Dienstag, 27. Juli 2010

Warum?

Hat das Leben je Sinn gemacht? Meins auf jeden Fall nicht. Warum lebe ich eigentlich? Um für alle als Schuhabtreter da zu sein? Ich glaube, die Leute, die andere "mobben" haben ein Gespür dafür, mit wem sie es machen können. Denn es trifft ja immer wieder diesselben. Ich hab noch immer nicht rausgefunden, ob irgendwo bei mir steht "Bitte macht mich fertig". Ich glaube auch nicht, dass es irgendwo steht. Was geht in einem Menschen eigentlich vor, wenn er jemanden anderen fertigmacht? Ist das wie ein Rausch? Oder machen sie das, um ihr Ansehen bei coolen Freunden zu steigern? Ich weiß es nicht und will es auch gar nicht wissen. Mir reicht es, auf der anderen Seite zu stehen und das Gefühl zu kennen. Man fühlt sich allein gelassen, traurig, verachtet, wertlos. Und das ist wirklich schlimm. Ich will weder das eine noch das andere in meinem Leben. Aber wie kann man dem entkommen? Es gibt doch wirklich überall solche Menschen, die sich einen Spaß oder was auch immer daraus machen, andere Menschen fertig zu machen, sie zu verletzen. Dem kann man doch gar nicht entkommen. Muss ich wirklich mein Leben lang so was ertragen? Jeder "Mobber" sollte mal selber einen Tag lang gemobbt werden, so wie sie selber es tun. Meint ihr, sie würden es danach immer noch tun?

Keine Kommentare: