Dienstag, 26. Januar 2010

Wie in der Antarktis

Während Mai und Mara, diese Fieslinge, sich noch mal im Bett umdrehen durften, musste ich armes kleines Emilein aufstehen und mich bereit machen, in diese unglaubliche Kälte nach draußen zu gehen. Ja, die beiden hatten heute schulefrei. Da wünscht man sich seine Schulzeit doch wirklich noch mal zurück! Dann hätte ich heute auch ausschlafen dürfen. So aber musste ich mich aus dem Bett quälen und zur Arbeit gehen.





Ja, es liegt schon wieder Schnee und es wird wieder kälter. Das ist furchtbar! Es soll endlich wieder wärmer werden. Von wegen Klimaerwärmung, dass ich nicht lache!



In letzter Zeit bin ich ständig am Frieren, selbst wenn ich drinnen bin. Aber in meinem Zimmer ist es sowieso immer kalt. Es ist wirklich das kälteste Zimmer im ganzen Haus! Selbst im Keller ist es wärmer, aber da wohnt ja auch nii-sama und Jungen/ Männer sind ja, das weiß man doch, immer (okay, oft), wie soll ich es nett ausdrücken?, Memmen. Ich glaube nicht, dass einer meiner Brüder in meinem Zimmer blieben würde, wenn diese Temperatur herrscht. Jungs halt! Ich friere halt. Das härtet doch auch ab :P. Nur muss ich deswegen immer Socken anziehen und ich laufe eigentlich lieder barfuß rum. Na ja. Hauptsache, es ist nicht zu kalt.



Copyright by Jan-Emi!!!

Keine Kommentare: