Freitag, 10. Dezember 2010

Relaxing

Meine Befürchtung hat sich... nicht ganz so schlimm erfüllt. Mein Zug morgens hatte fünf Minuten Verspätung. Ach so, man muss wahrscheinlich am Anfang anfangen, oder? Also, meine erste (ohnehin langweilige *hust*) Veranstaltung fiel aus, so dass ich etwas länger schlafen konnte (yeah!). So dann hatte mein Zug Verspätung, was aber nicht so schlimm war, weil ich es nicht eilig hatte. Dann zurück, ich kam auf den Bahnsteig und da stand fünf Minuten Verspätung. Einige Zeit später waren es auf einmal zehn Minuten. Irgendwann kam der Zug dann aber. (Man sieht aber, man sollte nie zu früh loben! Gestern fuhr alles normal, heute sozusagen nichts. Nein, so kann man das auch nicht sagen, U- und Straßenbahnen fuhren normal!) Danach bin ich nicht in die Bahn nach Hause gestiegen, sondern erst noch in die Stadt gegangen und hab jetzt noch mehr Weihnachtsgeschenke, leider noch immer nicht alle... Ich weiß aber auch noch immer nicht, was ich onii-san schenken soll. Keine Ahnung, was der brauchen könnte. Eigentlich nichts. Für Mai und Mara hab ich schon alles, für Keiji auch, das ist ja nicht schwer. Zuhause dann erst mal was gegessen und dann mit Mai gelabert. Dafür bleibt ja leider nicht mehr so viel Zeit, hin und wieder muss ich sie also einfach mal nehmen. (Und sie darf keine schlechte Laune haben, sonst gibt das nichts. Und ich muss natürlich auch eine entsprechende Laune haben. Und vor allem keine Kopfschmrzen. Das hat sich jetzt wenigstens etwas gebessert, ich bekomme nicht mehr immer welche, wenn ich mit dem Zug fahre.) Jetzt kommt erst mal - juhu! - das Wochenende. Das heißt: Ausschlafen! (Eine von Jans Lieblingsbeschäftigungen!) Wünsch euch allen ebenfalls ein schönes Wochenende!

Keine Kommentare: