Donnerstag, 31. Dezember 2009

Jahresrückblick

Ich bin immer noch der Meinung, dass dieses Jahr unglaublich schnell vergangen ist. Mir kommt es so vor, als sei eben erst Januar gewesen und jetzt haben wir schon den letzten Tag dieses Jahres. Und in wenigen Stunden ist das Jahr 2009 um und wir haben 2010. Eigentlich kann das nächste Jahr nur noch besser werden - denn dieses war beschissen, zumindest bei mir. Was habe ich dieses Jahr gemacht? Anfang des Jahres setzte das große Lernen ein, im April und Mai kamen dann die Prüfungen. Im Juni erhielt ich dann mein Abiturzeugnis. Mit Midori und Esmée war ich eine Woche in Berlin. Den Sommer habe ich zu Hause verbracht. Im September fing mein Praktikum an. Es folgten mein Geburtstag und Weihnachten. Das sind so, glaub ich, die Schlüsseldaten dieses Jahr. Mehr oder weniger. Ich hoffe wirklich, das nächste Jahr wird besser, sowohl beruflich, als auch privat. Irgendwie... kann ich so nicht mehr. Ich lag ja wirklich ständig im Clinch mit Mom, das muss doch echt nicht sein.

Was hat mir dieses Jahr noch gebracht? Es ist vor allem ein Jahr, in dem ich viele "neue" Stars entdeckt habe. Neu bedeutet, dass ich sie vorher nicht gekannt habe. Da war zuerst einmal Shun Oguri, ein japanischer Schauspieler, der mich vor allem in der Rolle des Sano in "Hana Kimi" begeistert hat. Ein weiterer japanischer Schauspieler wäre Shugo Oshinari, den ich in "Battle Royale II" entdeckt habe. Und natürlich vor allem Fahrenheit. Die taiwanesische Band, bestehend aus Aaron Yan, Wu Zun, Calvin Chen und Jiro Wang. Ihre großartigen Songs..., sowie zahlreiche ihrer Serien, die ich mir stundenlang anschauen konnte. Außerdem spielen viele Animes und auch sehr viele Bücher eine (große) Rolle in diesem Jahr. Von diesem Standpunkt aus kann ich mich nicht beklagen. Wenigstens etwas Gutes muss ein Jahr doch haben, oder?!

Mein Verhältnis zu Kyo nii-sama ist in diesem Jahr noch enger geworden, was mich auch sehr freut. Je älter wir werden, desto besser verstehen wir uns. Auch mit Mai und Mara habe ich mich sehr gut verstanden, Streitereien gabs zwar immer mal, aber das ist ja wohl normal. Die Beziehung zu Keiji bleibt sehr durchwachsen, mal ist es gut, mal nicht so sehr. Aber der steckt ja auch noch in der Pubertät, da ist so was ja durchaus normal. Mom... habe ich ja schon was zu gesagt... Ich hoffe, das wird nächstes Jahr besser. Dad war wie immer, da ist eigentlich alles in Ordnung. Mein Stand in der Familie bleibt gleich. Ich bin zu ruhig und zu wenig wie Esmée, um da was zu ändern. Esmée... Das ist auch sehr durchwachsen... Aber im Grunde verstehen wir uns sehr gut. Zum Glück!

Wirkliche Vorsätze habe ich eigentlich nicht für das nächste Jahr, habe ich eigentlich nie! Auch in den letzten paar Jahren nicht. Ich hoffe nur, dass das, was mir dieses Jahr nicht so gefallen hat, nächstes Jahr besser wird. Vielleicht kommt da ja noch etwas, man weiß ja nie!

Letztes Jahr an Silvester war ich krank, das weiß ich noch ganz genau. Ich lag den ganzen Tag im Wohnzimmer auf dem Sofa und wollte am liebsten sterben. Ich konnte nichts essen und bekam so nichts von unserem leckeren Silvesteressen ab. Das war schon ärgerlich. Dieses Jahr bin ich zum Glück gesund. Hey, vielleicht war das der Grund, weswegen ich so ein beschissenes Jahr hatte, wenn ich schon krank rübergehe...

So, in einigen wenigen Stunden geht der Countdown los, und man muss sich vom 2009 zum 2010 umgewöhnen. Ich wünsche euch jetzt schon einen guten Rutsch, dass ihr gut ins neue Jahr kommt, im Kreise derer, die euch lieb sind. Sprich Familie oder Freunde. Also dann, wir treffen uns im neuen Jahr wieder! Alles Gute!!!

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Untypisch

Midori (meine jüngste Tante) kam heute Nachmittag vorbei, noch wegen Maras Geburtstag. Gestern, als der Rest der Verwandtschaft da war, musste sie arbeiten, daher schaute sie heute vorbei. Allerdings musste sie mit Mom und mir vorlieb nehmen, denn Mara wollte lieber Computerspiele spielen. Und mit Esmée, die natürlich auftauchte. Sie kommt meist, wenn wir Besuch haben, also Midori oder so. Das ist halt Esmée. Sie, also Esmée, wollte heute unbedingt shoppen gehen, hatte allerdings niemanden, der mit ihr geht, und alleine wollte sie nicht. Midori kann heute auch nicht, sie hat schon was vor. Und ich weigere mich, mit Esmée shoppen zu gehen. Was langweiligeres kann man sich nicht vorstellen. Ich hasse shoppen, sie liebt es! Mir ist ne halbe Stunde schon zu viel, ich gehe wirklich nur dann einkaufen, wenn ich ganz dringend etwas (neues) brauche. Dann weiß ich aber auch, was ich brauche, gehe in ein Geschäft, wo es das gibt, suche mir so schnell wie möglich was aus und verschwinde wieder. Reicht mir. Ich sag doch immer, ich bin ein ganz untypisches Mädchen. Und Esmée ist da typisch Mädchen. Das Einzige, wo ich mich mal länger in nem Geschäft aufhalten kann, ist, wenn es um Schuhe geht, da bin ich nämlich auch typisch Mädchen, sonst sind mir Klamotten eigentlich egal. Von mir aus, kann sogar Mom sie kaufen, da kommt eigentlich immer was Vernünftiges bei raus. Aber nicht mit Esmée shoppen gehen! Niemals nicht! Das war mir in Berlin schon zu viel, nur leider konnte ich da nicht viel dagegen sagen. Na ja, letztendlich ist Esmée dann mit ihrer Schwester Liya einkaufen gefahren, die mag das ja auch. Unverständlich!

Dienstag, 29. Dezember 2009

Wieder nach dem gleichen Schema

Ich hab mich geirrt. Heute wurde Maras Geburtstag gefeiert (wie immer natürlich) und ich hatte ja vermutet, dass ich mich nach ner Zeit würde verziehen können. Nö! Den ganzen Nachmittag musste ich da mit denen verbringen. Zum Abendessen kamen dann noch meine Großeltern und zwei Tanten und erst danach, jetzt eben nämlich, konnte ich mich endlich verziehen. Hab die Chance natürlich sofort genutzt. Überlegt mal, ich hab heute noch kein bisschen gelesen noch habe ich irgendwas geschaut, weder Film noch Anime. Das geht doch gleich schon mal gar nicht. Nicht bei mir! War zwar ganz interessant, aber trotzdem. Mara ist happy, sie hat viele Geschenke bekommen und so. Und auch Kyo und Keiji hatten mehr Glück, sie haben sich einfach verzogen, aber bei denen sagt Mom ja auch nichts. Aber ich bin ja die "große Tochter", ich muss ja ein Vorzeigeobjekt sein.

Gestern Abend war's eigentlich ganz schön und gemütlich und so. Mom, Mai, Mara und ich saßen auf meinem Bett und haben einen Film auf meinem Laptop geschaut. So nen "Mädelsabend" müsste man mal öfter machen. Mara will irgendwann in den Ferien noch mal so einen Abend machen - mal sehen. Wenn ich Lust dazu habe und wenn wir alle Zeit haben und so. Im Grunde hätte ich nichts dagegen. Warum denn auch nicht? Wenn ich nicht gerade sauer auf jemanden bin und/ oder schlechte Laune habe...

Wow, nicht mehr lange und wir haben 2010, unglaublich, oder? Ich will da irgendwie noch gar nicht drandenken. Fällt mir nur gerade auf, weil heute schon der 29. Dezember ist...

Sonntag, 27. Dezember 2009

Zurück zum Alltag

Es ist vorbei, das ganze Tralala um das "Fest des Friedens und der Harmonie, das Familienfest" und wie mans nicht noch nennen will. Juchu, das Schauspielen hat ein Ende und wir können uns wieder wie vernünftige Menschen benehmen. Man muss nicht mehr einen auf fröhlich, glücklich,... machen, sondern kann auch wieder traurig, nachdenklich,... sein. Die Heuchelei ist vorbei! Da können wir doch alle einmal kräftig ausatmen. Aber keine Sorge, im nächsten Jahr geht das alles von vorne los. So können wir auf jeden Fall sicher sein, dass unsere Schauspielfähigkeiten niemals verkümmern, hat also auch was Gutes, findet ihr nicht? :P!



Leider sind die ganzen Familienfeiern noch immer nicht vorbei. Erstens wird noch irgendwann, ich weiß noch nicht wann und wo, Weihnachten mit der Familie meines Vaters nachgefeiert, die wohnen nämlich alle was weiter weg. Und dann hat Mara noch bald Geburtstag, sehr bald, im Dezember noch. Da kommen wieder alle Verwandten zu uns und es wird - juhu- ein rauschendes Fest gefeiert. Ich hab's langsam satt. Da es ja aber nicht mein Geburtstag ist, werde ich mich wenigstens für eine Weile verziehen können, das konnte ich zu meiner eigenen "Party" (welch pathetisches Wort, es ist so unglaublich unpassend) ja schlecht machen.



Das einzig Gute an Weihnachten ist, dass man frei hat! Dafür lohnt sich das alles - irgendwie. Eine Möglichkeit zum Ausschlafen lasse ich mir nie nehmen, da kann ich doch den Anlass dafür nicht verurteilen, oder? Nein, also, damit wäre das geklärt und mich kann mich anderen Dingen zuwenden. Bye!

Freitag, 25. Dezember 2009

Merry Christmas

Fröhliche Weihnachten wünsche ich auf diesem Weg allen, die dies lesen. Ich hoffe. eure Festtage verlaufen so, wie ihr es euch vorgestellt habt. Friedlich, besinnlich, harmonisch, mit der Familie,... wie auch immer.

Verlief gestern genau so, wie ich es vorher auch schon vermutet hatte. Trotzdem wars eigentlich ganz schön. Man hat mit allen ein wenig geredet und blablabla. Ami ist mir tierisch auf die Nerven gegangen. Zu jedem musste sie einen Kommentar abgeben, ob nun passend oder nicht und obwohl sie in unserem Kreis der älteren Teenies und Jugendlichen bei weitem die Jüngste war. So ist sie halt, die Nervensäge. Zudem lief sie wie ein Schwanz die ganze Zeit einer meiner Cousinen aus Brasilien hinterher, dass es schon peinlich war. Na ja, außer für sie. Grandma war auch voll happy, ihren einzigen Sohn mal wieder zu sehen und mit ihm und seiner Familie nach mehreren Jahren wieder Weihnachten feiern zu können. Ihr macht die Trennung wirklich sehr zu schaffen. Und seiner Frau, meiner Tante, fiel etwas auf, was sonst keinem hier auffällt, nämlich dass ich viel zu ruhig bin. Ungewöhnlich ruhig. Sie meinte, mich würde man kaum sehen und hören. Und so bin ich immer! Aber außer ihr ist das noch nie jemanden (also in meiner Verwandtschaft, in der Schule wurde mir das oft genug gesagt...) aufgefallen. Aber sie ist auch ruhiger als meine anderen Tanten, die eher alle laut und impulsiv sind. Wie Mom halt, sind ja auch alles ihre Schwestern. Mai wurde es mal wieder schlecht, sie lag die Hälfte der Feier im Bett meiner Cousins. Die Arme!

Mit meinen bzw.unseren Geschenken, die meisten habe ich ja mit Mai zusammen gemacht, waren alle eigentlich zufrieden. Ich hab noch ein Buch zu Weihnachten bekommen. Gestern waren es elf Bücher, die ich noch lesen musste, eins habe ich heute durch (hab über fünfhundert Seiten von etwas mehr als sechshundert Seiten) gelesen! Jetzt sind es nur noch zehn.

Euch noch fröhliche Festtage! Alles Liebe!

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Endspurt

Endlich! Heute war der letzte Tag Arbeit, jetzt hab ich erst mal ne Weile frei. Weihnachten. Und noch immer stellt sich aber kein weihnachtliches Gefühl ein. Für mich kommt Weihnachten dieses Jahr einfach nicht. Nachmittags hab ich die Geschenke eingepackt - bis auf Mais, das muss ich noch. Ich hab nämlich die anderen Geschenke mit ihr zusammen eingepackt, da konnte ich ja schlecht ihres rausholen. Muss ich gleich irgendwann machen. Ist ja noch n bisschen Zeit. Na ja, ich muss aber auch noch ein paar Sachen machen... Aber morgen wird das alles so hektisch. Erst mal bisschen länger schlafen (^_^), duschen, essen, fertig machen, zum Weihnachtsgottesdienst. Danach feiern wir gleich mit der ganzen Familie, bei einer Tante. Mit den Großeltern, allen Onkeln, Tanten, Cosusinen und Cousins. Diesmal auch wieder mit unseren Verwandten aus Brasilien. Und meine Tante, die vor kurzem geheiratet hat (ich berichtete) kommt mit ihrem Mann. Das heißt, es werden wieder mal alle zusammen sein. Irgendwann abends kommen wir dann nach Hause und dann werden bei uns eigentlich auch gleich die Geschenke ausgepackt, daher muss ich sie heute auf jeden Fall schon einpacken, hab morgen einfach nicht die Zeit dazu. Apropos Geschenke. Der Teil meiner Story für meine Tante ist ja fertig. Esmée und ich müssen aber noch einen Teil zusammen schreiben. Eigentlich wollten wir das heute machen. Bin vorhin mal rüber gegangen. Die blieb aber locker in der Küche sitzen und trank ihren Tee und aß irgendwas, als hätten wir alle Zeit der Welt, was wir ja gerade eben nicht haben. Und dann bekam sie Besuch, so dass wir das nicht machen konnten. Na toll! Wann dann? Nachher fährt sie noch weg, kommt wer weiß wann zurück und morgen bleibt keine Zeit dazu. (Meinte die doch locker: "Morgen ist ja auch noch Zeit"... o.O wann denn, bitte?!) Jetzt soll ich spät in der Nacht, wenn sie sich dann mal nach Hause bequemt hat, noch rüber gehen, um das zu schreiben. (...) Und wann soll man das ausdrucken? Fragen über Fragen! Ist ja noch Zeit genug... Die hat die Ruhe weg...



Eigentlich hab ich gar keine Lust auf morgen. Für mich ist wirklich einfach kein Weihnachten. Ich meine, der eigentliche Sinn dieses Festtages ist doch sowieso schon verloren gegangen. Was bringt es, einmal im Jahr zur Kirche zu gehen? Dann sollte man dazu stehen und gar nicht gehen. Ich fürchte nur, selbst wenn ich mal ausgezogen bin und nicht mehr gezwungenermaßen zur Kirche gehen muss, muss ich wenigstens an Weihnachten und Ostern immer zur Kirche kommen, das würden mir meine Eltern nie verzeihen. Na ja, kann ich eigentlich mit leben. Auch wenn ich gerade die Heuchelei zu Weihnachten gar nicht mag. Sogar in der Kirche. In was für einer Gesellschaft leben wir bloß?

Na ja, muss noch die Geschenke für Mai zusammen suchen, die sind nämlich in meinem ganzen Zimmer verstreut versteckt. Also denne, alles Gute und schöne Feiertage!

Dienstag, 22. Dezember 2009

Von der Gemeinheit des Lebens

Kaum war ich nach der Arbeit ein wenig runtergekommen und hatte mich in Richtung gute Laune bewegt, kam meine Mom und machte das alles zunichte. Zack, Bäm, so, schlechte Laune. Die findet auch immer den perfekten Zeitpunkt dafür, irgendwas zu sagen, was mich voll durch die Decke gehen lässt. Gute Laune konnte ich dann vergessen. Warum können Eltern einen nicht mal in Ruhe lassen, vor allem wenn man gerade von der Arbeit kommt? Ich bin dadurch sowieso schon immer fertig mit den Nerven... Ach, ich weiß es nicht. Nur noch einen Tag zur Arbeit, dann habe ich frei!!! Weihnachten! Obwohl, ich hab eigentlich noch gar kein weihnachtliches Gefühl, trotz des Schnees. Aber wenn man bis einen Tag vor Heilig Abend noch arbeiten muss... Geschenke hab ich ja alle, muss die aber noch alle einpacken. Auch so etwas, was ich gar nicht mag.



Heute ist der Tag irgendwie voll schnell vergangen. Ständig hatte ich irgendwas zu tun. Finde ich gar nicht gut. Auf der Arbeit zieht sich die Zeit immer so. Das ist genau wie in der Schule, alles zieht sich wie Kaugummi und man verliert die Nerven. Kyo nii-sama hat schon lange Urlaub, Mai und Mara haben morgen frei. Voll gemein! Keiji und ich müssen noch raus, er zur Schule, ich zur Arbeit. Wir armen Vögelchen. Und die fiesen Dinger dürfen morgen ausschlafen! Dabei bin ich die Schlafmütze! Mitleid haben die natürlich auch keines. Und ich muss morgen ganz allein zum Bus, weil Keiji einen früheren Bus nehmen muss. Und meine Schwestern und auch meine Cousinen und mein Cousin, mit denen ich sonst fahre, die lassen mich alle allein und haben frei. Sooo gemein!!! Will auch frei haben!



Jetzt habe ich Mike (mein bester Freund, für die, die es noch nicht wissen oder schon wieder vergessen haben) von meinem Projekt erzählt. Nun muss ich es wohl durchführen, weil er mich natürlich danach fragen wird, bis ich eben von meinem Erfolg oder auch Misserfolg erzählen kann. Na toll, hätte ich das mal besser nicht gemacht. Obwohl, vielleicht ziehe ich es ja bald doch durch. Würde mir ja auch selber Spaß machen. Muss nur noch zu Ende planen... Aber es bereitet so viel Mühe und ein so fauler Mensch wie ich... Na ja, vielleicht kriege ich das ja gebacken. Würd mich sehr wundern... aber auch sehr freuen!



Muss gleich noch meiner Story den letzten Schliff (irgendwie stehe ich jetzt gerade auf dem Schlauch. Wird das mit einem oder zwei "f" geschrieben?) verleihen, dann bin ich endlich fertig. Muss ein vernünftiges Ende finden. Weiß nicht so genau, wie ich das ausdrücken soll. Der ganze Ablauf ist total dramatisch und das Ende ist dagegen eher ... langweilig. Hoffe, mir fällt gleich was Gutes ein. Einen schönen Abend noch. Bye bye!

Samstag, 19. Dezember 2009

Fast fertig!

Als ich heute Morgen - *hust* - (Mittag... :-P) aufwachte, was draußen alles voller Schnee. Mann, was bin ich froh, dass ich heute nicht aus dem Haus muss, das wäre doch sicherlich unglaublich kalt... Sieht aber schon schön aus, muss ich sagen. Jedenfalls wenn man drinnen ist. Hoffentlich ist es von Montag bis Mittwoch nicht zu kalt, da muss ich ja noch raus und zur Arbeit. Und auch mal was länger draußen im Kalten sein.




Hab ich euch schon erzählt, dass ich inzwischen bei "Naruto Shippûden" angelangt bin? Hat was länger gedauert, weil ich zwischendurch noch in zwei Tagen alle Animefolgen von "Midori no Hibi" geschaut hatte. Kannte da bisher nur den Manga. Außerdem habe ich noch mit der Serie (kein Anime und mal ausnahmsweise nichts asiatisches) "Merlin - Die neuen Abenteuer" angefangen. Ist richtig geil. Vor allem weil es eben keine asiatische Serie ist. Westliche Serien finde ich eigentlich nicht gut. Mit Ausnahmen, natürlich. Ausnahmen bestätigen schließlich die Regel. Also jetzt "Merlin", außerdem "Primeval", sowie "Fringe". Alles andere (wie "Desperate Housewives", "Grey's Anatomy", "Emergency Room", "Sex and the City" und was es da nicht noch alles gibt) mag ich gar nicht. Ist aber natürlich meine Meinung. Jedenfalls, um zum Anfang zurückzukommen, ist "Shippûden" richtig geil!




Ich glaube, ich hab euch schon erzählt, dass ich noch ne Story schreiben muss, als Weihnachtsgeschenk, oder? Jedenfalls bin ich damit fast fertig. Bin an der letzten Szene angelangt. Heute Morgen (ja, Mittag), als ich mir die Zähne geputzt habe, habe ich ne super Idee bekommen, wie ich weiter schreiben kann (war ja wiedermal festgefahren). Hab mir das sofort aufgeschrieben und kann nun in den Endspurt gehen. Sind ja noch fünf Tage bis Heiligabend, lieg also eigentlich gut im Zeitplan. Und wenn ich das dann fertig habe, kann ich mich wieder an meine anderen Projekte begeben. Habe die ja jetzt dafür erst mal aufs Glatteis gesetzt, weil ich das unbedingt fertigbekommen musste, aber erst Anfang Dezember eine vernünftige Idee bekommen habe und auch da erst angefangen habe, zu schreiben. Und jetzt bin ich so gut wie fertig. Yeah!

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Wahnsinnig?

Hallo und guten Abend. War heute - juhu - mal wieder in der Stadt. Wer mich nicht kennt: Das war pure Ironie! Ich bin ein absolut untypisches Mädchen und hasse shoppen und in die Stadt gehen und so was alles. Aber jetzt habe ich wenigstens alle Weihnachtsgeschenke. Deswegen war ich in der Stadt, musste die letzten noch kaufen. So, aber jetzt hab ich soweit alles. Das allerletzte hängt ganz von meiner Kreativität ab. Ich muss nämlich noch was schreiben, komme da aber nicht so ganz voran. Na ja, ein ganz klein bisschen habe ich ja noch. Nur keine Eile! Bis Heilig Abend sind ja noch sieben Tage/ eine Woche. Könnt ihr euch jetzt aussuchen, was ihr lieber wollt. Mögt ihr gebrannte Mandeln? Ich liebe sie! Aber zum Glück gibt es sie nur zur Weihnachtszeit, sonst würden sie einem schnell zum Hals raushängen, denke ich. Ist schon alles gut so, wie es ist.



Hab voll tierische Rückenschmerzen, kann mich kaum noch bewegen. Ich nehme mal an, das liegt vor allem an der Arbeit. Da sieht man doch mal, Arbeit ist gesundheitsschädigend! Sagt Kyo nii-sama auch immer. Er hat sich seinen Rücken auch schon kaputtgemacht, zum Teil auch mit durch die Arbeit. Außerdem habe ich Kopfschmerzen und würde gerne schlafen. Nur, wenn ich jetzt schlafen gehe, kann ich nachts nicht mehr schlafen. Daher lass ich das jetzt lieber sein und schieb das noch n paar Stunden auf.



Noch vier Tage Arbeit und dann erst mal frei. Zum Glück ist Weihnachten!!! Das dauert aber noch sooo lange! Nii-sama ist schon die ganze Woche zu Hause und darf ausschlafen. So was Gemeines! Na ja, ich gönns ihm ja eigentlich... Nur bin eigentlich ich die Schlafmütze in unserer Familie. Meine Brüder sind eher PC-Liebhaber.

Apropos PC - habt ihr auch von dem Japaner gehört, der eine Frau aus einem Computerspiel geheiratet hat? Wirklich so ne animierte Frau! Wie verrückt kann man denn bitte sein? Vor allem sieht der nicht mal schlecht aus, ich denke mal, er könnte auch ne echte hübsche Frau finden. In was für ner Welt leben wir, in der man Computerfiguren heiratet? Na ja, wenn er meint... Soll er doch mit seiner Frau glücklich werden, für mich wär das nichts! Was denkt ihr darüber?

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Acht

Und es wird immer kälter, ich halt es kaum mehr aus. Ich bin echt immer froh, wenn ich zu Hause bin, da ist es wenigstens warm! Heute Nachmittag habe ich mich wieder unter meiner Decke zusammengerollt und bin eingeschlafen. Am liebsten hätte ich immer weitergeschlafen, es war soo schön warm und außerdem bin ich totmüde. Immer noch! Freu mich schon auf die Nacht. Ich hab die ganze Zeit irgendwas seltsames geträumt, weiß aber leider nicht mehr was... Hab jetzt auch schon das Weihnachtsgeschenk für Kyo nii-sama. Jetzt fehlen nur noch die Geschenke für Mai, Mara und Esmée. Dann habe ich alles!




Hab zur Zeit acht Bücher zu lesen, alle relativ dick. Manchmal hat man ja gar nichts und manchmal so viele, dass man gar nicht weiß, was man zuerst lesen soll und wann man sie alle lesen soll. Vorhin erst habe ich eins durchgelesen, hab aber immer noch viele vor mir. Hab ja schon drei allein zum Geburtstag bekommen. Von Mom, Midori und Esmée. Hören sich alle interessant an...




Das ist furchtbar! Wenn es draußen so kalt ist, platzen meine Hände immer auf, weil sie trocken sind. Und das fängt dann immer wieder an zu bluten, das ist zum Kotzen! Außerdem tut es weh, ich kann keinen Stift mehr vernünftig halten, weil es beim Schreiben sonst wehtut, außerdem brennt es immer beim Händewaschen. Muss echt nicht sein! Das passiert mir aber regelmäßig jedes Jahr, kann ich nichts gegen machen. Leider!




Jetzt ist der Tag schon wieder fast um... Und ich muss noch soo viel machen... Hab eigentlich keine Lust, überhaupt noch was zu machen. Am liebsten würde ich nur chillen und dann schlafen gehen. Geht leider nicht, daher muss ich mich wohl langsam verabschieden...




Bye!!!

Montag, 14. Dezember 2009

Heute

Was habe ich gesagt? Mein Geburtstag wird nach dem selben langweiligen Schema verlaufen, das mich so ankotzt. Gestern wurde mein B-day mit der Family gefeiert, wie immer natürlich sonntags (hatte nicht gestern Geburtstag, wurde nur gefeiert). Na ja, egal! Hab keine Lust, mich drüber aufzuregen, jetzt ist es sowieso zu spät, ne! Was ich bekommen habe? Nichts besonderes, Bücher, Filme, Geld, Parfüm, Duschgel, Pralinen. Was soll man sonst auch großartig schenken? Aber mal zu denken: Ich bin jetzt keine durchgeknallte 19-jährige mehr, sondern eine durchgeknallte 20-jährige!!! (Neunzehn hört sich irgendwie cooler an...) Boah, ne, mal im Ernst, 20 klingt irgendwie schon voll alt! So alt fühle ich mich gar nicht...



Apropos Geschenke, hab die Hälfte aller Weihnachtsgeschenke, die ich brauche. Bei denen, die mir noch fehlen habe ich zumindest aber schon Ideen. Ist doch mal was! Geschenke kaufen ist ja wohl furchtbar!





Heute sind meine Verwandten aus Brasilien gekommen. Mein Onkel, seine Frau und Kinder leben seit einigen Jahren dort als Missionare und sind jetzt auf Heimurlaub. Muss doch voll der Schock für die gewesen sein, aus dem sommerlichen Brasilien ins winterliche, eisigkalte Deutschland. Außer meinem Onkel sind sie auch schon lange nicht mehr hiergewesen (die Kids wollten auch gar nichtm klar, Deutschland und seine Leute sind für sie ja jetzt fremd). Mal sehen, was da noch wird. Hoffentlich geht alles gut! Hab sie leider noch nicht gesehen... Sie sollen heute erst mal in Ruhe ausruhen und sich erholen können.




Und soo gemein, Kyo nii-sama hat ab jetzt Urlaub, der hat so nen Glück, ey! Und was ist mit mir? Ich muss noch bis zum 23. Dezember einschließlich arbeiten und Mai und Mara haben den 23. schon frei, die gemeinen. Keiji und ich sind hier die Armen! Das heißt, mein Dad hats noch schlimmer, der muss am 25. auch arbeiten...


Donnerstag, 10. Dezember 2009

Lovely Sky








Hier noch einige Bilder vom gestrigen Himmel, bitteschön:



Montag, 7. Dezember 2009

Was sein muss, muss sein...

Heute in die Stadt. Ich hasse das ja. Ich bin wirklich kein typisches Mädchen, mit Shoppen und so was kann man mich jagen. Ja, aber Weihnachtsgeschenke, ne. Mai und ich also voll planlos durch die Geschäfte am Laufen und suchen nach irgendwas. Na ja, immerhin haben wir was für Mom, Dad und Keiji gefunden. Für die anderen müssen wir mal gucken. Ich weiß auch nicht, was ich Mai schenken soll! Mann, in sowas bin ich voll unkreativ! Zuerst war ich in der Bücherei, dann also das "Shopping". Zum Kotzen. Kaum zu glauben, dass es Leute gibt, die das lieben. Wie kann man nur? Schon nach der kürzesten Zeit tun einem die Füße weh. Ich hatte einfach kein Bock mehr, war aber sowieso unmotiviert, da ich lieber zu Hause geblieben wäre und geschlafen hätte.



Haben in nem Geschäft ne coole Tasse gesehen, oder was heißt Tasse? Die Aufschrift war halt cool. Stand da: "Nur keine Eile, wir sind auf der Arbeit, nicht auf der Flucht!" Trifft eigentlich genau meine Arbeitshaltung... (o.O, hab ich was gesagt?)



Irgendwann hatten Mai und ich also was gefunden und gingen zur Kasse. Es waren zwar zwei Dingens zum Bezahlen da, aber nur eine Fachkraft, und eine riesige Schlange. Wir uns also hinten angestellt. Beziehungsweise, ich habe mich angestellt, Mai ist rumgelaufen und hat sich noch Sachen angeguckt. Es ging nur sooo langsam voran... Irgendwann stupste mich was von hinten an und ich dachte nur: "Hä? Steht Mai hinter mir, oder was?" Drehe mich um, steht da so ein Opa und meint so: "Leg deine Sachen da hin." Ich noch mal "Hä?", gucke, tatsächlich, stand da noch eine zweite Verkäuferin, die kam gerade, hab das gar nicht mitbekommen. Ich so: "Danke." Smilt der Opa mich mit so nem Löwengrinsen an. Alles klar...



Abends kam noch Esmée und hat mich zugelabert. Dadurch bin ich in meinem Zeitplan jetzt voll ins Hintertreffen geraten. Ich weiß gar nicht, wie ich das jetzt noch alles schaffen soll... Liege anderthalb Stunden zurück, hab nicht mal mein Obst gegessen. Wann soll ich denn da noch duschen gehen? Und Animes hab ich auch noch keine geguckt. Ahhh, wie, wo, wann soll ich das denn machen? Also bye, bin jetzt schwer beschäftigt!

EDIT: Ja, und von wegen eingestellt um 18:41 Uhr, es ist jetzt halb neun...

Sonntag, 6. Dezember 2009

Neuer Name, neuer Job...

Ja, und wieder mal eine langweilige 0815- Party, bzw. Feier, Party ist schon zu viel, mit der Verwandtschaft. Hab ich mich oft genug drüber geäußert..., muss ich jetzt nicht wieder tun. Leider wird meine Geburtstagsfeier mit den Verwandten genau so ablaufen. Na ja, warum sich drüber ärgern. Verschwendet man nur kostbare Zeit! Jetzt habe ich es ja auch hinter mir.




Ich habe ein cooles neues Wort. Heute, als wir von der Kirche (...) nach Hause fuhren, haben wir Geschwister uns noch mal über Mais Krankenhausaufenthalt unterhalten. Unter anderem auch darüber, dass sie mit dem Krankenwagen von einem Krankenhaus zu einem anderen gebracht wurde. Weil das Krankenhaus, wo meine Eltern zuerst mit ihr hingefahrein sind, keine Kinderstation hat und Mai ist ja noch nicht 16. Aber das Krankenhaus ist halt näher und mit ihren schlimmen Krämpfen... Na ja, jedenfalls reden wir so darüber und dann überlegten wir, wie der Typ wohl heißt, der denn Krankenwagen fährt. Und da wir ja sehr kreativ sind, benannten wir seinen Job kurzerhand in "Krankenwagenmann". Schließlich gibt's auch den Feuerwehrmann. Ihr könnt sagen, was ihr wollt, ich finde das Wort cool!





So, ich ziehe mir noch ein bisschen Naruto rein, ich kann bald mit Shippuuden anfangen, yeah :-P. Ich war da ja so ein klein wenig ein Spätzünder... >.<. Euch ne schöne Woche, bye.

Samstag, 5. Dezember 2009

Nichts besonderes

Mai durfte heute wieder nach Hause, hat aber immer noch Schmerzen. Mal sehen, wo das noch hinführt. Morgen sind wir schon wieder auf einer Geburtstagsfeier, eine Tante und ein Cousin hatten Geburtstag. Hab eigentlich keine Lust. Muss aber sein, leider. Und sonst passiert nichts spannendes. Also heute nur meine Bilder für euch, der Himmel war ja wieder ein Traum heute!











Copyright by Jan-Emi!