Sonntag, 30. Mai 2010

Arbeitswochenende

Dieses Wochenende war eigentlich großes Familientreffen. Die Familie von Seiten meines Vaters, einige Stunden Autofahrt von hier entfernt. Da hatten wir alle keine Lust drauf. Um so erfreuter war ich daher, als sich mir die Möglichkeit erbot, arbeiten zu gehen. Normalerweise würde ich jedem den Vogel zeigen, wenn ich samstags zur Arbeit müsste, aber diesmal war's einfach nur verlockend und ich hab auch sofort zugegriffen und hatte dann ne gute Ausrede, nicht mitzumüssen. Zwar musste ich zu Fuß zur Arbeit und wieder zurück, war mir aber sowas von egal. Hauptsache nicht zum Familientreffen. Mai ist auch zu Hause geblieben. Sie war ja die ganze Zeit so krank und hustet auch jetzt noch rum, daher sollte sie lieber zu Hause bleiben. Nachdem ich wieder zu Hause war, also gestern (das war abends, ich musste am Nachmittag arbeiten), haben wir uns drei Filme reingezogen und heute auch noch mal zwei. Außerdem hatten wir heute ein leeeeckeres Mittagessen sowie Nachtisch, besser kann's doch nicht sein. Gestern konnte ich nicht wirklich ausschlafen, musste ja noch hinlatschen, aber heute habe ich erstmal ausgeschlafen. War ja auch keiner da, der mich hätte wecken können. Mai hat ja selbst gepennt.

Einer der Filme, den wir gesehen haben, war "Der rote Punkt". Ein wunderschöner Film (okay, das Ende ist total unbefriedigend, aber sonst kann ich nicht meckern). Ich würd echt jedem empfehlen, sich ihn anzusehen. Die, die nur alberne Teeniefilme gucken, seid gewarnt, der Film ist anders! Für euch ist er also wahrscheinlich eher nichts, aber allen anderen kann ich nur sagen, der Film ist wirklich berührend!

Deutschland hat beim Grand Prix gewonnen! Hat mich dann doch echt gewundert. Zwar wurden Lena immer gute Gewinnchancen zugesprochen, aber für mich war da immer noch der Umstand im Wege, dass die anderen uns Deutsche nicht mögen. Daher ist das doch echt hammer. Nicht, dass ich deswegen jetzt anfange zu jubeln... Im Grunde interessiert mich dieser Wettbewerb nicht, habs nur so am Rande mitbekommen.

Keine Kommentare: