Donnerstag, 1. Oktober 2009

Yi Ge Ren Liu Lang

Wow, schon Oktober. Dieses Jahr verfliegt wirklich wie in einem Rausch... Heute geht's mir schon besser, die Häufigkeit des Schnupfens und Hustens hat sich schon reduziert. Nur leichte Kopfschmerzen habe ich heute. Bin mal wieder total erschöpft und müde, wie eigentlich ständig in letzter Zeit. Hab mich heute Nachmittag hingelegt und ein wenig geschlafen, sonst würde ich das echt nicht schaffen. Wie ihr vielleicht schon am Titel seht, schreibe ich heute wieder etwas über ein Lied, das mich fasziniert hat.

video

"Yi Ge Ren Liu Lang". Auch dieses Lied stammt von Fahrenheit, meiner absoluten Lieblingsband und heißt auf englisch "Wandering Alone". Es handelt von Einsamkeit und der vertanen Chance. Das Ende lautet (in Englisch) folgend: "I wish the time would go back to the day of our misunderstaning. To have a chance to say sorry." (Auf Deutsch in etwa: "Ich wünschte, ich könnte die Zeit zurückdrehen zum Tag unserer Missverständnisses. Um eine Chance zu haben, Entschuldigung zu sagen.") Allein dieser Satz fängt mich ein. Ich bin ja auch so ein Mensch, der oftmals alleine ist. Inmitten der größten Menschenmengen kann ich mich einsam fühlen, weil es dort niemanden gibt, der mich sieht. Und auch wenn ich alleine in meinem Zimmer sitze oder nachts nicht einschlafen kann, dann werde ich oft traurig und fühle mich einsam. Als wäre niemand da auf der Welt, der dich versteht. Auch würde ich oftmals gerne die Zeit zurückdrehen, um Dinge zu ändern. Dinge zu tun oder auch nicht zu tun, Dinge zu sagen oder auch nicht zu sagen. Je nachdem halt. Wie schön wäre es, hin und wieder in der Zeit reisen zu können. Missverständnisse auszuräumen, Fehler auszumerzen. Vor allem wieder nachts, denke ich oft an Dinge, die ich falsch gemacht habe. Ich wünsche mir eine Chance, mich dafür zu entschuldigen oder die Zeit soweit zurückzudrehen, dass es doch nicht passiert. Das Lied erinnert mich immer daran.

"Yi Ge Ren Liu Lang" ist auf dem ersten Album der Band. In der Serie "KO One" mit Jiro Wang, Calvin Chen und Aaron Yan (<3), sowie Danson Tang in den Hauptrollen und Wu Zun in einer Gastrolle, wird dieses Lied immer mal wieder gespielt, meistens dann, wenn einer der Hauptcharaktere traurig oder einsam ist. Es spiegelt dann perfekt diese Stimmung wieder und zieht den Zuschauer noch mehr in den Bann.

Die Melodie des Liedes klingt sehr traurig, das ganze Lied ist eher ruhig. Es ist kein Lied für eine Party, man kann darauf nicht unbedingt tanzen. Aber es ist ein Lied, das man gut hören kann, wenn man traurig ist. Wenn man alleine ist. Wenn man sich einsam fühlt. Ein Lied, zu dem man gut weinen kann. Auch wenn man nicht versteht, was sie singen, kann man diese Stimmung dennoch gut nachempfinden, weil das ganze Lied dich mit seiner traurigen, ruhigen Atmosphäre in den Bann zieht und dich nicht mehr loslässt.

Keine Kommentare: