Freitag, 3. Juli 2009

Wu Chun & Fahrenheit

So schnell kann’s gehen. Erst vor kurzem hat sich Shun Oguri an Platz Eins (Anm. der Red.: auf der Liste der männlichen Lieblingsstars :-D) gesetzt und jetzt schon wird er von dort verstoßen. Oder nein, sagen wir nicht verstoßen,... hm, er muss diesen ersten Platz nun mit jemand anderem teilen! Gewissermaßen lustig ist dabei nur, dass es jemand ist, mit dem er sich auch sozusagen eine Rolle teilt. Shun spielt in der japanischen Version von „Hana Kimi“ den High Jumper Sano, sein Rivale in der taiwanesischen Version. Jaha, die Rede ist von Wu Chun!!!



Wu Chun (oder Wu Zun) spielt in Doramas mit, wie „Hana Kimi (Taiwan)“ und „Romantic Princess“. Außerdem gehört er zur taiwanesischen Boyband „Fahrenheit“. Er besticht nicht nur mit seinem Aussehen (er ist wirklich unglaublich süß, ich würd ihn auf der Stelle nehmen :-D) sondern auch mit seinem durchtrainierten Körper, nicht so eine Antimuskulatur, wie viele andere asiatische Stars. Gut, über die Tatoos lässt sich streiten, ich mag eigentlich keine (hätte aber trotzdem gern eins..). Als Schauspieler hat er es echt drauf, man kauft ihm die Rolle wirklich ab, die er spielt. Ich liebe sein Lächeln, unergründlich, geheimnisvoll... Ich könnte mir wirklich den ganzen Tag Filme (bzw. eher Serien) oder Fotos von ihm ansehen, ohne müde zu werden.

Ich hab ja zuerst das japanische „Hana Kimi“ geschaut. Danach hat mich dann einfach interessiert, wie es in der taiwanesischen Form umgesetzt wurde, da ich las, dass es Unterschiede gibt (über die und ihre Vor- bzw. Nachteile erzähle ich euch vielleicht ein ander Mal). Schnell, wirklich sehr schnell wurde meine Begeisterung für (und von) Wu Chun geweckt. Wie er die Rolle spielt,... Na ja, dann holte ich mir einige Informationen zu ihm ein. Und so erfuhr ich, dass er halt in der Band Fahrenheit ist. Natürlich musste ich mir dann mal die Songs von denen anhören. Tatsächlich war da eins, dass mich sofort gefangen nahm. Auch die meisten anderen Lieder (zumindest die, die ich bisher gehört habe), sind echt hammer. Aber vor allem in dieses eine Lied habe ich mich total verliebt (ja, das geht, man kann sich in Lieder verlieben, oder in Filme, zumindest ich kann das, aber ich bin ja sowieso durchgeknallt...).



Neuer Lieblingsschauspieler, neue Lieblingsband, neues Lieblingslied, ... Mann, dass muss man mal schaffen... Eigentlich bin ich da ja eigentlich eher kritisch, aber in diesem Fall... Man muss halt für alles offen sein, oder?

Ich wünsche euch allen noch nen schönen Tag, auch wenn ihr mir nicht zustimmt. Hab heute meinen großzügigen Tag... Allerdings muss ich noch die ganze nächste Woche großzügig sein... meine Eltern, Mai und Mara sind in Urlaub gefahren. Kyo, Keiji und ich sind nun alleine zu Hause. Ich hab da leider das Pech, das Mädchen zu sein... das heißt, ich muss kochen, aufräumen,... und ich muss buchstäblich die ganze Zeit hinter meinen Brüdern hinterher räumen. Normalerweise macht das meine Mutter, so dass ich das gar nicht so mitkriege, aber es ist schon unglaublich, wie faul Brüder sind. Es kann ja wohl nicht so schwer sein, den Tisch aufzuräumen, wenn man etwas gegessen hat, oder? Ich finde das eigentlich selbstverständlich – meine Brüder leider nicht...

Alles Liebe,
Jan-Emi

Keine Kommentare: