Samstag, 10. Oktober 2009

ÜBERRASCHUNG - sparty

Alter, so dreist, ne!!! Was? Ach so, ja. Ihr versteht jetzt natürlich nicht, was ich meine. Also, meine Cousine Liyane, das ist Esmées jüngere Schwester, schmeißt heute eine Überraschungsparty für ihre beste Freundin Mona. Finde ich eine schöne und gute Idee, hab ich nichts dagegen. Mona hat also von gestern auf heute bei ihr gepennt. Heute sollen dann paar Freundinnen kommen, so eingebildete Zicken, die ich nicht mag. So und jetzt das, was ich von Liya unglaublich unverschämt finde: Liya, Mona und meine Schwester Mai sind gleichaltrig. Mona und Mai verstehen sich auch recht gut. Aber: Liya hat Mai nicht eingeladen!!! Das finde ich ja schon irgendwo fies von ihr, ich meine, wir wohnen nebeneinander. Liya und Mai sind Cousinen. Und Liyas und Monas Freundinnen verstehen sich zum größten Teil auch recht gut mit Mai. Sogar Esmée hat mich zu ihrer Geburtstagsparty eingeladen, obwohl sie genau wusste und weiß, dass ich den Großteil ihrer Freunde nicht leiden, mehr noch, auf den Tod nicht ausstehen kann und obwohl sie weiß, dass ich solche Partys nicht mag und obwohl sie mich sonst eigentlich nicht dabeihaben will, wenn ihre Freunde da sind. Trotzdem hat sie mich eingeladen. Okay, also Liya hat Mai nicht eingeladen. Ist Mai eigentlich auch nicht soo traurig drüber, wie gesagt, die sind eigentlich alles Zicken und so. Eingebildet und dumme gickernde Mädchen halt. Was ich wirklich unverschämt und dreist von Liya fand, war, dass sie ihre Freundinnen erst mal zu uns abgeschoben hat. Natürlich durfte Mona vorher nichts erfahren. Liya wollte dann mit ihr spazieren gehen, während die anderen schon mal alles vorbereiten. Dann kommt Liya doch tatsächlich, zwei Sekunden bevor die anderen kommen rüber und fragt Mai, ob sie ihre Freudninnen bei uns quartieren darf, bis sie und Mona weg sind. Ich meine, das wusste sie doch schon gestern und vorgestern etc., dass sie ihre Freudinnen bei uns lagern will. Deshalb hätte sie ja auch schon gestern oder vorgestern bei Mai fragen können, ob ihre Freundinnen erst mal zu uns dürfen. So zwei Sekunden vorher, vor allem weil die dann auch alle kamen, konnte Mai ja schlecht nein sagen, obwohl sie diese Mädchen eigentlich nicht im Haus haben wollte. Und das ganze, obwohl Mai nicht eingeladen ist. Wäre sie eingeladen, hätte ich es nicht als dreist empfunden sondern als selbstverständlich, dass die Mädchen erst mal zu uns kommen, so aber... Vor allem weil Liya Mai einen Vogel zeigen würde, würde Mai das mal bei ihr machen. Findet ihr es nicht auch unglaublich unverschämt von Liya? Wo leben wir denn bitte? Ich würde mal sagen, diese Überraschungsparty ist eine im wahrsten Sinne des Wortes, nicht nur für Mona, sondern auch für uns. Überraschung Mai, ich will dich zwar nicht auf der Party haben, aber du bist ja gerade gut genug, dass ich meine Freundinnen bei dir abschiebe. Da kommen sie ja schon! Vor allem waren wir gerade beim Mittagessen, so dass Mai nicht mal zu Ende essen konnte!

Keine Kommentare: