Montag, 3. August 2009

K.O.?

Für mich ist eigentlich schon klar, dass „Hana Kimi“ immer die geilste asiatische Serie bleiben wird, es kann einfach nichts geben, das besser ist als das! Bei Filmen und Serien bin ich – im Gegensatz zu den Schauspielern :-D – relativ standhaft, was das angeht. Ich finde schon seit ich weiß nicht wie vielen Jahren, auf jeden Fall mehr als fünf, dass „Black Hawk Down“ der geilste Film ever ist. Daher denke ich mal, bleibt das mit „Hana Kimi“ so, dass es auf Platz 1 ist. Es ist nur nicht so ganz klar, welche Version ich jetzt meine... Ich würde sagen, sie sind in etwa auf einer Höhe, die japanische Version ist vielleicht ein kleines Stückchen höher... Na ja, wie dem auch sei.

Die Serie, die ich mir gerade reinziehe, wieder eine taiwanesische, ist aber auch übelst geil. „KO One“ heißt die, die Hauptrollen werden von Aaron Yan (<3), Calvin Chen, Jiro Wang (alle drei von der Band „Fahrenheit“) und Danson Tang gespielt. Außerdem hat auch Wu Chun (von „Fahrenheit“) einen Gastauftritt. Es sind also alles solche Schauspieler, die ich gerne mag, was den Spaß an der Serie natürlich noch erhöht. Ich würde so gerne wissen, wie das Ganze ausgeht... Wann immer ich Zeit habe, ziehe ich mir eine Folge rein. Keiji, mein armes kleines Brüderchen, der solche Serien nicht mag (:-D), ist schon immer voll verzweifelt. War der schon, als ich die erste asiatische Serie, das war „Hana Yori Dango“, geschaut habe, der ist halt einfach kein Mädchen, ne?! :-D Denn Mai und Mara schauen auch gerne mit, wenn sie mal da sind und „Hana Kimi“ (beide Versionen) habe ich schließlich noch mal extra mit Mai geguckt (bzw. bei der taiwanesischen sind wir noch dabei). Bei der japanischen Version war sie ja noch im Krankenhaus und hatte nichts bekommen, und da hab ich mich halt entschlossen, mal die liebe große Schwester zu sein...Tja, Keiji, ein Mädchen müsste man halt sein. Auch meine Cousinen habe ich mit meinem Asien- Fieber schon angesteckt :-D... Obwohl, manchmal nervt’s schon, wenn meine kleine Cousine ständig irgendwas aus den Serien zitiert... Na ja, da muss man halt durch, ich mach’s ja auch gerne („I thought the knife was a fake“, „Did I say something?“, „Are you sleeping?” – “Sleeping”,… :-D), aber trotzdem… Man kann’s auch übertreiben!

Was ich gerade mache? Lindt- Schokolade essen und mir überlegen, wie meine Fantasy- Story „Rosenkrieg – Der Feldzug des Dämons“ weitergeht. Aber da will ich noch nicht zu viel verraten, sonst gibt’s ja keine Überraschungen mehr. Außerdem höre ich Radio (ja, mal kein „Fahrenheit“) und freue mich, dass ich nichts machen muss. Herrliches Gefühl!

Ein weiteres herrliches Gefühl ist es jeden Tag, wenn ich mit meinem Training fertig bin. Wenn ich dann auch fertig bin, ich fühle mich leicht K.O., verschwitzt und dieses Gefühl ist wirklich herrlich, denn es macht mir bewusst, dass ich was getan habe! Ich mag das wirklich. Das Training selber nicht, da würde ich mich am liebsten vor drücken, das ist immer so anstrengend, aber das Gefühl danach... Das ist es wert!

Jetzt läuft „Manos al aire“ von Nelly Furtado im Radio. Ich liebe dieses Lied! Ich sag dann mal Ciao und genieße das Lied. Bye!

Keine Kommentare: