Samstag, 31. Oktober 2009

Hochzeit

Ja, wer öfter mal hier liest, hat sicher schon mitgekriegt, dass ich heute auf der Hochzeit meiner Tante war. Früh aufstehen hieß es von daher für uns, auch das hatte ich schon erläutert und auch, wie gerne ich das tue... Also aufgestanden, schnell gefrühstückt, angezogen, fertiggemacht,... und dann gleich fahren. In der Kirche dann noch die letzten Vorbereitungen getroffen. Dann so nach und nach nahmen alle Platz und das Brautpaar kam herein und der Traugottesdienst ging los. Anschließend ging es hinunter in den Speisesaal. Wir, als Nichten und Neffen, mussten bedienen und so. Er (der Bräutigam) kommt aus einer anderen Stadt, auch alle seine Verwandten, so dass sie sich bei uns natürlich nicht auskannten. Meine Tante wird jetzt nach der Hochzeit auch zu ihnen nach da ziehen. Aber die Hochzeit war halt hier, zum Glück! Na ja, also wir mussten bedienen. Es war aber eine eher kleine Hochzeit, circa 180 Leute, daher konnten wir auch schon bald essen. Danach wurden dann erst mal Fotos gemacht, während die anderen noch draußen waren, zum Foto machen (wir als nächste Verwandte waren als erste dran) und auch während der folgenden Geschenkübergabe räumten wir schnell alles auf. Der zweite Programmteil lief unten ab. Es war entspannt und sehr schön, eine der besten Hochzeiten, auf denen ich je war. Und ich gehe wirklich nicht gerne auf Hochzeiten, habe aber schon unglaublich viele hinter mir, da wir eine unglaublich große Verwandtschaft haben. Danach gab's dann noch Kaffee und Kuchen, wo wir dann nicht mehr wirklich bedienen mussten und daher selber entspannt essen konnten. Am Ende fingen wir dann auch sofort mit dem Aufräumen an. Da haben wir ja auch schon ein wenig Routine, letztes Jahr die Goldene Hochzeit meiner Großeltern, davor die Abschiedsparty für meinen Onkel und seine Familie,... Das ging routiniert und auch recht schnell von statten. Den letzten Rest machten dann die Putzfachkräfte. In der Küche wurde natürlich auch noch gewerkelt, Geschirr spülen (natürlich in der Spülmaschine), abtrocknen, aufräumen, die Speisereste in Tüten packen, etc. Da wartete noch so einiges an Arbeit.

Ich war nachher, beim Aufräumen, froh, als ich meine hochhackigen Schuhe ausziehen konnte. Durch das ständige Hin- und Herlaufen und so taten mir meine Füße schon weh. Als ich meine Chucks anhatte, konnte ich dahingehend wirklich aufatmen. Irgendwann wollte ich aber auch einfach nur noch weg da. Ich hasse Menschenmengen, wie ihr vielleicht schon wisst, außerdem brauche ich auch immer ein wenig Zeit für mich. Als wir schließlich nach Hause fahren konnten, atmete ich wirklich auf. Raus aus den Klamotten und endlich nicht mehr das ständige Grinsen im Gesicht. Aber an sich muss man wirklich sagen, dass es eine sehr schöne Hochzeit war. Meine Tante wird uns allen wirklich fehlen, wir werden sie ja jetzt nicht mehr so oft sehen können. Wird glaube ich ganz komisch! Die nächste Feier ohne sie und so... Wir haben das alle noch gar nicht wirklich realisiert, denke ich, dass meine Tante jetzt wirklich wegziehen wird...

Der Himmel... ja, durch die Hochzeit hatte ich heute keine Zeit, träumend hinaufzuschauen. Aber ich habe trotzdem Fotos für euch. Das erste ist bevor wir losgefahren sind, das zweite entstand, nachdem wir nach Hause gekommen waren:




Außerdem habe ich noch ein weiteres Bild für euch, ich finde es irgendwie voll stylisch. Es ist mit Blitz gegen das Fenster (ins Dunkle) fotografiert. Irgendwie ist es echt geil, ich möchte es euch nicht vorenthalten. Wie immer gilt für alle Bilder: Copyright by Jan-Emi. Also hier mein Bild:

Freitag, 30. Oktober 2009

Vorbereitungen

Hätte heute Morgen beinahe verschlafen, weiß eigentlich nicht, wieso. Bin gestern Abend eigentlich früh schlafen gegangen. Gut, das Einschlafen fiel mir wie meistens sehr schwer. Trotzdem... Na ja, ist ja jetzt nun wirklich egal.

So, heute dann ja die letzten Vorbereitungen für die Hochzeit meiner Tante morgen. Gleich als ich von der Arbeit kam, beziehungsweise gleich nach dem Mittagessen hieß es umziehen und losgefahren. Kyo blieb zu Hause, er ist heute zu einer Birthday- Party eingeladen, und wurde bei den Vorbereitungen auch nicht mehr wirklich gebraucht, denn die schweren Arbeiten, wie Tische und so aufstellen, hatten die schon vorgestern gemacht. Heute fuhren von uns also Mom, Dad, Keiji, Mara und ich. Mai kam erst später dazu, sie war auf einem Klassenausflug, von dem sie erst gegen vier Uhr zurück kamen. Wir also, die wir da waren, mussten Getränke auf die Tische stellen, wobei wir die Flaschen erst noch kurz abwischen mussten, wegen Staub und so. Danach Besteck hinlegen, Servietten verteilen, Gläser hinstellen und so was alles. Esmée kam etwas später, sie muss ja immer bis vier, fünf arbeiten. Sie hatte aber heute früher Schluss gemacht. Sie dekorierte mit meinen Tanten den Hochzeitstisch (was die aber auch gut ohne sie hätten machen können, vor allem ohne ihre besserwisserischen Labereien... >.<... ähm, hab ich was gesagt?). Sonst lief sie nur rum und so, na ja... Hab ja schon meine Meinung dazu kundgetan... ne! Mit einer Tante bereitete ich dann die Bestecke vor, für den Gang zum Altar, in die dann die Blumen reinkommen, also auch zur Dekoration. Nach und nach trudelten auch die Köchinnen ein und begannen mit den Vorbereitungen. Gegen fünf Uhr fingen mehrere Tanten und ich dann an, die Tische zu decken für das Abendessen. Dazu gab's unter anderem Kartoffelsalat, frische Brötchen, Tomätchen, Apfelkuchen, etc. Als da alles vorbereitet war, wurde zum Essen gerufen. Danach fuhren Dad, Mai und ich nach Hause. Mai fühlte sich auch unheimlich schlecht, schon den ganzen Tag, der Ausflug war so gesehen also nur Horror für sie. Zu Hause sollten wir dann schon mal duschen, morgen haben wir einfach keine Zeit dazu. Vor allem haben wir Mädchen, Mai, Mara und ich, alle recht lange Haare, so dass das Trocknen ewig dauern würde (wir sind alle Anti- Föhner). Außerdem bin ich ja bekennender Langschläfer, daher ist das nun mal notwendig! Na ja, was soll ich sagen? Von diesem langen, anstrengenden Tag tun mir meine Füße wieder unglaublich weh. Außerdem habe ich mir beim Brötchen schneiden in den Finger geschnitten... *.*. Soll ja vorkommen.

Hab eigentlich keine Lust auf morgen. Hab ja schon mehrmals gesagt, dass ich große (oder größere) Menschenmengen hasse. Daher wird das Morgen wieder einmal furchtbar für mich. Und ich muss auch noch was sagen. Verdammt, das hätte ich jetzt beinahe vergessen, muss mir das noch mal ansehen... Argh, das hatte ich wirklich verdrängt, wie alles, was ich nicht will, wovor ich Angst habe, ist nicht ganz richtig, ich weiß, aber was soll man machen? Ich bin auch nur ein Mensch...

Kurz vor dem Fahren zu den Vorbereitungen habe ich aber noch den heutigen Himmel fotografiert, ist doch Ehrensache! (Alter, geht mir mein Laptop auf die Nerven heute, irgendwie hängt der die ganze Zeit...) Also dann, mein Copyright!




VOr allem komme ich durch den ganzen Blabla heute gar nicht dazu, mir irgendetwas Anime/ Dorama/ Filme- Ähnliches reinzuziehen, dabei könnte ich eigentlich den neuesten "Bleach" gucken. So was Doofes! Und morgen? Keine Ahnung, ob ich da überhaupt Zeit für irgendwas haben werde... Lassen wir uns mal überraschen! Hoffentlich ist euer Wochenende angenehmer, als das meine!

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Freiheit?

Mir tun heute meine Füße unglaublich weh, erstens wegen dem Vorbereiten gestern, zweitens, weil ich heute auf der Arbeit ständig stehen musste. Sie tun mir wirklich leid, meine armen Füßchen... Na ja, Aufstehen heute war eigentlich nicht ganz so schwer, weiß auch nicht, warum, denn heute Nacht konnte ich irgendwie gar nicht einschlafen. Kurz bevor ich aufstehen musste, habe ich etwas höchst seltsames geträumt, ich weiß wirklich nicht mehr was. Jedenfalls, daran kann ich mich noch erinnern, das ist aber auch das einzige, gab es einen Countdown. Ich wüsste gern, wofür der in meinem Traum war... Als der Countdown runtergezählt war, also praktisch beim "Start", musste ich aufstehen, wurde ich geweckt. Wirklich genau in der Sekunde, als der Countdown praktisch bei null war. Fand ich irgendwie schon lustig und auch bemerkenswert, ich meine, wie oft ist euch so etwas schon passiert? Hab noch nie gehört, dass so was mal irgendjemanden passiert ist. Ihr?

Nachmittags habe ich mich zu Mai in ihr Bett gelegt, sie ist wieder mal ganz krank. Unter anderem Magen-Darm-Grippe. Na ja, wir lagen also da und haben uns unterhalten, gelacht und so. War ganz cool. Ich mag das hin und wieder mal. Tut ja nur unserer Beziehung gut. Ist das bei anderen Schwestern- Beziehung eigentlich auch so?

Muss heute zum Glück nicht zur Kirche für irgendwelche Vorbereitungen. Hätte ich auch keine Lust zu, ganz ehrlich! Esmée fühlt sich da so toll, weil meine Tante sie gebeten hat, die Organisation zu übernehmen. Sie erklärt nichts und erwartet trotzdem, dass alle nach ihrer Nase tanzen. Jedwedige Hilfe sieht sie als selbstverständlich an. Ist sie ja eigentlich auch, immerhin ist es unsere Tante, die da heiratet. Trotzdem finde ich, dass sie die einzelnen Leute ansprechen sollte und ihnen auch in einem ruhigen Gespräch erklären sollte, was er/ sie machen soll, etc. Findet ihr nicht auch? Außerdem scheint es immer so, als hätte sie selber keine Ahnung, was als nächstes getan werden muss und will trotzdem alles bestimmen. Ich hätte schon gestern deswegen anfangen können, zu kotzen. Sie benimmt sich wie keine Ahnung was. Nicht, dass ihr jetzt was falsch versteht, ich mag Esmée. Sie ist meine Cousine und ich verstehen mich generell sehr gut mit ihr. Aber ihre Egotrips hin und wieder kann ich voll nicht ab. Ihr würde es schließlich auch nicht gefallen, wenn man sie so behandeln würde, aber selber behandelt sie die anderen so. Alle sagen das. Mom, meine Tanten und sogar ihre Mutter selber, also jetzt zu ihrem Verhalten wegen dieser Hochzeit. Jedenfalls werden heute die Tische dekoriert und so. Da brauche ich nicht zu kommen, das machen meine Cousine und zwei meiner Tanten, die in dieser Hinsicht kreativer sind. Zu viele Leute wären da nur hinderlich, so viel ist das auch nicht. Um so besser für mich.



Ja, zum Bild des Tages. Heute ist der Himmel nicht zum Träumen, sondern eher ernüchternd. Klares, kühles Blau, dass irgendwie abweisend wirkt. Uneinladend. Kalt. Er wirkt fern. Okay, so crazy bin wahrscheinlich nur ich, dass ich so etwas sage... Trotzdem, es ist agnz genau meine Meinung. Und ich liebe den Himmel. Ja, ich denke mal, das Bild bringt diese kühle Atmosphäre des Himmels gut zum Ausdruck. Oder vielleicht seht ihr das gar nicht? Ich denke mal, dass viele Menschen den Himmel überhaupt nicht beachten, für sie ist er einfach da. Für mich ist er mehr! Alles!



So, dieses Bild ist aus meinem Fenster aufgenommen, sieht man sicherlich auch, hab's extra in diesem Blickwinkel aufgenommen. Irgendwas hat mich heute einfach dazu bewogen, das so aufzunehmen. Nennt es Inspiration oder Verrücktheit, Langeweile oder Kunst, ist mir egal. Für mich drückt das Freiheit aus. Das zu tun, was du willst. Meine Freiheit drückt sich vor allem in meinen Bildern aus, vor allem in denen vom Himmel. Die weite Ferne, das Unendliche, das kann man doch sicher verstehen, oder? Meine anderen Freiheiten mögen eingeschränkt sein (ja, ich weiß, das ist in sich widersprüchlich, trifft aber genau meine Situation), diese Freiheit, die ich im Betrachten und Fotografieren des Himmels finde, kann mir keiner nehmen!

Natürlich wieder Copright by Jan-Emi. Sorry Leute, muss sein! >.<

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Kein toller Tag

Heute der Tag war größtenteils einfach zum Kotzen. Erst mal das frühe Aufstehen, wobei ich das am Mittwoch immer noch am schlimmsten finde. Normalerweise steht Keiji immer vor mir auf. Dadurch kann ich mich immer noch mal in meine Decke kuscheln. Am Mittwoch nicht, da bin ich die Erste, die aufstehen muss, das ist irgendwie immer voll hart. Also, schon mal doofer Anfang. Arbeit ging so weit, nur habe ich leider meine rechte Hand überanstrengt, so dass sie jetzt einfach nur noch sch*** weh tut. Ich könnte anfangen zu heulen, so weh tut das. Aber das tue ich natürlich nicht, bin ja ein großes Mädchen *_*.

Nachmitags bin ich wieder eingeschlafen. Ich war einfach so müde und kaputt und erschöpft und mir war so kalt... Hat mir auch gut getan! Um fünf bin ich aufgestanden und bin essen gegangen. Dann habe ich noch ein bisschen gechillt, weil ich durch den Schlaf irgendwie voll verwirrt war. Kurz darauf hieß es dann: Fertigmachen! Heute wurden nämlich die Servietten gefaltet und Tische und Bänke aufgestellt, für die Hochzeit meiner Tante. Ach ja, habe ich ja noch gar nicht erzählt. Also, meine Tante heiratet diesen Samstag und das heißt, diese Woche muss man jetzt alles vorbereiten, eben auch heute schon. Und das heißt, dass ich am Samstag nicht ausschlafen kann ;_;... Da meine Tante in der Kirche heiratet, also in unserer Kirche, musste ich dann heute zum Vorbereiten auch noch nen Rock anziehen. Die haben bei uns alle so nen Knall, Hosen sind mehr oder weniger Tabu. In welcher Zeit leben wir denn bitte? (o.O) Außerdem haben die oben im Versammlungssaal auch Gottesdienst gehabt, daher war der Rock noch dringlicher. Dort dann also Servietten gefaltet, die Männer, sprich Väter und Brüder haben Tische und Bänke aufgestellt und so was. Wirklich dekoriert wird erst morgen und übermorgen, am Freitag werden außerdem noch die Tische gedeckt.

Irgendwann waren wir dann auch endlich fertig, hatte irgendwann schon keinen Bock mehr. Dann nach Hause fahren, wo ich erst mal sofort unter die Dusche ging. Und jetzt habe ich mir einen leckeren Cappuccino gemacht und mir noch für eine Weile den Laptop angemacht. Nicht zu lange, morgen muss ich ja früh raus. Aber wenigstens ein bisschen wollte ich heute doch dran. Dadurch, dass ich eingepennt bin, war ich ja auch nachmittags nicht.



Ein Bild des Tages habe ich aber trotzdem für euch. Dafür habe ich immer Zeit, es dauert ja auch nicht lange. Wie immer natürlich mein Copyright! Freue mich heute wirklich schon auf den Schlaf in der Nacht, bin immer noch unglaublich müde und so. Na ja, hoffe, dass euer Tag besser verlief. Schönen Tag morgen, bye!

Dienstag, 27. Oktober 2009

Geschwisterliebe

Heute nach der Arbeit habe ich erstmal ganz lange mit Mai gelabert, über alles und nichts. Unter anderem über Dark City, was wir toll fanden, was nicht so und welche der Fähigkeiten geil waren und die wir selber gern hätten. Dabei sind wir uns recht einig! Wir wollen beide die gleichen haben. Tja, an solchen Sachen merkt man dann halt doch, dass wir Schwestern ähnlich ticken, ne?! Zwischendurch haben wir noch Mara ein wenig geärgert, das ist halt der Nachteil, die Jüngste zu sein. Vor allem, wenn wir uns gegen sie verbünden :-D, machen wir aber nicht oft. Dazu haben wir uns alle viel zu lieb. Es war ja auch alles nur scherzhaft gemeint, was auch jeder Beteiligte wusste, deswegen war das wohl nicht so schlimm. Wer Geschwister hat, mit denen er sich gut versteht, wird wohl verstehen, was ich meine. Die anderen können sie ja mal ihre Beziehung zu ihren besten Freunden vorstellen, das müsste ja in etwa ähnlich sein. Egal, genug dazu. Jedenfalls sind Mai und ich uns einig (und Kyo und Keiji stimmen uns da mal ausnahsweise zu o.O), dass die Dark City Trilogie die geilsten Bücher ever sind! Was besseres gibt's einfach nicht. Wer die Bücher kennt, weiß, wovon ich spreche. So, genug zu Dark City.

Hatte heute das seltene Vergnügen, dass nii-sama mir eine SMS geschrieben hat. Er schreibt SMS genau so gerne und oft wie ich, das heißt nahezu gleich null. Daher hat es mich schon stark verwundert, als da auf meinem Handy stand "SMS von Kyo". Man muss diesen Tag vermutlich im Kalender kennzeichnen, aber na ja, ne, lassen wir das mal. Ist ja schließlich nicht weltbewegend, oder? Ich hasse solche Typen, die sich für den Mittelpunkt der Erde, für die Hauptnachricht der Tagesgeschehen halten. Also, vertiefen wir das mal nicht so, interessiert sicherlich auch keinen. Ich wollte es nur mal gesagt haben, weil das so ungewöhnlich ist.





Ja, der Himmel heute... Hellblau, vor dem Mittag hübsche weiße Wolken (da hatte ich aber leider meine Kamera nicht da... Die habe ich nämlich auf der Arbeit gesehen. Als ich zu Hause, bei meiner Kamera war :-D, waren leider keine Schäfchenwolken mehr da...). Na ja, aber trotzdem finde ich den Himmel bezaubernd, nur eben auf eine andere Art und Weise, ne?! Wie immer die Bilder mit Copyright by Jan-Emi. Ey, ich kann diesen Satz langsam selber nicht mehr hören... oder lesen.

Montag, 26. Oktober 2009

So dunkel...

Bin heute Nachmittag mal wieder eingepennt. Wollte mich eigentlich nur ein wenig unter die Decke legen, weil mir so kalt war und -zack- war ich weg. Kann ja mal passieren... Im Nachhinein fühle ich mich jezt auch besser, also war das wohl nötig! Dabei war ich heute Morgen eigentlich gar nicht mal so müde, auch die Arbeit war heute irgendwie nicht ganz so anstrengend. Warum ich trotzdem eingeschlafen bin - keine Ahnung! Aber ich bin ja auch ein Fall, der ungeheuer kompliziert ist und den man nicht verstehen kann, nicht mal ich selber...

Es ist erst sechs Uhr und schon so furchtbar dunkel draußen, mag ich gar nicht... Es soll abends länger hell bleiben. Wenn es schon so früh dunkelt, irritiert mich das immer so sehr und ich komme einfach nicht mehr klar. Morgens muss es nicht dunkel sein, da finde ich es eigentlich angenehm, wenn es dämmrig ist, aber abends... Nicht um sechs Uhr, Mann! Da habe ich immer das Gefühl, wir hätten schon mitten in der Nacht. Na ja, so ist das nun mal, wenn sich der Winter nähert... Was mag ich am Winter? Hm, wenn es schneit, so lange ich im Haus bin und raus gucken kann. Weihnachten. Meinen Geburtstag. Und was mag ich nicht? Die Kälte. Die frühe Dunkelheit. Sich ständig warm anziehen zu müssen, ich meine, ich kann dann meine ganzen schönen T-Shirts nicht anziehen. Durch den Schnee nasse Füße. Die Verspätungen des Buses. Und so weiter und so fort. Ich mag den Frühling lieber. Irgendwie steht der bei mir für die Hoffnung!

Auf diese Woche habe ich absolut keine Lust, ich kann mich nicht mal auf den Samstag freuen... Ich will schon nächste Woche Freitag haben, das wäre jetzt cool! Ach Mann, warum kann man die Zeit nicht verschieben? Das wäre jetzt angenehm. Obwohl, das Leben verläuft auch so schon ziemlich schnell, oder? Allein dieses Jahr 2009 verfliegt wie keine Ahnung was...



Mein Bild des Tages, natürlich wieder mit meinem Copyright. Der Himmel heute Nachmittag, bevor es so dunkel geworden ist, war ja wieder einmal herrlich. Ich liebe den Himmel!

Sonntag, 25. Oktober 2009

Endlich weiter mit Dark City

Und wieder mal erschreckt, heute Nacht. Meine Funkuhr stellt sich stets von selber um, brave Funkuhr. Nur tut sie das leider sehr laut! Jedes Mal, wenn die Uhr umgestellt wird, fängt sie also um drei Uhr nachts an, sich ratternd in die richtige Zeit zu stellen. Ich, halb im Schlaf, schrecke hoch. Mannomann, ein leiseres Umstellen ginge doch auch. Vor allem dreht sie dann nicht etwa nur eine Stunde vor oder zurück, sondern dreht sich unheimlich lang. In solchen Momenten würde ich sie am liebsten aus dem Fenster werfen!

Aber heute erwartete mich eine angenehme Überraschung. Dark City 3 war endlich da!!! Alter, war ich froh, endlich das Ende erfahren! Mit mir freuten sich auch Mai, Keiji, Kyo und ein Cousin (Lex), der sich die Dark City Bücher bei mir ausleiht. Ich habe gegen ein Uhr dann angefangen zu lesen. Jetzt ist es fast sechs. Obwohl ich zwischendurch einige Unterbrechungen hatte, Mittag- und Abendessen, außerdem war Esmée ne Zeit lang bei mir, bin ich schon fertig damit. Und ich habe jedes Wort und jeden Buchstaben gelesen! Dafür war ich bis jetzt aber auch noch gar nicht am Laptop und habe auch sonst nichts gemacht, nur gelesen. Das Ende interessierte mich ungeheuer, außerdem muss ich ja morgen auch arbeiten und hätte sonst ewig warten müssen, um es weiter lesen zu können. Nochmal wiederhole ich: Ich kann die Dark City Trilogie von Damaris Kofmehl und Demetri Betts nur empfehlen! Da lohnt sich wirklich jeder Euro.

Und es folgen meine Bilder des Tages, ja, trotz Dark City habe ich soviel Zeit gefunden. Ich meine, es dauert ja auch nicht lange, ein paar Fotos zu machen. Also hier exklusiv für euch und mit Copyright by Jan-Emi, der heutige Himmel:

Samstag, 24. Oktober 2009

Auf Panik folgt Erleichterung

Mann, habe ich erst mal Panik bekommen, als ich meinen Laptop angemacht habe... Meine Inzternetverbindung war einfach weg! Ich dachte schon sch***e, was soll das? Nach nem Neustart war's dann aber wieder okay, keine Ahnung, was da los war, hauptsache ich komme jetzt wieder rein!

Heute natürlich erstmal ausgeschlafen. Herrlich! Kann man viel zu selten. Wenn ich da an Montag denke... Wieder früh raus und in die Kälte... Uah, mich schauert's, wenn ich nur daran denke. Und morgen Uhr umstellen. Habe ich eben in der Zeitung gelesen, ich vergessliches Irgendwas hätte das natürlich vergessen, wie eben alles... Zum Glück habe ich ne Funkuhr im Zimmer, die sich automatisch umstellt. So n Ding ist wirklich praktisch! Vor allem für Vergessliche wie mich.




Copyright by Jan-Emi!

Freitag, 23. Oktober 2009

A Korean Production

Heute habe ich mir mal, nein, nichts japanisches oder taiwanesisches angeschaut, sondern einen (süd-) koreanischen Film, aber mit deutscher Synchronisation. Der Film handelt von einem jungen Mädchen namens Young-goon, das sich für einen Cyborg hält und sich daher weigert, Nahrung zu sich zu nehmen, da sie meint, dass es sie zerstören würde. Um ihre "Batterien" wieder aufzuladen, setzt sie sich unter Strom und wird daraufhin in eine Nervenklinik eingewiesen. Am Anfang spricht sie mit keinem Menschen, erst nachher öffnet sie sich ein wenig. Dafür aber spricht sie mit den elektrischen Geräten um sich herum, etwa mit ihrer Nachttischlampe. In der Klinik lernt sie Il-sun kennen, der denkt, er könne anderen ihre Fähigkeiten oder Charakterzüge stehlen, außerdem hat er Angst davor, sich einfach in einen Punkt aufzulösen und putzt sich daher ständig seine Zähne. Zwischen Young-goon und Il-sun bahnt sich eine scheue Romanze an. Zunehmend besorgt zeigt sich Il-sun, da Young-goon dem Hungertod nahe ist und sich, nachdem man sie mit einer Schocktherapie behandelt hat, etwa vorstellt, ihre Batterien seien wieder aufgeladen und dann die Ärzte und Pfleger tötet. Il-sun akzeptiert aber ihren Glauben, ein Cyborg zu sein und baut ihr einen "Reis-Megatron", der Nahrung in elektrische Energie umwandelt und tut dann so, als würde er es ihr in den Rücken einpflanzen. Zwar hat sie dann erst einmal Angst, was passieren könnte, wenn der Megatron kaputtgeht, doch Il-sun sagt ihr, dass er immer da sein wird und es im Notfall operieren wird, daraufhin beginnt sie wieder zu essen, worauf sich nicht nur Il-sun freut, sondern auch alle Mitpatienten.



Eine unglaublich anrührende Liebesgeschichte, voller Unschuld und großer Akzeptanz. Auch die Einbildungen der Mitpatienten sind herrlich dargestellt und ergeben einen wunderbaren Film, entfernt von allem Hollywood-Kitsch. Vor allem Su-jeong Im, die die Young-goon spielt, kann wirklich überzeugen. Aber auch Rain in der Rolle des Il-sun, der sich in rührender Weise des Mädchens annimmt, kann mit seinem Spiel überzeugen und das Herz des Zuschauers anrühren.

Allerdings muss ich sagen, fand ich das Ende des Films irgendwie seltsam und habe ihn nicht wirklich verstanden. Aber die Aussage des Filmes, den geliebten Menschen so zu akzeptieren, wie er nun mal ist, kann jeder verstehen. Durchaus wert, sich den Film mal anzusehen!

SMS? Hm... ne...

So, okay, da bin ich. Musste nur eben kurz eine E-Mail an meinen besten Freund Mike schreiben. Hätte das beinahe vergessen... Ich bin halt so ein vergessliches Irgendwas. Das ist voll schlimm, dabei bin ich erst 19 Jahre alt. Und trotzdem vergesse ich ständig was. Wenn irgendwas wichtig ist, muss ich mir das schon aufschreiben, damit ich das nicht vergesse... Peinlich, oder? Na ja, wie dem auch sei, jetzt habe ich die Mail ja geschrieben und damit ist erst mal gut. Mikey hatte mir gestern Nacht noch ne SMS geschrieben und ich habe mich wirklich erschrocken! Licht war schon aus, ich lag im Bett, habe zwar noch nicht geschlafen, das Einschlafen dauert ja immer Jahre bei mir... und auf einmal geht mein Handy los. Woah! Ich bin fast aus dem Bett gefallen... Vor allem haben alle anderen schon gepennt! Ist bei mir schon eher ungewöhnlich, so spät ne SMS zu bekommen. Bin sowieso ein Mensch, der sein Handy immer irgendwo hat, nur nicht bei sich in der Nähe. An mir ist diese ganze "Handy-Kultur" vorbeigegangen. Schreibe einmal im Schaltjahr ne SMS und erhalte ebenso oft eine... Ich schreibe da schon lieber Mails! Egal, ist jetzt ja nicht so interessant.

Habe aber heute irgendwie nicht so wirklich was zu tun... Und hey, morgen Samstag! Ausschlafen! Yeah! So, das waren jetzt genug Ausrufezeichen! :-D... Also dann, euch noch einen schönen Tag, meine Pics mit Copyright by Jan-Emi:


Donnerstag, 22. Oktober 2009

Rosenkrieg 5

Sorry!

nicht mehr verfügbar

not longer avaiable

Mittwoch, 21. Oktober 2009

... und anlegen!

Zumindest hat's wirklich was gebracht! Mai war ja gestern bei der Ärztin, ich hab's euch ja erzählt. Da wurde Mai kräftig durchmassiert, da sie meinte, dass die ganzen Schmerzen von Mais schiefen Rücken kämen. Durch ihre falsche Haltung wird dann ja alles zusammengedrückt und tut natürlich weh. Also hat sie Mais Wirbelsäule an den richtigen Platz zurückgedrückt. Heute kann sich Mai kaum bewegen, alles tut ihr weh. Außerdem soll Mai jetzt drei Tage hintereinander in zwei Kilo Salz baden. Das Salz öffnet alle Poren und das Gift kann aus dem Körper kommen. Danach soll sie dann sofort schlafen gehen. Hoffentlich bringt das wirklich was.

Hab mir gestern mal den Film "Cat's Eye" reingezogen. Also, den "Live Action" Film, es gibt "Cat's Eye" auch als Manga und Anime. Er ist schon etwas älter, 1997 gedreht, mit Yuki Uchida, Norika Fujiwara und Izumi Inamori in den Hauptrollen der drei Schwestern, die als "Cat's Eye (Katzenauge)" die Bilder ihres verschollenen Vaters aus Museen und Privatsammlungen (zurück) stehlen.



Vor allem der Anfang des Filmes ist echt geil, der Rest kann mit dem Anfang, was Spannung, Action, etc. angeht, nicht mehr mithalten. Im ganzen finde ich ihn aber doch sehenswert. Zum Glück konnte ich ihn auf japanisch (mit deutschen Untertiteln) gucken. Ich finde deutsche Synchronstimmen zu japanischen (und taiwanesischen) Produktionen, egal ob Film, Dorama oder Anime, immer furchtbar. Die deutschen Stimmen bringen es voll überhaupt nicht!

Heute hatten wir übrigens wieder einmal einen herrlichen Himmel, zum träumen! Die Pics haben natürlich ein Copyright by Jan-Emi (also die vom Himmel, das da oben nicht):



Dienstag, 20. Oktober 2009

Land in Sicht...

Hmmm, heute ist eher einer der langweiligen Tage, nichts passiert. Habe furchtbare Kopfschmerzen und bin ein bisschen müde... Von der gestrigen Massage tun mir meine Arme weh, also die Unterarme und von Zeit zu Zeit auch meine Handgelenke und mein Rücken. Hoffentlich wird das alles besser! Es kann schließlich kein Mensch mit ständigen Schmerzen leben, außer Mai vielleicht... Apropos Mai! Mom hat endgültig die Schnauze voll von den unfähigen Ärzten und so, bei denen sie bisher waren. Blablabla und keine Hilfe. Jetzt hat sie sich an eine andere Ärztin gewandt, die etwas weiter von hier wohnt, nachher hat Mai einen Termin dort. Wenn sie meinem armen Schwesterle helfen kann, lohnt sich auch das Fahren, findet ihr nicht auch?! Schließlich hat Mai schon seit vier/ fünf Monaten diese Schmerzen, lag zweimal im Krankenhaus, hat öfters die Schule versäumt und kommt stets völlig erledigt von dort zurück. Das ist ja kein Leben. Hoffentlich kann diese Ärztin jetzt Mai helfen, jedenfalls wurde sie Mom sehr empfohlen. Einer Frau aus der Kirche jedenfalls hat sie sehr geholfen, wo andere Ärzte diese schon aufgegeben hatten. Sind doch gute Aussichten. Aufgrund von Moms Schilderungen (am Telefon) hat die Ärztin auch schon eine Vermutung, was mit Mai los sein könnte, sie wollte aber nichts sagen, bevor sie nicht Mai untersucht hat. Endlich ein wenig Hoffnung für Mai! Ich meine, als sie das zweite Mal ins Krankenhaus eingewiesen wurde, sagte dort ein Arzt, dass sie, wenn sie entlassen würde, keine Schmerzen mehr haben würde. Hm! Hat man ja gesehen! Leeres Gerede! (Au, mein linkes Handgelenk tut wieder weh, dort waren echt einige schlimme (und schmerzhafte) Knoten rauszumassieren... und jetzt tut es wieder weh!)




(Selbstverständlich lautet der folgende Satz: Copyright by Jan-Emi!)

Montag, 19. Oktober 2009

Entknotet!

Au! Ah! Oh! Das waren heute vermutlich die Laute, die meine Schwestern und ich am meisten von uns gegeben haben. Wurden nämlich alle drei massiert. Jede von uns klagte über andere Schmerzen und so und ja, heute Termin zur Massage. Erst war Mai dran, mit ihrem Bauch halt, wo alles entzündet ist und so. Die Masseurin stellte außerdem fest, dass an Mais Wirbelsäule einige Sehnen verrutscht waren, wohl ziemlich schlimm, jedenfalls brachte sie die Sehnen an die richtige Stelle zurück. Als nächste war dann Mara dran, bei der in einem Ellebogen mehrere Sehnen verrutscht waren, warum auch immer. Als letzte dann ich. Mir wurden zuerst meine Schultern massiert, dann meine beiden Arme. Anschließend mein Rücken, wobei die Masseurin meinte, dass die Schmerzen in meinem Knie von den Knoten in meiner Hüfte kämen. Und schließlich meiner Unterschenkel und Füße. Woah, das tat am meisten weh, meine Füße waren fürchterlich verknotet und ich hätte am liebsten laut losgeschrien. Als wir alle durchgeknetet waren, verabschiedeten wir uns dann und fuhren nach Hause, wo es dann ein verspätetes Mittagessen gab, mit Resteessen von gestern. Oh und verdammt, mir fällt gerade ein, dass ich vergessen habe, meine Magnesium-Tablette zu nehmen... Verdammt!!! Na ja, anschließend habe ich dann wieder gelesen, wenn ja auch leider nicht Dark City. Aber das Buch ist ebenfalls sehr spannend und vor allem mit seinen 715 Seiten schön lang. Inzwischen bin ich auf Seite 410 und kann's kaum erwarten, zum Ende zu kommen, weil ich wissen will, ja, was auch sonst, wie's ausgeht!

Mir ist soo kalt, warum ist es bloß so kalt? Ich finde das überhaupt nicht schön, immerhin bin ich in meinem Zimmer und trage Socken. Ich habe überhaupt keine Lust auf den Winter, ich will wieder Sommer haben, auf jeden Fall ein wenig Wärme. Na ja, ich vertiefe mich jetzt jedenfalls in einen Film oder Anime, mal schauen, worauf ich gleich mehr Lust habe. Euch noch einen schönen Tag, auch wenn es ein wenig kalt ist.



Gut, das Bilder-Hochladen scheint wieder zu funktionieren, dann lade ich sie für gestern auch gleich hoch. Für dieses gilt natürlich, wie für alle meine Bilder: Copyright by Jan-Emi.

Sonntag, 18. Oktober 2009

Alles wie immer!

Das Frühaufstehen heute war doch wirklich grausam... Es war soo kalt und ich war noch soo müde! Half alles nicht, ich musste aus den Federn, frühstücken, mich anziehen, etc., was halt so alles Morgens dazu gehört, ne. Dann zur Kirche und erst mal erfahren, dass "Dark City 3" noch nicht da ist, leider... Schade! Ich will endlich wissen, wie die Sache weitergeht, das ist einfach zu spannend! Kann man nichts gegen machen, muss ich halt noch warten, ist ja auch kein Weltuntergang. (Ist es wohl! Aber man muss ja nicht gleich übertreiben...)

Um Elf sind wir Mädels, das heißt Mom, Mai, Mara und ich (hey, Mann, das ist unfair, ich bin ne Ausnahme, alle haben ein M, nur ich nicht...), sind (früher) nach Hause gefahren, weil wir noch alles vorbereiten mussten, Essen, Tischdecken und so, für die Geburtstagsfeier. Das ist immer das Beste daran, wenn bei uns gefeiert wird. Feier lief so ab, wie es halt üblich ist, bei uns, ne. Nichts besonderes, langweilig. Na ja, so ist halt unsere Familie. Trotzdem hab ich sie gern (;-D). Es wurde recht viel gelacht, wie immer, wir sind halt irgendwo schon ein lustiger Haufen, manchmal jedenfalls. Gegessen, gegessen... Irgendwann verabschiedeten sich alle, ist ja noch Abendgottesdienst. Mom und Dad fuhren natürlich auch, von uns Kids keiner, dafür räumten Mai und ich (ist doch selbstverständlich) die Küche auf. Alles wie immer! Nachdem alles soweit sauber war, hatte ich endlich die Zeit zu meiner freien Verfügung! Ich brauche das! Ich bin ein Mensch, der sehr gern mit sich selber allein ist. Eh ja, irgendwie so...

Okay, will jetzt noch ein paar Songs suchen. Schönen Tag euch noch!

Übrigens: Eigentlich wollte ich wie immer noch ein paar Bilder vom Himmel posten, die von heute halt, aber irgendwie können die nicht hochgeladen werden. Ich poste euch die Bilder dann, wenn's wieder klappt.






EDIT: Okay, das mit dem Hochladen klappt wieder, hier sind also meine Bilder, natürlich mit Copyright by Jan-Emi! Das erste der Bilder ist übrigens schon morgens entstanden, noch bevor wir zur Kirche gefahren sind.

Samstag, 17. Oktober 2009

Ein herrlicher Samstag

Was habe ich heute gemacht? Hm, heute ist Samstag. Am Samstag mache ich stets vor allem eines: Nichts!!! Natürlich erst mal ausgeschlafen, ist doch Ehrensache! (Oder auch nicht, kommt wahrscheinlich auf den Blickwinkel an...) Aber ich brauche das halt. Ich steh dazu und damit ist die Diskussion wohl beendet. Als ich runter kam, in die Küche, zum Mittagessen (:-D), begrüßte ich erst mal nii-sama, Kyo, der irgendwann, während ich noch schlief, nach Hause gekommen war. Es hat ihm dort offensichtlich gut gefallen. Na ja, nach dem Essen verzog er sich sofort wieder an seinen Laptop, den hat er ja jetzt eine Woche lang nicht gehabt. Er guckt sich einen Film an, keine Ahnung, welchen. Kyo ist ein bisschen wie ich. Nach so einer Zeit, ständig von anderen umlagert, bräuchte ich erst mal Zeit für mich, und er halt auch. Deswegen lassen wir alle ihn heute mal in Ruhe das machen, was er halt will. Außerdem muss Dad mal wieder arbeiten und Mom ist noch wegen morgen einkaufen. Mai liest, sie kommt ganz nach mir... Keiji ist am Computer und Mara läuft draußen rum. Und ich sitze halt an meinem Laptop. Der Himmel ist heute wieder faszinierend, wie eigentlich immer in letzter Zeit, die Sonne scheint und wir haben schöne weiße Wolken. Ein Traum! Aber ich glaube, dass es draußen trotzdem kalt ist, sieht irgendwie so aus. Mir ist schon hier drinnen kalt, wie ebenfalls immer. In letzter Zeit friere ich ständig, das ist doch nicht mehr normal. Oder - doch! Schließlich haben wir Herbst und nähern uns mit Riesenschritten dem Winter. Wenn man mal so zurückblickt, verfliegt dieses Jahr, das Jahr 2009 irgendwie voll hammer schnell. Keine Ahnung, wieso... Aber Mai sagt das auch, also habe ja offensichtlich nicht nur ich das Gefühl.

Ach ja, aber dieser Tag ist sonst einfach herrlich, Ausschlafen, herrlicher Himmel, schöne Musik (:-D, ich bin immer noch bei Fahrenheit, ich hab ja gesagt: Eine Liebe für's Leben...) und Ruhe. Was will der Mensch an einem Samstagnachmittag mehr? Okay, okay, verallgemeinern wir das nicht, ich habe keine Ahnung, was die Menschen heute alles wollen oder auch nicht wollen, sagen wir mal etwas spezifischer: Was will Jan-Emi mehr? Die Antwort: nichts! Ich liebe diesen Tag, zumindest bisher, aber wer weiß, Gewitterwolken können immer sehr schnell aufziehen, nicht wahr?






(Das kennt man jetzt ja schon, ne? Copyright by Jan-Emi!)

Freitag, 16. Oktober 2009

Unerfreuliche Aussicht

Jetzt kommt wieder ein Wochenende! Was bedeutet dies für Jan-Emi? Ausschlafen natürlich! Das liebe ich so an Wochenenden. Morgen kommt noch Kyo zurück, ja könnte es denn noch besser werden? Auf den Sonntag freue ich mich nicht so... Erstens Kirche (...) und zweitens stehen wieder Geburtstagsfeiern an, da hab ich nicht wirklich Bock drauf. Diesmal feiern wir auch noch bei uns, Moms und Kyos Geburtstag, ich finde diese Feiern echt langweilig. Und wenn wir bei uns feiern, muss ich mich auch noch die ganze Zeit mit den Leuten unterhalten und kann nicht irgendwann verschwinden und das, wo ich doch gerade so viele spannende Bücher bei mir habe und die Sonntage vor allem mit Lesen verbringe. Außerdem kann es gut sein, dass ich dann auch "Dark City 3" bekomme, da will ich mir das doch reiniehen und nicht irgendwelche langweiligen Gespräche reinziehen. Garantiert werde ich auch noch zu meiner Arbeit ausgefragt, das kam bisher noch nicht wirklich, das heißt, das kommt dann auf jeden Fall. Zum Kotzen, ey! Ich habe keine Lust, darüber zu reden... Aber so geht das ja nicht. Man muss dann immer nett und freundlich bleiben und immer dieses beschissene Lächeln im Gesicht. So eine Heuchelei, Mann! Als könnte man den ganzen Tag wie ein Honigkuchenpferd grinsen. Man tut die ganze Zeit so, als hätte man keine Sorgen und Probleme. Nicht, das ich denen was erzählen würde, ich fürchte, die wären alle geschockt, wenn ich das wirklich tun würde. Wer würde hinter meinem harmlosen Aussehen und meiner schüchternen, stillen Art auch so etwas vermuten?!!! Ne, geht gar nicht, ich halte die Klappe, das ist immer am sichertsen. Dann können sie weiter denken, ich wäre das liebe, nette Mädchen von nebenan. Die sehen doch nur das, was sie sehen wollen... Wie mich diese Heuchelei überall ankotzt. Ich habe das Gefühl, keine ehrlichen Menschen mehr zu kennen. Überall wird nur so getan als ob. Wer sagt, er könne gar nicht schauspielern, lügt! Es kann nicht jeder gleich gut, etc, das stimmt. Aber sonst... Nennt mir einen Menschen, der nicht im Alltag (oder auch sonnatgs) schauspielert, ohne das irgendjemand was merkt. Das kann selbst so ne Nullnummer wie ich. (Ey, keine Sorge. Ich hab genug Selbstbewusstsein. Ich kann eben nichts, das dafür aber ziemlich gut!)

Na ja, wenden wir uns erfreulicheren Dingen zu, nämlich dem hier:

mit - wie immer halt, der Mensch ist ein Gewohnheitstier ;D - copyright by Jan-Emi!

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Im letzten Moment

Der Auftritt der deutschen Fußballnationalmannschaft gestern war ja nicht wirklich überzeugend, oder? Zum Glück hatten wir die Quali schon fest in der Tasche, sonst wär's etwas kritisch geworden. Trotzdem, das gibt doch zu denken, oder? Die Finnen machen in der 11. Minute schon ein Tor und der Ausgleich kommt erst in der letzten Spielminute. Dazu noch war dieses Tor eher peinlich... Ich wollte mir das Spiel ja eigentlich ansehen, aber die konnten mich einfach nicht überzeugen. Habe dann lieber was anderer gemacht, bin erst zum Ende des Spiels wieder dazugekommen. Na ja, ist ja jetzt auch egal! Wir sind bei der WM dabei und das ist jetzt das einzige, was zählt, oder? Aber gut vorbereiten sollten sie sich mal, unsere Jungs. Damit wir dann bei der WM nicht ähnlich blöd aussehen, wie gestern.

Habe mir mal den Film "Die Geisha" reingezogen. Das Buch hatte ich schon vor einiger Zeit gelesen, aber irgendwie kam ich erst jetzt dazu, den Film anzusehen. An sich ein guter Film, besser als so manch anderer, den ich gesehen habe. Ich verstehe nur nicht, warum sie für die Rollen der Geishas keine Japanerinnen genommen haben... Allerdings muss ich auch sagen, dass ich das Buch besser fand, als den Film. Aber es gab einige schöne Aufnahmen, das muss man zugeben und "Zhang Ziyi", die die Hauptrolle der Sayuri spielt, betört mit ihrem Aussehen und ihrem überzeugenden Spiel - auch wenn sie keine Japanerin ist. (Das ist jetzt nicht negativ gemeint!)

Und hier noch die "Bilder des Tages" (;-D) mit copyright by Jan-Emi:

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Mal wieder Copyright!

Ach jaaa, Mann, ist heute ein langweiliger Tag... Na ja, immerhin kann man schön relaxen! Hab mich heute dran gemacht und das erste Buch angefangen, also, von denen, die ich mir gestern ausgeliehen habe. Komme auch recht gut voran, das Buch ist spannend, fesselnd, packend, und so weiter. Möchte gern wissen, wie es ausgeht. Kyo hat sich mal gemeldet, bei denen da in Österreich schneit es. Uah! Zum Glück schneit es hier noch nicht, ich erfriere auch so schon. Obwohl die Sonne ja eigentlich voll hammer scheint, ne. Sie blendet richtig. Da kann man kaum in den Himmel schauen, oder aber es kommen dir die Tränen. Trotzdem ist, was sollte Jan auch anderes sagen?, der Himmel auch heute wieder wunderschön! Sorry, wenn ich euch damit nerve, aber man kann nun mal nicht aus seiner Haut, stimmt's? Und ich liebe den Himmel nun mal!




(Copyright by Jan-Emi!!!)

Und heute ist ja das Spiel Deutschland gegen Finnland, das unsere Jungs zum Glück ja ganz entspannt angehen können. Trotzdem, meint ihr, sie werden gewinnen oder verlieren? Oder wieder unentschieden? Denke mal, dass ich mir das Spiel ansehen werde, und hoffe, ein paar schöne Tore sehen zu können, natürlich deutsche.

So, zuletzt poste ich euch noch ein süßes Bildchen, es zeigt die Larven von Zebrafischen. Und ich, als ein Mensch, der Fische hasst (wirklich, kein Scherz!) muss wirklich sagen, dass sie unglaublich süß sind, findet ihr nicht auch?

Dienstag, 13. Oktober 2009

Alles Lila?

Heute sind Mom, Mai und ich in die Stadt gefahren. Mai und Mom sind dann erst mal keine Ahnung wohin gegangen, während ich in der Bücherei war und mir einige neue Bücher ausgeliehen habe. Endlich wieder was zu lesen! Und bald kommt Dark City 3, könnte das Leben denn schöner sein? Nach einiger Zeit, die wir vorher natürlich verabredet hatten, trafen wir uns dann wieder und gingen auf die Suche nach neuen Jeans für mich. Ich brauchte nämlich wirklich dringend neue Hosen. Normalerweise gestaltet sich das immer schwierig, weil ich nie passende Hosen finde, aber diesmal hatte ich echt Glück! Schon im ersten Laden fand ich gleich drei Hosen, die mir passten, weiter habe ich dann auch gar nicht mehr gesucht. Da hatte ich sogar die Qual der Wahl, nicht wie sonst... Außerdem haben wir noch einen Pullover für Kyo und Shirts für Mai und mich gekauft, alles lilafarben, also, außer die Jeans. Die Shirts, von Mai und mir, sind die gleichen, wir fanden sie beide geil und na ja, ich hab nichts dagegen, dasselbe zu tragen, wie mein Schwesterle.

Als wir nach Hause fuhren, war über uns der schönste Himmel, den man sich nur vorstellen kann. Strahlend hellblau mit vielen weißen Wolken. Wie habe ich mir da gewünscht, meine Kamera zur Hand zu haben. Zu gerne hätte ich dieses herrliche Panorama fotografiert. Aber dieses den Himmel fotografieren verfolgt mich schon bis in meine Träume. Ich kann nicht mehr den ganzen Traum rekonstruieren, den ich heute Nacht hatte, mir ist nur eines deutlich in Erinnerung geblieben. Da war ein herrlicher Himmel und ich lief sofort los, um meine Kamera zu holen. Mannomann, ich glaube wirklich, ich spinne... Irgendwo ist das doch nicht mehr normal! Den Himmel fotografiert habe ich aber trotzdem, hier poste ich euch zwei davon:





Nachher haben Mai und ich uns noch einen Film reingezogen, der zwar sehr lustig, aber auch sehr seltsam und irgendwie sinnlos war. Apropos Film, ich habe mir gestern mal "Coyote Ugly" angeschaut, ihr erinnert euch, Lynnie hatte mir den geraten. Ich würde mal sagen, er war ganz okay. Nicht unbedingt das, was zu meinem Lieblingsfilm werden könnte, aber man kann ihn sich mal angucken.

Montag, 12. Oktober 2009

Die Schönheit des Himmels

Heute ist so nichts besonderes passiert, außer, dass wir heute einen ungewöhnlich schönen Himmel hatten. Ich weiß nicht, wie viele Menschen außer mir das noch bemerkt haben, er, also der Himmel war außergewöhnlich und lud so richtig zum Träumen ein. Natürlich habe ich Fotos gemacht und stelle euch einige Bilder ein, aber so schön wie in natura ist der Himmel nicht. Ist er nie! Man muss sich seiner Umwelt einfach viel mehr bewusst werden, was meint ihr, was man dann für Schönheit erlebt!!! Gerade der Himmel eignet sich dafür. Okay, hier also einige Bilder, wie immer gilt natürlich copyright by Jan-Emi. Ich hoffe, sie gefallen und inspirieren euch.




Spaß- und Spiele-Abend

Heute Abend war's echt mal voll cool!!! Mai und ich saßen unten in der Küche, sie trank Tee, ich Cappuccino. Dann kam Keiji dazu und wir, okay, ich geb's zu, ich war's, kam auf die Idee, "Stadt, Land, Fluss" zu spielen. Wir versammelten uns im Elternschlafzimmer auf dem, also Mom, Mai, Mara, Keiji und ich, Kyo ist ja nicht da und Dad auf der Arbeit. Es hat echt übelst Spaß gemacht, das kann ich schon sagen. Hab sowas eigentlich schon vermisst, früher haben wir sowas viel öfter gemacht. Wir haben viel gelacht. Ich liebe Situationen wie diese. In solchen Momenten macht es einfach Spaß, zu leben, man erlebt Freude, Spaß und Gemeinschaft.Irgendwann hatte Keiji keine Lust mehr und hat sich verzogen. Wir "Mädels" haben aber weiter gemacht und noch viel Spaß gehabt, vor allem weil Mai dann mit Phantasieberufen anfing, wie Dorftrottel und so was. Als auch wir keine Lust mehr hatten, haben wir uns über verschiedene Dinge unterhalten und viel gelacht. Zum Beispiel über den Film "She's the man", wovon wir Mommy die lustigsten Szenen erzählten. Mann, haben wir uns totgelacht. Als es schon spät war und die Kleinen ins Bett mussten, musste der Abend leider aufhören. Schade! Es war soo schön, solche Momente sind viel zu selten. Es hätte ewig so weitergehen können... Mit Kyo und Daddy wär's natürlich noch viel schöner gewesen, aber na ja...

Lynnie meinte heute zu mir, ich solle doch mal den Film "Coyote Ugly" anschauen. Ich weiß nicht so recht, keine Ahnung, wovon der handelt. Ist der zu empfehlen? Mal sehen, jetzt auf jeden Fall nicht mehr... :-D

Ich wünsche euch eine gute Nacht und nen guten Start in die neue Woche!

Sonntag, 11. Oktober 2009

Fußball und die dunkle Stadt

Regen, Regen, Regen... Wie eintönig, wie einschläfernd. Aber eigentlich ist es auch ganz schön. Ich mag den Regen - aber nur, wenn ich mich in einem warmen Raum aufhalte und nicht raus muss. Also kann es heute von mir aus den ganzen Tag regnen!

Gestern/ heute Nacht, ganz wie man will, jedenfalls um Mitternacht ist Kyo weggefahren. Mit ner Gruppe Jugendlicher aus unserer Kirche nach Österreich, glaube ich. Ein paar seiner Freunde fahren auch mit. Wünsche ihm viel Spaß, für mich wäre das nichts. Heute hat seine Mannschaft ja wieder ein Spiel, in diesem Regen ist das ja wirklich furchtbar. Mein armer erkälteter nii-sama wäre da also gar nicht gut aufgehalten gewesen, in diesem Sinne also gut, dass er nicht da ist. Aber ich vermisse ihn jetzt schon!

Apropos Fußball. Gestern war ja das Spiel Deutschland gegen Russland. Dazu muss ich sagen, dass beide Mannschaften zu meinen Favoriten gehören. War also eigentlich für beide Teams. In diesem Fall jetzt aber mehr für Deutschland, immerhin ging es um die Qualifikation für die WM. Hoffe aber, dass Russland sich in den Relegationsspielen durchsetzt und mit zur WM kann. Würd's denen echt gönnen, die sind hammer gut. Und übelst schnell, da hatten unsere deutschen Spieler ja doch manchmal das Nachsehen. Die Russen sind ihnen ja praktisch davongelaufen. Wäre das ein (Sprint-) Wettbewerb gewesen, hätten die Deutschen ganz klar verloren. Außerdem find ich einen der russischen Spieler toll, wäre deshalb schon toll, wenn Russland dabei wäre, bei der WM. So, Deutschland hat's also schon geschafft. Das ist soo geil! Hoffentlich wird Adler die Nummer 1. Er ist nicht nur ein übelst guter Torwart, ich meine die Paraden gestern waren echt hammer!!!, ich finde, die Spieler haben sich zu viel auf ihren guten Torwart verlassen, na ja, also, nicht nur hammer im Tor, sondern er sieht auch noch gut aus. Jedenfalls im Spiel, auf Fotos nicht so. Der Schiedsrichter hatte aber in manchen Situationen wirklich Tomaten auf den Augen, oder? Na ja, hauptsache, Deutschland hat gewonnen! Und im nächsten Jahr bei der WM werden uns Schweini, Klose, Ballack und Co wieder beglücken! Hoffentlich!

Was mich gerade noch beglückt ist, dass ich mir heute das "Dark City" Band 3 bestellt habe. Bin schon soo gespannt, wie's ausgeht. Bald ist es soweit, dann halte ich das Buch in meinen Händen und kann es lesen! Ich wünschte, ich hätte es jetzt schon! Ahhh *auf der Stelle haben will*. Die sollten das mal verfilmen, alle drei Bücher, das wäre so hammer. Besser als Harry Potter! Da lohnt sich die Geldinvestition richtig! *Nicht mehr warten kann*!!! Wer sich dafür interessiert: Die Titel: "Dark City - Das Buch der Prophetie", "Dark City 2 - Die Tränen des Lichts" und "Dark City 3 - Das Schwert des Königs". Geschrieben wurden die Bücher von Damaris Kofmehl und Demetri Betts. Lohnt sich wirklich! Einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören.

Samstag, 10. Oktober 2009

ÜBERRASCHUNG - sparty

Alter, so dreist, ne!!! Was? Ach so, ja. Ihr versteht jetzt natürlich nicht, was ich meine. Also, meine Cousine Liyane, das ist Esmées jüngere Schwester, schmeißt heute eine Überraschungsparty für ihre beste Freundin Mona. Finde ich eine schöne und gute Idee, hab ich nichts dagegen. Mona hat also von gestern auf heute bei ihr gepennt. Heute sollen dann paar Freundinnen kommen, so eingebildete Zicken, die ich nicht mag. So und jetzt das, was ich von Liya unglaublich unverschämt finde: Liya, Mona und meine Schwester Mai sind gleichaltrig. Mona und Mai verstehen sich auch recht gut. Aber: Liya hat Mai nicht eingeladen!!! Das finde ich ja schon irgendwo fies von ihr, ich meine, wir wohnen nebeneinander. Liya und Mai sind Cousinen. Und Liyas und Monas Freundinnen verstehen sich zum größten Teil auch recht gut mit Mai. Sogar Esmée hat mich zu ihrer Geburtstagsparty eingeladen, obwohl sie genau wusste und weiß, dass ich den Großteil ihrer Freunde nicht leiden, mehr noch, auf den Tod nicht ausstehen kann und obwohl sie weiß, dass ich solche Partys nicht mag und obwohl sie mich sonst eigentlich nicht dabeihaben will, wenn ihre Freunde da sind. Trotzdem hat sie mich eingeladen. Okay, also Liya hat Mai nicht eingeladen. Ist Mai eigentlich auch nicht soo traurig drüber, wie gesagt, die sind eigentlich alles Zicken und so. Eingebildet und dumme gickernde Mädchen halt. Was ich wirklich unverschämt und dreist von Liya fand, war, dass sie ihre Freundinnen erst mal zu uns abgeschoben hat. Natürlich durfte Mona vorher nichts erfahren. Liya wollte dann mit ihr spazieren gehen, während die anderen schon mal alles vorbereiten. Dann kommt Liya doch tatsächlich, zwei Sekunden bevor die anderen kommen rüber und fragt Mai, ob sie ihre Freudninnen bei uns quartieren darf, bis sie und Mona weg sind. Ich meine, das wusste sie doch schon gestern und vorgestern etc., dass sie ihre Freudinnen bei uns lagern will. Deshalb hätte sie ja auch schon gestern oder vorgestern bei Mai fragen können, ob ihre Freundinnen erst mal zu uns dürfen. So zwei Sekunden vorher, vor allem weil die dann auch alle kamen, konnte Mai ja schlecht nein sagen, obwohl sie diese Mädchen eigentlich nicht im Haus haben wollte. Und das ganze, obwohl Mai nicht eingeladen ist. Wäre sie eingeladen, hätte ich es nicht als dreist empfunden sondern als selbstverständlich, dass die Mädchen erst mal zu uns kommen, so aber... Vor allem weil Liya Mai einen Vogel zeigen würde, würde Mai das mal bei ihr machen. Findet ihr es nicht auch unglaublich unverschämt von Liya? Wo leben wir denn bitte? Ich würde mal sagen, diese Überraschungsparty ist eine im wahrsten Sinne des Wortes, nicht nur für Mona, sondern auch für uns. Überraschung Mai, ich will dich zwar nicht auf der Party haben, aber du bist ja gerade gut genug, dass ich meine Freundinnen bei dir abschiebe. Da kommen sie ja schon! Vor allem waren wir gerade beim Mittagessen, so dass Mai nicht mal zu Ende essen konnte!

Freitag, 9. Oktober 2009

Eine Wolke müsste man sein

Wochenende!!! Das ist erst mal das Wichtigste! Endlich ausruhen und so! Ausschlafen! Ich bin so dermaßen müde, musste mich die letzten zwei Tage schon richtig aus dem Bett quälen. Lange wäre das nicht mehr gutgegangen. Na ja, jetzt darf ich ja mal chillen, entspannen, ausruhen, und wie man sonst noch dazu sagen kann. Morgen sturmfrei, noch eine gute Nachricht, da kann man es sich heute ja mal so richtig gutgehen lassen! Na ja, morgen fährt ja auch Kyo weg, ich werde ihn vermissen, wenn eine Woche lang weg sein wird. Mai, Mara und Keiji freuen sich auf ihre Herbstferien. Jaja, Schüler sollte man sein, oder? ;)



Ja, mal wieder ein Himmelbild, das ist halt typisch Jan. Das Bild ist von heute. Der Himmel hat mich heute einfach fasziniert, da musste ich meine Kamera holen und ihn knipsen, um dieses schöne Bild mit euch zu teilen. Ich kann nur immer wieder betonen, wie sehr ich den Himmel liebe. Wenn ich könnte, würde ich mein ganzes Leben damit verbringen, in den Himmel zu schauen, Fotos davon zu machen und zu träumen. Kann man sich denn ein schöneres Leben wünschen? Gäbe es einen solchen Job, würde ich den sofort ergreifen :-D... Na ja, aber für's faul rumsitzen wird ein einfacher Mensch wie ich wohl kaum bezahlt. Schade! Das wäre mal mein Lebenstraum... Egal, zurück zum Bild. Es gefällt mir wirklich sehr gut. Ich finde, die Wolken sehen richtig geil aus. Ich meine, das hat nichts mit meinem Foto zu tun, sondern damit, dass sie halt gerade so geil am Himmel standen, lagen, saßen, flogen oder was auch immer Wolken da oben machen. Mann, ne Wolke müsste man sein!!! Man wäre am Himmel, sähe was von der Welt und wenn man weint, gibt es noch viele andere, die mit dir weinen, so nach dem Prinzip "Geteilte Freude ist doppelte Freude und geteiltes Leid ist halbes Leid"... Entweder ist man mit allen anderen Wolken fröhlich oder aber alle zusammen sind traurig und weinen... Ach ja, ne Wolke müsste man sein!

Ja ja, ich weiß, jetzt habe ich das schon drei Mal gesagt. Hey, Wiederholung ist ein Stilmittel, habt ihr das denn nicht gelernt? In diesem Fall möchte ich betonen, wie geil es wäre, wenn es eben so wäre! (Nein, ich sage es kein viertes Mal, ihr wisst ohnehin alle, wovon ich gerade spreche!) Also in dem Sinne... Bye! Schönes Wochenende!

Donnerstag, 8. Oktober 2009

E-Mail in die Ferne

Ich freue mich heute schon wieder auf's Wochenende!!! Nur noch morgen zur Arbeit und dann erst mal wieder frei... Bin so müde, dass ich zwei ganze Tage schlafen könnte. Heute Nacht habe ich wirklich sehr gut geschlafen, habe zwar noch den Anfang des heutigen nächtlichen Gewitters mitbekommen, war dann aber weg, bis ich heute Morgen geweckt wurde. Hätte noch sooo gerne weitergeschlafen. Ich war wirklich versucht, mich noch mal auf die andere Seite zu drehen und einfach weiterzuschlafen. Mein Pflichtgefühl hat dies natürlich nicht zugelassen... Also bin ich brav aufgestanden und habe mich fertig gemacht, wenn auch noch im Halbschlaf.

So, komme irgendwie nicht so recht voran, weil ich zwischendurch noch eine E-Mail schreibe/ geschrieben habe. Aber die war auch wirklich wichtig! Einer meiner Onkel wurde nämlich ins Krankenhaus eingewiesen, wegen Atemnot und musste sogar notoperiert werden, an der Lunge. Keine Ahnung, was genau da passiert und los ist, weil es mein Onkel ist, der mit seiner Familie im Ausland, in Südamerika lebt. Vor einigen Jahren sind sie als Missionare dorthin gezogen. Daher ist man da auch nicht immer auf dem neusten Stand, was da so bei ihnen passiert, vor allem weil jetzt noch ihr Telefon ausgefallen ist, seit einem Monat schon.

Juhuu, am Samstag wieder sturmfrei. Meine Eltern fahren zu einem Onkel, weil er oder seine Frau, das weiß ich jetzt nicht so genau (:-D, ist ja auch nicht wichtig), jedenfalls hat oder hatte einer von ihnen Geburtstag. Und da müssen die Geschwister natürlich kommen (ist ein Bruder meines Vaters, mein Onkel in Südamerika ist der einzige Bruder meiner Mutter). Na ja, die wohnen so etwa drei Stunden von uns weg, daher sehen wir die auch nicht oft, zu Geburtstagen halt. Und da fahren nur jeweils die Eltern. Wir Cousins und Cousinen haben keinen Bock darauf. Das sind ja auch die "Heiligen", wirklich, mit Gesprächen über Predigten und so was kann ich nichts anfangen. Daher bleibe ich denen lieber fern.

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Krieg verhindert

Hab mich heute mal geweigert, nachmittags wieder einzuschlafen. Ist auf die Dauer für einen so schlafempfindlichen Menschen wie mich nicht gut. Heb mir meine ganze Müdigkeit für heute Nacht auf, wo ich dann hoffentlich tief und fest werde schlafen können. Was ich mal vermute. Hab mich zwar trotzdem hingelegt, aber dabei gelesen, um so zu verhindern, dass ich ungewollt einschlafe. Bin aber auch heute nicht so kaputt, wie gestern, das heißt, heute morgen war ich noch unglaublich müde, aber es war heute auf der Arbeit ausnahmsweise mal nicht so anstrengend und so, so dass ich heute nicht ganz so erschöpft und müde bin. Zum Glück, der Sinn des Tages kann ja nicht darin bestehen, den ganzen Nachmittag zu schlafen (dafür ist die Nacht, der Morgen und der Mittag da :-D), außerdem wird dadurch der Tag ja auch stets sehr verkürzt und man schafft nicht ubedingt alles, was man sich eigentlich vorgenommen hat. Heute war ja mal eher schönes Wetter, kein Regen und ein wenig schwül. Ich hab's genossen, dass es mal nicht so kalt war, als ich heute früh das Haus verließ, normalerweise friert man sich den Arsch ab, heute war's, wie gesagt, recht angenehm. Ich meine, ohne Jacke wär's trotzdem kalt gewesen, aber zu dieser Zeit zieht wohl jeder vernünftige Mensch eine Jacke an, oder? Keine Winterjacke, dafür ist es noch zu früh, ich zum Beispiel trage eine Jeansjacke. Okay, zugegeben, das ist uninteressant. Ich bin ja schon still!

Heute Mittag haben Mai und ich uns fast in die Wolle gekriegt, weil sie superschlechte Laune hatte, ich aber fröhlich, lustig, aufgekratzt war und die ganze Zeit irgendwelchen Unsinn gemacht, allerdings nicht so schlimm wie gestern mit Mara zusammen. Mara war auch eher gut aufgelegt. Na ja, jedenfalls hat Mai schon ziemlich rumgefaucht, ich natürlich zurückgefaucht und so weiter. Es wurde nicht wirklich schlimm, weil ich dazu zu gut gelaunt war. Hätte ich auch schlechte Laune gehabt, wäre vermutlich ein Krieg zwischen uns ausgebrochen, so zum Glück aber nicht. Ich hasse Streit eigentlich, ist mir zu laut und zu anstrengend. Und ich bin einfach zu faul, um mich ständig aufzuregen und die Schlachten zu schlagen, die zu einem Streit gehören können. Daher lass ich das lieber sein.

Dienstag, 6. Oktober 2009

Man... - nein, Jan-Emi!

Wieso ist es bloß so kalt? Bin stänig am Frieren. Außerdem bin ich mal wieder völlig müde und erschöpft. Bin heute Nachmittag promt wieder eingepennt und habe ein Stündchen geschlafen. Bin halt ne Pennmütze, kann man nichts gegen machen. Ich liebe Schlafen nun mal. Zudem bräuchte ich dringend eine Ganzkörpermassage. Bin so verspannt und verknotet, dass es nicht mehr schön ist. Ich spüre viele der Knoten schon selber, ziemlich beängstigend. Meine Arme und Beine tun mir weh, mein Rücken sowieso und ich kann bald nicht mehr gescheit laufen, weil meine Füße so dermaßen verknotet sind, dass das Auftreten wehtut. Und auf der Arbeit muss ich auch noch ständig rumlaufen. Vielleicht doch nichts für mich. Oder aber ich suche mir einen Stammmasseur, zudem ich dann alle zwei bis vier Wochen mal hingehe. Kann ja nicht gesund sein, diese Verspannung. Außerdem regnet es draußen in Strömen und ich habe Kopfschmerzen. Jammer, jammer, jammer. Meine Güte, bin ich ein Jammerlappen geworden. Schlimm! Na ja, irgendwo muss ich meinen Frust ja loswerden und Papier war schon immer geduldiger als jeder Mensch es sein könnte (Papier hier symbolisch, allgemein meine ich das Schreiben).

Als ich nach Hause kam, müde, erschöpft und so, erst mal Mittag gegessen. Danach haben Mara und ich die ganze Zeit voll den Unsinn gemacht, bis wir allen anderen auf den Geist gegangen sind. War uns aber egal, wir hatten einfach Spaß! Schließlich gehen die anderen mir auch oft genug auf den Geist, da kann ich das ja auch mal tun, findet ihr nicht? Ich mache sowas ja nicht oft. Außerdem hat unser "den anderen auf den Geist geh"- Anfall auch nicht sehr lange gedauert, daher ging das, denke ich. Jedenfalls ist kein anderer ausgerastet oder hat geschrieen, das ist doch mal ein gutes Zeichen.

Mann ey, ich würde meine Nase zu gerne abschneiden, sie geht mir auf die Nerven. Man könnte wirklich sagen, okay, nicht "man", sondern Jan-Emi, also Jan-Emi könnte (und kann) wirklich sagen, dass sie von ihrer vollen Nase die Nase voll hat. Haha, Wortspiel... Sowas macht mir Spaß, das ist genauso wie: "Eine Kuh muss ins Gras beißen, damit sie nicht ins Gras beißt." Aber in diesem Fall finde ich das gar nicht zu lachen. Meine Nase tut schon weh vom ständigen Naseputzen und meine Haut drumherum (also um die Nase) sieht furchtbar aus, die will ich mir gar nicht ansehen.

Montag, 5. Oktober 2009

Vorm Aussterben gerettet!

Heute Morgen wieder früh aufstehen. War sooo müde, hätte beinahe verschlafen. Na ja, muss auch mal passieren. Dann zur Arbeit, wieder mal anstrengend. Hab so Rückenschmerzen davon. Furchtbar! Und dann hat's später auch noch angefangen zu regnen, als ich gerade draußen war. Dabei bin ich noch immer nicht gesund. Meine Nase läuft mir immer noch ständig davon und auch muss ich ständig husten. Außerdem sind bei mir dadurch fast jeden Tag Kopfschmerzen vorprogrammiert. Vielleicht auch durch den Stress, ich weiß nicht so genau. Tatsache ist, dass ich schon wieder beginnende Kopfschmerzen fühle, ein Gefühl, dass ich wirklich hasse. Das hat Arbeit wohl so an sich.

Hab übrigens vor einiger Zeit (ich weiß nicht mehr genau wann) eine erfreuliche Nachricht bekommen. Da lese ich doch tatsächlich folgendes bei Wikipedia: "Am 29. September 2009 wurde bekanntgegeben, dass durch den Erfolg in den USA und die Finanzierung von Impossible Pictures, ITV, BBC America und Pro7 die Serie nun doch fortgesetzt wird. Zunächst werden 2 weitere Staffeln mit sieben (Staffel 4) bzw. sechs Folgen (Staffel 5) produziert, welche 2011 auf ProSieben ausgestrahlt werden." Die Rede ist von der geilsten (westlichen ;D) Serie aller Zeiten, "Primeval"!!! Nachdem ich sooo traurig darüber war, dass die Serie abgesetzt werden soll, hat mich diese Nachricht wirklich happy gemacht. Hiermit vielen Dank an die Leute, die auf welche Weise auch immer, zum Beispiel in Form von Finanzen, es verhindern, dass "Primeval" abgesetzt wird, *sich dankbar verbeug*. Auch wenn sie erst 2011 ausgestrahlt wird, hauptsache es geht weiter. Hauptsache, sie ist noch nicht zu Ende. Das wäre wirklich zu schrecklich gewesen. Da wurden nun die Monster in dieser Serie im wahrsten Sinne des Wortes vorm Aussterben gerettet :-D. Es wäre natürlich cool, wenn Stephen zurückkommen würde, aber Hauptsache "Primeval"! Hoffentlich bleibt auch Abby Maitland (Hannah Spearritt) weiter dabei, die ist sowieso die Coolste. Ich mag ihren Stil, der ist so geil, ziemlich ähnlich dem meinem.

Sonntag, 4. Oktober 2009

Erntedankfest

Erntedankfest! Haben wir in der Kirche heute natürlich gefeiert. Ist ja eigentlich auch eine schöne Tradition - wenn man denn wirklich dankbar wäre. So... Na ja, sieht natürlich toll aus, die ganze Dekoration mit dem Obst, Gemüse, Strohballen, Schubkarren, etc. Auch die Idee mit dem (Gott) Danken (sprich beten) für die Bibel, Brot, Salz und Wasser als lebensnotwendigen Dinge finde ich an sich gut. Na ja... Nachher dann dort Mittag gegessen, wie jedes Jahr an Erntedankfest. Ich hasse das ja. Ich kann nicht mit so vielen Menschen in einem Saal (denn Raum kann man dazu nicht sagen) essen. Da fühle ich mich so dermaßen unsicher und so. Mai, Lynnie und ich haben uns in eine Ecke verzogen. Nachher kamen noch Mara und zwei meiner Cousinen dazu. Aber erst, als wir drei schon bei der Nachspeise, das heißt quasi fertig waren. Nach dem Essen hat Lynnie sich von ihrer Schwester abholen lassen und wir, das heißt Mai, Mara, Keiji und ich sind mit Dad nach Hause gefahren. Noch länger hätte ich es da nicht ausgehalten. Mom gehört ja mit zu den Köchinnen, muss also dort bleiben und Kyo gehört zum Jugendchor, der nachmittags singen wird. Ich halte eigentlich nichts von solchen Festen, sie geben mir nur ein riesiges Gefühl von Unsicherheit. Vor allem weil ich ja mit den Leuten dort rein gar nichts zu tun habe.

Na ja, wünsche euch noch n schönes Erntedankfest! Und nen guten Start in die neue Woche!

Samstag, 3. Oktober 2009

Some of my pictures

Hey, heute Tag der Deutschen Einheit! Hätte ich fast vergessen...
Aber heute mal wieder so richtig schön ausschlafen!!! Das war so schön herrlich! Könnte ich viel öfter haben! Und diesmal kein Kranksein dazwischen. Fühlte mich heute Mittag, als ich aufstand, gleich viel besser. Nachmittags hab ich mich dann zu Mai in ihr Bett gelegt, sie hat gerade gelesen, dann haben wir Quatsch gemacht und Musik gehört. Fahrenheit natürlich... Irgendwann wollte sie dann raus. Ich bin liegengeblieben, weil ich noch Musik hören wollte und bin promt eingeschlafen. Bin halt immer noch ein wenig erschöpft, vor allem nach diesem Horrotag gestern. Ach ja, Kyos Fußballspiel. Mai und ich wären gern mitgefahren, leider hat Kyo gesagt, dass er direkt danach wegfahren will und anders als mit ihm kommen wir da halt nicht hin. Vor allem auch weil Dad und auch Mom heute arbeiten. Das nächste Mal vielleicht, also, wenn er dann aus dem Urlaub zurück ist.

Gestern nachmittag war ich mit Mai und einer Cousine, nicht Esmée, eine jüngere, im Wald, Fotos von den beiden machen, weil die da irgendwas vorhaben und dazu Fotos brauchen. Hab natürlich die Gelegenheit genutzt und noch ein paar andere Bilder gemacht, also von Bäumen, vom Himmel und so was. Das ist halt typisch Jan! Ich fotografier so was sehr gern und eigentlich lieber als Menschen, sie bewegen sich nicht so viel (wie zum Beispiel meine Cousine, die sich wirklich ständig bewegt hat, so dass es echt schwer wurde, ein vernünftiges Bild von ihr zu machen. Mai ist da was ruhiger, eigentlich das perfekte Model.) und es ist einfacher ein Bild zu machen. Vor allem kannst du natürlich auch hunderte Bilder schießen, ohne dass sie sich beschweren werden, versuch das mal bei nem Menschen, nicht das ich hunderte Bilder geschossen habe, das sollte nur ein Vergleich sein. Ich zeig euch mal ein paar, die ich ganz besonders gern habe:



Der Baum ist so ein bisschen was besonderes bei uns im Wald. Er steht ziemlich alleine da und hat einen weißen Stamm, als einziger von allen Bäumen. Das fasziniert mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich an ihm vorbeigehe, so dass ich mich gestern dazu verpflichtet sah, ihn unbedingt zu fotografieren und, was soll ich sagen? Ich mag das Bild wirklich, es berührt mich richtig. Ich finde, es ist mir wirklich gelungen.



Das Bild mag ich auch. Es ist von den Feldern aus fotografiert worden. Man sieht oder besser erahnt sie auch noch so ein wenig im Hintergrund. Gestern war der Himmel ja wirklich perfekt für solche Aufnahmen, auf beiden Bildern ist er wirklich hammer. Aber da spricht wohl die Himmel- Liebhaberin aus mir...

Ach ja, bevor ich es vergesse. Für beide Pics gilt natürlich wieder copyright by Jan-Emi! So, euch dann noch nen schönen Tag.