Donnerstag, 12. November 2009

Hannes' Eigenart

Ich weiß nicht mehr, was, aber ich habe heute Nacht äußerst wirr geträumt. Allerdings habe ich fast jede Nacht Träume, an die ich mich im Nachhinein nicht mehr erinnern kann und die meistens auch sehr wirr sind. Wirklich träumen tue ich eigentlich tagsüber. Tagträume! Sie schleichen sich oft ein, ohne dass man etwas merkt. Öfter aber beschwöre ich sie selber hinauf. Ich genieße das immer. Ihr nicht?

Mir fällt gerade so eine kleine Episode ein, will sie euch nicht vorenthalten. Es geht um einen kleinen Jungen, sechs, sieben Jahre alt, der reinste Lügenhannes. Ah, okay, da haben wir schon einen Namen für ihn - Hannes, denn seinen wirklichen Namen will ich jetzt nicht nennen, versteht ihr sicherlich. Jedenfalls dieser Hannes lügt nicht nur sehr viel und ohne rot zu werden, sondern er ärgert auch noch sehr gerne andere Kinder, er ist also auch noch ein Ärgerhannes (:-D). Auf seine Ärgereien (gibt es das Wort) aufmerksam gemacht und ermahnt, entschuldigt er sich bei einem Kind, weiß jetzt nicht, wie Hannes dieses Kind geärgert hat, ist ja jetzt auch egal. Also, Hannes piepst in dessen Richtung "Entschuldigung." Der andere Junge reagiert nicht. Klar, er ist böse auf Hannes und will ihm gar nicht vergeben. Hannes also noch mal "Entschuldigung." Immer noch keine Reaktion. Auch das nächste "Entschuldigung" bringt nichts. Jetzt hat Hannes aber die Schnauze voll. Gereizt und fordernd sagt er noch einmal "Entschuldigung." Ja, leider könnt ihr das nicht hören, aber er piepst nicht mehr, sondern sagt es, ja, wie gesagt fordernd, leicht böse. Das Kind hat eigentlich immer noch keine Lust, Hannes zu vergeben, ist jetzt aber auch von Hannes angepisst mit seinem dauernden "Entschuldigung", brummt also "Ja", um endlich seine Ruhe zu haben. Ich hätte mich so begeiern können, wo ich das gesehen habe. Eigentlich würde ich die ganze Situation, außer, dass ich sie lustig finde, auch noch süß finden, mit diesem am Ende verzweifelt forderndem Tonfall, wenn ich diesen Hannes nicht absolut nicht mögen würde. Also sprich, ich mag den Hannes nicht. Ich mag solche Lüge- und Ärgerkinder überhaupt nicht. An seiner sich Entschulgigen Handlung sollte er wirklich noch arbeiten, der Hannes. Schließlich muss man jemandem nicht vergeben, wenn man das nicht will. Vielleicht aber sollte ich mich dann auch mal dahinstellen, wenn ich mich mal entschuldigen muss, und so lange "Entschuldigung" sagen, mit immer gereizterem Tonfall, bis mein Gegenüber zu lachen anfängt. Gut, dazu müsste eigentlich vorausgesetzt sein, dass er diese Episode kennt. Aber als das passiert ist, musste ich mich echt beherrschen, um nicht laut loszulachen...










Na ja, war heute in sehr starker Fotografierlaune... Für jedes einzelne gilt natürlich wieder Copyright by Jan-Emi.

Keine Kommentare: