Samstag, 17. Oktober 2009

Ein herrlicher Samstag

Was habe ich heute gemacht? Hm, heute ist Samstag. Am Samstag mache ich stets vor allem eines: Nichts!!! Natürlich erst mal ausgeschlafen, ist doch Ehrensache! (Oder auch nicht, kommt wahrscheinlich auf den Blickwinkel an...) Aber ich brauche das halt. Ich steh dazu und damit ist die Diskussion wohl beendet. Als ich runter kam, in die Küche, zum Mittagessen (:-D), begrüßte ich erst mal nii-sama, Kyo, der irgendwann, während ich noch schlief, nach Hause gekommen war. Es hat ihm dort offensichtlich gut gefallen. Na ja, nach dem Essen verzog er sich sofort wieder an seinen Laptop, den hat er ja jetzt eine Woche lang nicht gehabt. Er guckt sich einen Film an, keine Ahnung, welchen. Kyo ist ein bisschen wie ich. Nach so einer Zeit, ständig von anderen umlagert, bräuchte ich erst mal Zeit für mich, und er halt auch. Deswegen lassen wir alle ihn heute mal in Ruhe das machen, was er halt will. Außerdem muss Dad mal wieder arbeiten und Mom ist noch wegen morgen einkaufen. Mai liest, sie kommt ganz nach mir... Keiji ist am Computer und Mara läuft draußen rum. Und ich sitze halt an meinem Laptop. Der Himmel ist heute wieder faszinierend, wie eigentlich immer in letzter Zeit, die Sonne scheint und wir haben schöne weiße Wolken. Ein Traum! Aber ich glaube, dass es draußen trotzdem kalt ist, sieht irgendwie so aus. Mir ist schon hier drinnen kalt, wie ebenfalls immer. In letzter Zeit friere ich ständig, das ist doch nicht mehr normal. Oder - doch! Schließlich haben wir Herbst und nähern uns mit Riesenschritten dem Winter. Wenn man mal so zurückblickt, verfliegt dieses Jahr, das Jahr 2009 irgendwie voll hammer schnell. Keine Ahnung, wieso... Aber Mai sagt das auch, also habe ja offensichtlich nicht nur ich das Gefühl.

Ach ja, aber dieser Tag ist sonst einfach herrlich, Ausschlafen, herrlicher Himmel, schöne Musik (:-D, ich bin immer noch bei Fahrenheit, ich hab ja gesagt: Eine Liebe für's Leben...) und Ruhe. Was will der Mensch an einem Samstagnachmittag mehr? Okay, okay, verallgemeinern wir das nicht, ich habe keine Ahnung, was die Menschen heute alles wollen oder auch nicht wollen, sagen wir mal etwas spezifischer: Was will Jan-Emi mehr? Die Antwort: nichts! Ich liebe diesen Tag, zumindest bisher, aber wer weiß, Gewitterwolken können immer sehr schnell aufziehen, nicht wahr?






(Das kennt man jetzt ja schon, ne? Copyright by Jan-Emi!)

Keine Kommentare: