Freitag, 7. August 2009

Hitze, Hunger und Ärzte

Gestern hatte ich wieder einen dieser unlustigen Tage, wo ich mich zu nichts aufraffen kann. Allerdings denke ich, dass da die unglaubliche Hitze dazu beigetragen hat. Man hat ja echt schon geschwitzt, wenn man nichts getan hat. Der einzige Grund, weshalb ich gestern aber nicht so richtig abgefuckt war, war, weil Mom nicht zu Hause war und mich so nicht aufregen konnte. Sonst wäre ein Wutanfall vorprogrammiert gewesen. Obwohl Wutanfall, ich habe keine Wutanfälle, hatte ich noch nie, bin ich ein viel zu gechillter Typ zu. Aber ich wäre, wenn Mom zu Hause gewesen wäre, vermutlich übelst schlecht drauf gewesen und so. Egal, warum sich Gedanken drüber machen, wenn’s a) schon vorbei ist und b) ja keinen wie auch immer gearteten Anfall gab. So, können wir das also abhaken. Aber die Hitze gestern war echt unerträglich, wäre ich rausgegangen, wäre ich vermutlich sofort zusammengebrochen.

Ich weiß echt nicht, was mit mir los ist. Seit vorgestern habe ich ständig Hunger. Dabei habe ich sonst nie Hunger, höchstens mal, wenn es was später Mittag gibt. Gestern zum Beispiel hatte ich um drei nachmittags schon wieder Hunger. Um die Zeit habe ich noch niemals Hunger verspürt. Gegessen habe ich da natürlich nicht, erst um fünf, wie jeden Tag. Aber genau wie vorgestern schon mehr, als gewöhnlich. Und trotzdem werde ich nicht satt. Das ist echt komisch. Bin ich krank? Was ist mit mir los? Nachts habe ich dann auch Hunger, was auch seltsam ist. Dabei esse ich nun wirklich genug. Ich verstehe es nicht!!! Mai hat mich schon angeguckt, als käme ich vom Mond, als ich gegen sechs sagte, ich hätte immer noch Hunger, weil ich sonst nach meinem Abendbrot immer satt bin, bis zum nächsten Tag. Alter, ich check das nicht. Zum Arzt gehen? Nichts da! Ärzte können mir gestohlen bleiben, ich bin doch nicht so beknackt und gehe zu einem! Wie sehe ich denn aus? Ärzte sind Menschen, die viel Mist labern, nichts tun und dafür noch Geld verlangen. Mal im Ernst, ist euch schon mal ein Arzt begegnet, der euch geholfen hätte? Nehmt zum Beispiel meine Schwester, Mai, die seit drei Monaten Schmerzen hat, ständig zum Arzt muss und schon im Krankenhaus war. Bis heute konnte keiner was machen, die labern blöd rum, „Kommen Sie in zwei Wochen noch mal“, blablabla und Mai? Die hat Schmerzen! Kann deswegen wahrscheinlich nicht mit zum Zeltlager, auf das sie sich schon so gefreut hat. Ärzte, ey! Kannste alle in die Tone kloppen. Und ich habe immer noch Hunger!!!

Zum Schluss noch ein schönes Zitat (von Will Quadflieg, wer auch immer das ist): „Nimm dich ernst, aber nicht wichtig!“ Obwohl, ich nehme mich selber weder ernst noch wichtig, noch mag ich mich in irgendeiner Weise. Daher kann ich es wohl kaum umsetzten... Ihr?

Eine hungrige Jan-Emi verabschiedet sich. Bye!

Keine Kommentare: