arbeit war mehr oder weniger okay. Ich hab zur Zeit nur unglaubliche Rückenschmerzen. Keine Ahnung, wo die her kommen, aber es ist furchtbar! Hab ich voll kein Bock drauf.



Mai geht's wieder schlechter. Gestern hat sie sich von der Schule abholen lassen, heute konnte sie gar nicht erst hingehen. Und die Ärzte wissen noch immer nicht, was ihr fehlt. Tja, da äußere ich mich jetzt aber nicht mehr zu...



Boah, der Laptop geht mir gerade voll übelst auf die Nerven. Da läuft gerade die AntiVir- Systemüberprüfung ab, wodurch alles, was ich mache, plötzlich ewig Zeit benötigt. Ich klicke auf eine Seite und hundert Jahre später öffnet sie sich. Zum Kotzen! Wieso muss das alles bloß so lange dauern? Na ja, okay, wenn dadurch mein Laptop geschützt wird, muss ich das wohl ertragen. Auch wenn es nervig ist.

Ich wollte eigentlich noch etwas sagen, habe jetzt aber vergessen was... Dann lass ich es jetzt eben sein. Bye!

Dienstag, 23. Februar 2010

Erinnerungen

Heute Nacht konnte ich einfach nicht einschlafen, ich lag fast die ganze Nacht weg, hin und wieder dämmerte ich kurz weg, nur um kurz darauf wieder aufzuwachen. Es war die reinste Qual. Von einer Seite auf die andere und wieder zurück. Solche Nächte hasse ich, aber was will ich als Nachtmensch denn schon erwarten, es ist nun mal die Zeit, in der ich am wachesten, am kreativsten, am nachdenklichsten bin. Umgekehrte Welt, aber so ist es nun mal. Ich würd's gern ändern...

Als ich heute Morgen dann aus dem Haus ging, ging es so doof weiter. Es regnete. Und ich hasse es, wenn es morgens regnet. Na ja, half alles nichts, ich musste da durch. Arbeit war eigentlich okay. Nachher regnete es wieder. Fürchterlich! Kann man das nicht irgendwie ausstellen?

Mit Kyo unterhalte ich mich in letzter Zeit immer öfter über Filme und Animes. Da es eine Zeit gab (früher, im Teenageralter :P), in der wir uns gar nicht verstanden (keine Ahnung warum, es ging eher von ihm aus), bin ich darüber echt happy. Überhaupt verstehen wir uns sehr gut! Denn offengestanden ist er mir unter meinen Geschwistern eigentlich der liebste... Na ja, das gehört denke ich mal auch zu meinem verqueren Denken und Empfinden. Aber es ist nun mal so. War auch schon immer so. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich immer ganz böse wurde, wenn ich hörte, dass jemand was Schlechtes oder nicht Nettes über ihn sagte. Während es mir mit Sachen, die gegen mich gingen, völlig gleichgültig war. Aber da war ich auch einfach schon abgestumpft, war daran gewöhnt. In der Schule und überall war immer ich das Mobbing- Opfer, ich weiß bis heute nicht warum, ich habe nie jemandem was getan. Wahrscheinlich bin ich mit meiner Eigenschaft, mich nicht zu wehren, einfach das beste Ziel für so etwas. Ich weiß es nicht. Jetzt bin ich irgendwie total abgeschwiffen. Also, bei mir war mir das egal, bei Kyo bin ich schier ausgerastet und sah den anderen fast schon als Feind an. Weiß auch nicht, warum...

Montag, 22. Februar 2010

Eine Eigenschaft?

Ach ja, ich hatte heute frei und habe es genossen! Einfach auspennen... Ist immer noch das Beste! Außerdem keine entnervende Arbeit... An solchen Tagen ist das Leben doch fast wieder herrlich - na ja, wäre es, wenn ich nicht noch immer vollkommen down wäre. Gut, inzwischen ist ein bisschen Zeit vergangen und ich habe mich ein wenig beruhigt, aber gut geht es mir noch immer nicht. So bin ich eben, das ist typisch Jan. Ein Niederschlag und ich liege wochenlang am Boden und komme nicht mehr hoch. Ist sicherlich keine gute Eigenschaft. Besser wäre es, wenn man dann gleich aufstehen und weitergehen könnte. So bin ich leider nicht. Das bereitet mir viele Probleme und Sorgen, aber das ist leider etwas, was ich nicht ändern kann...


Sonntag, 21. Februar 2010

Noch immer down

Da ich noch immer völlig down bin, zeige ich euch einfach meinen herrlichen Himmel, der mal wieder meiner Stimmung nicht entspricht. Zumindest hat er ich so lange aufgeheitert, wie ich ihn mir angesehen habe... (Bilder: Copyright by Jan-Emi!!!)









Samstag, 20. Februar 2010

Passend?

Jetzt hat's angefangen zu schneien und das passt viel besser zu meiner Stimmung... Auch wenn der Himmel noch von einer unglaublichen Schönheit ist:



Auch wenn es nicht lange andauert, jetzt hat es schon wieder aufgehört...

No words

Mir geht's noch immer beschissen... Das war einfach zu viel! Weiß nicht, was ich jetzt machen soll...



Selbst der wirklich wuderbare Himmel heute kann mich nicht aufheitern. ... No words...




I don't know... Irgendwie bin ich nicht in der Stimmung zu reden. Alles Gute!

Freitag, 19. Februar 2010

... und verschwindet gleich wieder

Ja, gestern schön warm mit einer herrlichen Sonne, heute hat sie sich wieder vollkommen rar gemacht und es war unglaublich kalt. Vor allem der Wind fuhr einem durch alle Knochen. Allerdings passt das heutige Wetter besser zu meiner Laune, als das schöne Wetter gestern. Ich bin vollkommen deprimiert und niedergeschlagen und traurig und verzweifelt und ... Alles, was irgendwie negativ klingt. Ach Mann, das Leben ist grausam! Und wir stecken leider mitten drin und können nicht raus...


Außerdem habe ich eine neue Band entdeckt, nein, mal nichts asiatisches, sondern eine deutsche. (>.< Jan hört ne deutsche Band..., sie singen aber auf englisch.) Jedenfalls finde ich diesen Song sehr schön, wollte euch einfach mal empfehlen, sich das mal anzuhören. Die Band heißt "Harmony" und das ist ihr Song "One Love":



Harmony besteht aus den Brüdern Armin und Adee Rodriguez, sowie Kumar Adams und Roberto Lange.

(von links nach rechts: Adee, Armin, Roberto und Kumar)

Donnerstag, 18. Februar 2010

Die Sonne kommt hervor...

Smile! Heute die Sonne - wunderbar! Sie hat so richtig schön warm geschienen und ich habe mal ausnahmsweise nicht gefroren. So eine Sonne habe ich während des ganzen Winters vermisst. Da wird einem doch gleich warm ums Herz. Und auch, wenn man in den Himmel blickt. Gut, heute wurde man dabei eher geblendet, aber seht euch doch nur mal dieses Bild an, dann wisst ihr, was ich meine:



Zum Glück ist diese Woche so kurz, sonst würde ich sie nicht überleben! Irgendwie bin ich extrem müde... Na ja, nur noch morgen und dann ist erst mal wieder Wochenende.



Auf dieses Bild, das betone ich noch mal ganz deutlich, liegt Copyright by Jan-Emi. Das gehört mir mit allen Rechten und ich möchte nicht, dass das irgendwo ohne meine Genehmigung veröffentlicht wird. Das Recht habe nur ich. Danke schon mal im Voraus. Alles Liebe.

Dienstag, 16. Februar 2010

Mittag oder Abend?



Vorhin, nach den Mittagessen, ruft Dad irgendwo an. Sagt: "Guten Abend - äh - Guten Tag." Mom, Mai und ich haben uns so totgelacht, das klang einfach nur lustig, wie er das gesagt hat. Zum Glück war das nur ein Bekannter am Apparat, stellt euch mal vor, er hätte gerade mit seinem Chef telefoniert...

Montag, 15. Februar 2010

Wie im Fluge

Mal wieder typisch, freie Tage vergehen wie ... keine Ahnung was, während Schul- und Arbeitstage sich ziehen wie Kaugummi. Jetzt ist schon wieder Montag. Obwohl, wenn ich daran denke, dass ich heute eigentlich zur Arbeit müsste... Nein, danke, hab ich viel lieber frei! Ich hoffe für euch, dass ihr diesen freien Tag auch genießen könnt, ob nun mit Karneval (...) oder nicht.


Sonntag, 14. Februar 2010

Long long weekend

Eigentlich dachte ich ja: "Oh ne, nicht wieder Sonntag..." - Ah, ist doch gar nicht so schlimm! Da der Schnee heute wieder sehr hoch lag und Daddy erst vor kurzem von seiner Nachtschicht nach Hause gekommen ist und Mom sich wegen des Schnees nicht getraut hat zu fahren, sind wir zu Hause geblieben. (Uf, was für ein Satz! Kann man dem noch folgen? :D) Dadurch kam ich wieder in den Genuss des Ausschlafenkönnens. Hier, so hoch lag der Schnee:



So ein langes Wochenende ist wirklich herrlich! Man muss nichts tun, kann länger aufbleiben und vor allem ausschlafen! Und wenn man dann nicht mal zur Kirche muss, ist es gleich noch viel besser! War jetzt schon drei Wochen nicht mehr dort, zu cool! Nächste Woche nuss ich aber garantiert wieder hin... Na ja, immerhin bin ich so lange davon verschont geblieben. Ich vermisse da wirklich gar nichts.

Donnerstag, 11. Februar 2010

Schneeherzen

Schnee, Schnee, Schnee... Bald versinken wir darin! Wenigstens musste ich heute nicht zu Fuß nach Hause gehen - so wie gestern. Gestern kam ich ja wirklich als Schneemann zu Hause an, durchgefroren bis zum weiter geht nicht mehr und voller Schnee. Heute hatte ich ja schon sehr früh Schluss und bin schon einige Zeit zu Hause und freue mich auf mein langes Wochenende! Endlich wieder Ausschlafen und nichts tun.



Seht ihr die Herzen auf dem Bild? Die sind durch puren Zufall entstanden, durch ein Auto. Als ich das gesehen habe, war ich natürlich entzückt. Inzwischen sind sie aber leider wieder zugeschneit und man sieht nichts mehr davon... Schade, das war so eine schöne Aussicht aus meinem Fenster.

Mittwoch, 10. Februar 2010

Das Durcheinander der Nerven

... Arbeit heute war wirklich entnervend! War froh, als ich endlich Feierabend hatte. So schlimm wie heute war es noch nie. So, mehr will ich dazu nicht sagen, will das jetzt abhaken und vergessen.



War heute noch bei der Masseuse, wegen meinem Zeh (habe ich gestern ja erzählt). Alter, das hat soooo wehgetan! Sie meinte, meine ganzen Nerven und Sehnen wären eingeklemmt oder verschoben. Hat sie jetzt in Ordnung gebracht, jetzt kann es besser werden. Hab doch gleich gesagt, dass das mehr bringt, als zum Arzt zu gehen.

Jetzt kommen ja die Karnevalstage. Ich finde ja, Karneval ist der reinste Schwachsinn! Meine Meinung, ich will damit niemanden angreifen oder verletzten, wer das gerne machen will, bitte. Ich halte mich da raus. Das einzig Gute daran ist, dass ich deswegen von Freitag bis Dienstag frei habe *freu*! Ausschlafen! Und morgen muss ich nicht lange, eher sehr kurz, arbeiten. Das finde ich äußerst erfreulich! Yeah!

Dienstag, 9. Februar 2010

Als wärs nicht schon genug...

Wieso fängts heute eigentlich schon wieder an zu schneien? Mir reichts wirklich schon damit, muss echt nicht sein! Außerdem ist es wieder so unglaublich kalt draußen, echt nichts für mich! Kann es nicht endlich wieder wärmer werden? Unsere Straße sieht schon wieder so aus (das heißt inzwischen nicht mehr, wegen den Autos und so, es war ja auch nicht viel Schnee, jedenfalls ist es praktisch wieder weg, aber morgen solls ja weitergehen... Zum Glück war ich gestern in der Stadt!):



Bin heute auf der Arbeit umgeknickt und habe mir etwas verstaucht. Ja, und zwar nicht etwa das Handgelenk oder den Knöchel sondern den großen Zeh! (Mein Zeh tut weh :D). Und es tut wirklich total weh! Man sollte es nicht glauben. Mein Gehen knackt da immer was, keine Ahnung und der Schmerz geht einfach nicht weg, bei jedem Schritt tuts weh. So was Doofes! Zum Arzt gehen bringt bei so was nichts. Gut, er wird das röntgen und mir dann einen Verband drum machen, "Kommen Sie nächste Woche noch mal" sagen und das wars. Den Verband hat mir Mom gemacht und morgen oder so fahren wir zur Masseuse, damit die das in Ordnung bringt. Das bringt nämlich sehr viel mehr, als zum Arzt zu gehen. Die Masseuse richtet mir meine Nerven oder Sehnen oder was auch immer da durcheinander geraten ist und auch wenn das Massieren furchtbar weh tut, ist mir das lieber. Dann heilt das schneller, als nur mit Verband, so wie beim Arzt.

Montag, 8. Februar 2010

Fieber

Das ganze Wochenende lag ich krank im Bett und habe - einen großen Applaus für mich - meinen Laptop keine einzige Minute angehabt. Na ja, aber ich hatte auch furchtbare Kopfschmerzen und Schwindelgefühl, daher wäre das nicht gut gewesen. Freitagmorgen zur Arbeit bin ich ja schon mit Halsschmerzen gegangen, am Abend habe ich dann Fieber bekommen. Na und das Wochenende lag ich entweder in meinem Bett oder im Wohnzimmer auf der Couch, schön unter eine Decke gekuschelt. Irgendwie bin ich aber immer nur am Wochenende krank, ich weiß auch nicht warum. Inzwischen geht es mir wieder besser, habe zwar noch leichte Halsschmerzen und hin und wieder Kopfschmerzen, aber bin wieder auf den Beinen.



Nachmittags war ich in der Stadt, erst in der Bücherei, dann noch einkaufen. (*kotzspeiwürg*, ich hasse einkaufen...) Aber ich hatte halt von meinem Geburtstag noch nen Gutschein für Klamotten und was soll man machen. Hab auch ein paar schöne Sachen gefunden, leider war nichts wirklich giftgrünes dabei, was ich eigentlich haben wollte. Aber zumindst etwas, was dem nahe kommt. Außerdem habe ich mir neue Chucks gekauft, lilafarbene. Waren im Angebot, da musste man einfach zugreifen. Für wenns wieder wärmer wird, brauchte ich sowieso noch Schuhe, und jetzt habe ich sie! Zum Glück und jetzt erst mal sehr lange wieder nicht einkaufen! Muss ja nicht unbedingt sein! Ist jedenfalls meine Meinung!

Freitag, 5. Februar 2010

Auf hundertachtzig!

Mann, da war ich gerade wieder cool drauf nach der Arbeit, da kommt Esmée! Ich meine, sie schaut mittlerweile ja nur noch alle Jubeljahre mal vorbei, aber dann immer zur falschen Zeit. Und dann, ich glaubs ja wohl nicht, setzt die sich hin und fängt an, ein Buch zu lesen. Sie saß sage und schreibe zweieinhalb Stunden und hat dieses Buch gelesen. Ich hab ihr schon gesagt, dass sie sich das ja genau so gut ausleihen und zu Hause lesen kann (eigentlich doch eine eindeutige Aufforderung, oder?!), ne, wollte sie nicht. Und ich saß die ganze Zeit in meinem Zimmer und wusste nicht, was ich machen sollte. Denn sie wollte ja nicht mit mir reden, ich konnte ja aber auch nicht das weitermachen, was ich vorher gemacht hatte, schon ärgerlich. So, nach zweieinhalb Stunden kam dann Lex und fragte sie, ob sie nicht endlich komme, sie seien ja noch eingeladen. Da hat sie das Buch erst noch zu Ende gelesen (sie hat es nicht Satz für Satz gelesen, sondern auf "Esmées Weise", hier mal ein bisschen, da mal ein bisschen, krieg ich immer das Kotzen, wenn ich das sehe, ein Buch fängt vorne an und dann bitte Seite für Seite und Satz für Satz!), bevor sie sich fertigmachen ging. Also ehrlich, ich weiß ja, dass sie manchmal schlimm sein kann, aber so eine derartige Impertinenz... Mir fehlen die Worte! Aber dann ignoriert sie mich geflissentlich, wenn wir bei Brenners sind. Ja, hallo! Das ist Esmée! Boah, jetzt bin ich wieder auf hundertachtzig (und zwar ausgeschrieben, die Ziffern würden meine Empörung nicht genügend ausdrücken)!

So, jetzt erst mal Wochenende! Wünsch euch erholsame und schöne Tage!

Donnerstag, 4. Februar 2010

Zähneklappernd

Auf der Arbeit war es heute zum Glück nicht so entnervend und anstrengend wie gestern, aber immer noch genug. Furchtbar! Ich werde, glaube ich, ewiger Student. Nur kann ich mir das leider nicht leisten... Also eben nicht. Kann man nichts machen. Nein, eigentlich will ich dann ja auch mein Studium so schnell beenden, wie nur irgendwie möglich, um endlich ausziehen zu können und von Mom wegzukommen.





Letztens habe ich in einem Zeitungsartikel gelesen, dass einsame, ausgeschlossene Menschen schneller frieren bzw. die Temperatur in einem Raum als kälter empfinden, als solche, die in die Gemeinschaft miteinbezogen sind. (Meine Güte, was für ein Satz! :P) Und ich muss sagen, das stimmt wirklich! Ich bin ja eher so ein Außenseiter und selbst in einem Raum voller Menschen kann ich vollkommen einsam sein. Isoliert. Einmal, das war eine Gemeinschaft, in die ich nicht wirklich reingehörte und mich äußerst unwohl fühlte, war den anderen warm und ich saß da und hab mich den Zähnen geklappert. Wollte das nur mal loswerden...


Mittwoch, 3. Februar 2010

Winterruhe

Ich habe echt keinen Bock mehr auf Schnee und Kälte... Warum kann es nicht wieder warm werden? Es reicht doch jetzt wirklich! Von mir aus, könnte der Winter nur einen Monat lang dauern! Wäre doch viel besser. Wer mag schon die Kälte? Oder vielleicht wäre Winterschlaf eine annehmbare Ausweichmöglichkeit? Für mich schon! Oder zumindest Winterruhe. Ich bin dabei. Im nächsten Winter werde ich ein Eichhörnchen! Was für Geräusche machen die eigentlich? Ich muss ja schon mal üben...




Montag, 1. Februar 2010

Schnee

Wow, der Schnee war heute mal richtiger Schnee. Es schneite in dicken Flocken, mit Pausen zwischendurch fast den ganzen Tag! Voll der Hammer! Wegen des Schnees fuhr Kyo heute nicht zur Schule, da müsste er ja kilometerweit auch noch über die Autobahn und so. Mai und Mara, die fiesen Biester, hatten heute wieder frei und durften ausschlafen. (Warum haben die eigentlich so oft frei? Die lernen doch sowieso schon nichts, da können sie nicht auch noch freibekommen.) Ich armes Mäuschen musste also wieder mal alleine aufstehen. Und Keiji, heute mein Leidensgenosse. Auf der Arbeit heute wars furchtbar! Völlig entnervt kam ich zu Hause an, ich hasse Arbeit! Ich will wieder zur Schule gehen!



Das zweite Bild jetzt ist etwas später aufgenommen. Wenn man mal genau schaut, sieht man, dass hier (auf dem zweiten) der Schneefall sehr viel heftiger ist, als auf dem ersten Bild.




Ja, so sieht unsere Straße aus, deswegen also ist Kyo nicht gefahren. Ich wäre aber auch nicht gefahren, aber ich bin in Punkto Auto auch ein Angsthase...