Montag, 23. August 2010

Regularly

Das Wetter will mich wohl verar*** äppeln! Nachmittags fing es an, in Strömen zu regnen. Als es endlich aufhörte, ging ich sofort los, um laufen zu können. Kaum aber war ich draußen, fing es schon wieder an zu tröpfeln. Da war es mir dann aber auch egal und ich bin trotzdem gelaufen. Und jetzt seit ein paar Stunden schon ist es total schön. Irgendwas hat das Wetter gegen mich. Schon die letzten paar Wochen regnet es immer an den Tagen, an denen ich joggen gehe. Vielleicht sollte ich einfach die Tage ändern? Ne ne, dann würde meine ganze Woche durcheinander geraten, irgendetwas festes, regelmäßiges brauche ich. Und ich hab mich schon daran gewöhnt, dass das die ätzenden Tage sind...

Habe jetzt mit der japanischen Serie "Nobuta wo Produce" angefangen. Dabei geht es darum, dass der bei allen beliebte Shuji und der Klassenclown Akira der neuen Mitschülerin Nobuko, die von allen gemobbt wird, helfen wollen ("to produce her"), zum beliebten Mädchen in der Schule zu werden. Davon soll niemand erfahren, so dass sie sich nur im Geheimen treffen. Nobuko, die von den beiden den Spitznamen Nobuta bekommt, hat keinerlei Selbstbewusstsein und wehrt sich nicht, wenn die anderen sie fertigmachen. Dabei überzeugt Maki Horikita ("Hana Kimi", "Tokyo Boy") in der Rolle Nobukos. Ich mag sie ja sowieso, daher macht die Serie mir noch mehr Spaß. Außerdem kann ich ihre Situation gut nachvollziehen.

Keine Kommentare: