Sonntag, 27. Dezember 2009

Zurück zum Alltag

Es ist vorbei, das ganze Tralala um das "Fest des Friedens und der Harmonie, das Familienfest" und wie mans nicht noch nennen will. Juchu, das Schauspielen hat ein Ende und wir können uns wieder wie vernünftige Menschen benehmen. Man muss nicht mehr einen auf fröhlich, glücklich,... machen, sondern kann auch wieder traurig, nachdenklich,... sein. Die Heuchelei ist vorbei! Da können wir doch alle einmal kräftig ausatmen. Aber keine Sorge, im nächsten Jahr geht das alles von vorne los. So können wir auf jeden Fall sicher sein, dass unsere Schauspielfähigkeiten niemals verkümmern, hat also auch was Gutes, findet ihr nicht? :P!



Leider sind die ganzen Familienfeiern noch immer nicht vorbei. Erstens wird noch irgendwann, ich weiß noch nicht wann und wo, Weihnachten mit der Familie meines Vaters nachgefeiert, die wohnen nämlich alle was weiter weg. Und dann hat Mara noch bald Geburtstag, sehr bald, im Dezember noch. Da kommen wieder alle Verwandten zu uns und es wird - juhu- ein rauschendes Fest gefeiert. Ich hab's langsam satt. Da es ja aber nicht mein Geburtstag ist, werde ich mich wenigstens für eine Weile verziehen können, das konnte ich zu meiner eigenen "Party" (welch pathetisches Wort, es ist so unglaublich unpassend) ja schlecht machen.



Das einzig Gute an Weihnachten ist, dass man frei hat! Dafür lohnt sich das alles - irgendwie. Eine Möglichkeit zum Ausschlafen lasse ich mir nie nehmen, da kann ich doch den Anlass dafür nicht verurteilen, oder? Nein, also, damit wäre das geklärt und mich kann mich anderen Dingen zuwenden. Bye!

Keine Kommentare: